Aboriginals - Muss man Angst vor ihnen haben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aboriginals - Muss man Angst vor ihnen haben?

      Hallo.
      Bald geht unsere Reise los; nach Westaustralien, in das Zentrum und das NT. Irgendwie hat mich die ganze Aboriginalkultur auch immer gereizt. Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, diese Kultur auch mal aus der Nähe kennenzulernen.

      Jetzt stoße ich bei unseren Reiseplanungen allerdings ausschließlich auf negative Berichte, sei es von Reisenden, oder auch von Leuten, die mit Aboriginals in einer Stadt leben.
      Demzufolge sind diese Menschen nur faul (von der Sozialhilfe leben), den ganzen Tag betrunken und für so ziemliche jegliche Art der Straßenkriminalität (Überfälle, Diebstähle, Körperverletzung) verantwortlich. Von der Kriminalität und Brutalität in ihrer eigenen Community mal ganz zu schweigen.
      Teilweise heißt es, ganz Alice Springs sei schon fast eine "No-Go Area", man dürfe den Aboriginals nicht in die Augen schauen, sollte ihnen einfach nur aus dem Weg gehen usw


      Hier besonders die Schilderungen von "Fuffi", der wohl in Alice Springs lebt...


      Wenn ich mir die Typen auf dem Link und in dem Video anschaue, wird mir ganz anders...
      Sorry bei aller Toleranz, aber irgendwie...

      youtube.com/watch?v=xGNYeZzXSec

      crystalinks.com/aboriginals.jpg


      Ist das nur Panikmache? Oder sollte ich besser mich von meinem blauäugigen Gedanken verabschieden, dass ich da eine fremde schöne Kultur hätte kennenlernen können?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jaffar ()

    • "Demzufolge sind diese Menschen nur faul (von der Sozialhilfe leben), den ganzen Tag betrunken und für so ziemliche jegliche Art der Straßenkriminalität (Überfälle, Diebstähle, Körperverletzung) verantwortlich."

      Wenn es keine Aboriginals geben würde, dann gäbe es keine Kriminalität?

      Wenn man jemanden keine Chance gibt (Job) dann ist es seine schuld und er ist faul?

      Was ich mal über Deutsche gehört habe:
      Saufen nur Bier, haben kein Humor, sind unfreundlich, Straßenrowdys....

      Sorry, aber ist dieser Thread ernst gemeint?

      Ja, es ist eine andere Kultur, und ja es gibt sicherlich Probleme.
      Aber die Aboriginals für Australiens Straßenkriminalität verantwortlich machen... :(
      Dez. 2012: 190er Visa Grant Letter erhalten
      März 2013: final flight....

      ---------------------------------------------------
      www.tangoalpha.net
      Reisebericht Westaustralien
    • Wie gesagt, ich hab mir das auch nicht ausgedacht, sondern aus div. Quellen im Internet. Wie man dem Link in meinem Ausgangsposting entnehmen kann, u.a. auch aus diesem Foum.
      Und ja: Dieser Thread ist aufgrund dieser Berichte durchaus ernst gemeint.
    • G'day Hier noch ein Tipp ( Mache nicht den Fehler und fotografiere die Aboriginals wenn du sie nicht vorher gefragt hast . Ich habe sie kennen gelernt bei meinen vielen besuchen in ihrer Community und ich bin immer gern gesehen gerade weil ich vom Beruf Krankenpfleger bin und schon sehr viel geholfen habe , bei verschieden Wundversorgungen. ( Gerd)
      home is , where my heart is.
      Habe den Australischen Virus. :flag
    • RE: Aboriginals - Muss man Angst vor ihnen haben?

      hallo,.
      du hast aus dem themengebiet einen beitrag kopiert und praktisch zur diskussion gestellt und dabei auch deine "vorurteile" bzw. ängste, die auf hörensagen beruhen, geäußert- wobei es wohl mehr ängste sind.
      hast du alle beiträge gelesen?
      auch mein beitrag dort ist etwas länger und dürfte sehr informativ für dieses thema gewesen sein. lese ihn.
      hinsichtlich brutalität usw. fühle ich mich in australien sicherer als in deutschland, siehe gewaltexcesse, gewalt gegen andersdenkende, gewalt gegen minderheiten, gewalt in fussballstudien, lust auf "abziehen", einfach mal verprügeln oder einfach nieder zu machen.
      du brauchst keine angst zu haben, begegne der dir fremden kultur mit respekt. die australischen ureinwohner müssen dir nicht gefallen, du musst sie nicht mögen, sie sehen anders aus, sie kleiden sich häufig anders.
      das und vieles anderes ist aber kein massstab für kriminalität, für asoziales verhalten. ich fühle mich auch von total besoffen abgestoßen, mache einen bogen um sie. du siehst in den städten wie z.b. katherine odcr alice springs die eisspitze, die mehrheit bekommst du nicht zu gesicht - und die kann ganz anders sein, so wie ich sie erlebt habe.
      alkohol hat nicht nur in australien bei den meisten "einheimischen" katastrophale folgen mit sich gebracht.
      versuche, ein bisschen zu verstehen und du kannst wunderbare menschen kennen lernen, die außer ihrer hautfarbe nur ein bisschen anders sind.
      durch meine aboriginifreunde habe ich australien noch mehr und besser kennen gelernt.
      ciao
      michael
      michael
    • Original von Murph
      Benutzt euren common sense und alles ist gut.

      sag ich doch -
      und schon sind wir einer meinung :D =) :]
      ciao
      michael
      michael
    • Hallo Jaffar,

      auch wir waren schon in Alice Springs und Umgebung, als auch am Uluru, wir koennen nur sagen, gebt den Natural People ihren Respekt und ihr werdet erleben sie sind freundlich.

      Wie heisst es so schoen: "Wie man in den Wald hinein ruft, so...... "!

      Betrunkene und wenig freundliche Menschen findest du bei uns auch genuegend.

      Ich kann nur sagen oeffne dein Herz und gib Jedem eine Chance, behandle Alle mit Respekt und Achtung, dann wirst du viele schoene Erlebnisse erfahren.

      Eine gute Reise wuensche ich :]
    • RE: Aboriginals - Muss man Angst vor ihnen haben?

      Wir waren im November 2012 in Alice Springs und ich kann sagen, entgegen allem was uns gesagt wurde, haben wir nicht nur keine negativen Erfahrungen gemacht, sondern ausschliessliche positive. Die Menschen sind alle sehr nett und belästigen einen nicht. Selbst auf der Strasse, wo auch auf den Wiesen die sozial benachteiligten waren, haben sie uns zwar angesprochen, aber uns auch in Ruhe gelassen als wir kein Interesse hatten.

      Leider mussten wir feststellen, dass die weissen Australier sehr rassistisch gegenüber Aborigines eingestellt sind und dies meist zu unrecht.
      Gruss
      Dennis
      Okt.-Dez. 2012 (Westküste, Red Center, Ostküste)
      Bericht ohne Bilder
      Bericht mit Bildern
    • OK. An der Zahl eurer Antworten sehe ich, dass es anscheinend ein heißes Thema ist :)
      Das aber mein Foto aber mit einem augenzwinkernden Hinweis auf die Forenregeln sofort entfernt werden musste, macht mich schon etwas stutzig. Irgendwie habe ich den Eindruck, als wäre das so ein bißchen ein verbotenes Thema...Bloß keine Kritik an den Aboriginals und so. Und dann auch noch als Deutsche... hmm naja OK.

      Das Auswärtige Amt warnt jedenfalls aufgrund "bewaffneter Raubüberfälle und Vergewaltigungen" vor Alice Springs. Und Wikipedia schreibt "The main source of crime is Alice Spring's large unemployed population of Aboriginal residents".

      Quellen: Auswärtiges Amt

      wikipedia


      Soll ja nicht heißen, dass alle Aboriginals kriminell sind (bevor ich jetzt noch in die rechte Ecke gedrängt werde). Meine Ursprungsfrage war doch lediglich, ob man sich vor den Ureinwohnern (insbesondere in Alice Springs) vielleicht etwas in Acht nehmen muss.
    • OK, jetzt sach ich dir mal was zum Thema:

      2010 war ich zum zweiten Mal in Australien und auch in AliceSprings. Mein kurzer (von jeglicher politischer Korrektheit und Reiseprospekt-Idylle befreiter) Tip lautet klipp und klar:

      Geh den Aboriginals einfach aus dem Weg!

      Die sind nicht freundlich. Die sind meißtens betrunken und aggressiv. Ob das jetzt an der Arbeitslosigkeit, dem Hass auf Weiße oder der Narrenfreiheit durch zuviel Sozialhilfe und öffenliches "Sorry, sorry" liegt - keine Ahnung, mir ehrlich gesagt auch egal. Für dich nur wichtig:
      Wenn es dunkel wird, treib dich nicht nicht mehr auf den Straßen von Alice Springs herum und campiere dort bloß nicht "wild" auf irgendeinem Parkplatz oder einer Restarea. Nur Campingsplatz oder Hotel!!
    • wie murph schon gesagt hat ist gesunder menschenverstand dort angesagt. Das heisst z.B. nicht mit'ner Kiste Bier oder sonstige Alk durch die Gegend laufen.

      In 2006 war AS wohl Australiens "Hauptstadt" der Kriminalitaet, wie heute aussieht wiess ich nicht.

      Hier ein paar links:

      abc.net.au/am/content/2006/s1614371.htm

      theforumsite.com/forum/topic/A…ital-of-Australia-/140395


      und besonders diese Seite ist zu beachten!

      virtualtourist.com/travel/Aust…Alice_Springs-TG-C-1.html

      viel spass dort! :D btw, its a dead serious forum here ........
      Beste Handy SIM fuer OZ:
      >AMAYSIM<
      $10.00 credit for you, just click link and sign up.

      Life ain't nothin' but bitches and honey... - Ted
    • OK, Ihr Lieben,
      Warum gewisse Beitraege in Wort und/oder Bild entfernt wurden, koennt ihr in oben zitierten Forumsregeln nachlesen. Sollte es euch zu schwer fallen euch an unsere Regeln zu halten,dann solltet ihr euch tatsaechlich ein 'lustigeres' virtuelles Zuhause suchen. Radikale Aussagen jedweder Stroemung werden hier nicht akzeptiert, dafuer gibt's andere Plattformen. Punktum. Sperrung des Benutzerkontos wird unweigerlich folgen, sollten diese Regeln missachtet werden.

      Mit diesem Hinweis behalten wir uns ebenfalls vor Neuanmeldungen gleich wieder zu sperren. :D Seid nicht traurig, irgendwo da draussen warten auch auf euch Freunde. :D

      Das Thema 'wild Campen' ist in diesem Forum auch schon mehrfach beantwortet worden, ich empfehle die Suchfunktion. ;)

      Und fuer die, die sich mittlerweile als Einheimische fuehlen (oder sonstwie 'überlegen'):
      Hey guys, where have you come from? What qualifies you to make racist jokes here or elsewhere? Got PR? Consider yourselves lucky and lend others a helping hand or...keep your fingers still! :D
      Never
      does nature say one thing
      and wisdom another
    • Original von Jaffar
      Das aber mein Foto aber mit einem augenzwinkernden Hinweis auf die Forenregeln sofort entfernt werden musste, macht mich schon etwas stutzig.


      Ich denke da ging es vor allem um das Thema Urheberrecht.
      Dez. 2012: 190er Visa Grant Letter erhalten
      März 2013: final flight....

      ---------------------------------------------------
      www.tangoalpha.net
      Reisebericht Westaustralien
    • Original von Jaffar

      Das Auswärtige Amt warnt jedenfalls aufgrund "bewaffneter Raubüberfälle und Vergewaltigungen" vor Alice Springs. Und Wikipedia schreibt "The main source of crime is Alice Spring's large unemployed population of Aboriginal residents".

      Quellen: Auswärtiges Amt

      wikipedia

      Meine Ursprungsfrage war doch lediglich, ob man sich vor den Ureinwohnern (insbesondere in Alice Springs) vielleicht etwas in Acht nehmen muss.


      Wir waren bereits drei Mal in Alice Springs. Zuletzt im November 2011. Über Tag habe ich mich dort noch nicht unwohl gefühlt und die Aboriginals haben uns in keiner Weise "belästigt". Allerdings würde ich (als Frau) nicht nach Sonnenuntergang alleine durch die Straßen laufen. Dieses mache ich allerdings auch nicht in europäischen Großstädten in den Bahnhofs- oder Rotlichtvierteln (und da gibt es keine Schwarzen).
      Wild Campen würde ich auch nirgendwo auf der Welt ( es sei denn, ich bin in der Wüste und es geht nicht anders).
      Schau mal beim auswärtigen Amt, vor welchen Plätzen in Europa oder Amerika gewarnt wird.
      Viel Spaß in DU !
    • Original von Jaffar
      OK. An der Zahl eurer Antworten sehe ich, dass es anscheinend ein heißes Thema ist :)
      Das aber mein Foto aber mit einem augenzwinkernden Hinweis auf die Forenregeln sofort entfernt werden musste, macht mich schon etwas stutzig. Irgendwie habe ich den Eindruck, als wäre das so ein bißchen ein verbotenes Thema...Bloß keine Kritik an den Aboriginals und so. Und dann auch noch als Deutsche... hmm naja OK.

      Das Auswärtige Amt warnt jedenfalls aufgrund "bewaffneter Raubüberfälle und Vergewaltigungen" vor Alice Springs. Und Wikipedia schreibt "The main source of crime is Alice Spring's large unemployed population of Aboriginal residents".

      Quellen: Auswärtiges Amt

      wikipedia


      Soll ja nicht heißen, dass alle Aboriginals kriminell sind (bevor ich jetzt noch in die rechte Ecke gedrängt werde). Meine Ursprungsfrage war doch lediglich, ob man sich vor den Ureinwohnern (insbesondere in Alice Springs) vielleicht etwas in Acht nehmen muss.


      Ist sicher ein heisses Thema und wie Murph und Andere andeuteten. Im Zweifelsfall aus Dem Weg gehen.
      Übrigens Musst Du nicht zu ueberrascht sein, jegliche Kritik oder Zweifel an den Vorurteilen Australiens werden hier oft sehr ungern gesehen und es waere nicht das erste mal, dass Kommentare fallen wie "dann geh doch zurueck...".
      Scheint manchmal so, dass fuer die meissten OZ die erste langfristige Station im Ausland ist, und die Entscheidung dort zu leben dazu fuehrt jegliche Kritik regelrecht zu bekaempfen.

      Gruss Christian