Englisch für die Kids

    • Englisch für die Kids

      Hallo zusammen,

      spätestens in der 2 hälfte nächsten Jahres geht es für uns los. Ein genaues Ziel haben wir noch nicht, das hängt davon ab, wo wir/ich Arbeit finde.

      Eine sehr wichtige und bisher ungeklärte Frage ist, wie machen wir das mit den Kids? Bei unserem Kleinen mache ich mir erstmal keine Sorgen, der ist mit 5 Monaten relativ weit vom Sprechen entfernt.
      Allerdings die Große, 4 Jahre, ist sehr Mitteilungsbedürftig. Welche Möglichkeiten gibt es für Sie Englisch zu lernen?

      Wir sind uns nicht ganz sicher ob wir uns gleich einen Kindergartenplatz leisten können und auch einen bekommen.
      Wir haben hier Hororgeschichten von bis zu 120AUD/Tag gehört.

      Wir sind für jeden Tip dankbar.

      Viele Grüße

      Al
      Fortes fortuna adiuvat
    • RE: Englisch für die Kids

      Die Große ist mit vier Jahren alt genug um regulär in den öffentlichen Kindy gehen zu können. Die Gebühren unterscheiden sich je nach Visum und Bundestaat (genaueres siehe hier: australien-forum.de/thread.php?threadid=32076).

      Das erste Kindy-Jahr bereitet anders als in Deutschland schon auf die Grundschule vor und Kinder lernen bereits ein bisschen Rechnen und Lesen. Es ist daher wichtig, dass Kinder bereits mit vier in den Kindy gehen, vor allem wenn sie noch kein Englisch sprechen. Wenn die Kleine erst ein Jahr später in die Pre-Primary eingeschult werden würde, hätte sie einen echten Nachteil gegenüber den anderen Kindern.

      Einen Platz zu bekommen sollte nicht zu schwierig sein, viele bessere Schulen (die Kindys sind Teil der Grundschulen) nehmen aber nur Kinder auf, die im Umfeld wohnen (Local intake). Das sollte bei der Haussuche beachtet werden. Sonst landet die Kleine auf einer mäßigen Schule. Besser gleich zu einer guten Schule, als nach ein oder zwei Jahren bemerken, dass die Schule nicht so das Wahre ist und die Kinder wieder aus dem gerade aufgebauten sozialem Umfeld nehmen zu müssen. Die Unterschiede in der Lehrqualität sind teils erheblich.

      Tagesgebühren werden nur in den Child Care Centern fällig, also private Einrichtungen, die kleinere Kinder betreuen oder Kinder, die Nachmittags noch Betreuung brauchen.

      Mit vier Jahren wird sie Englisch sehr schnell im Kindy sprechen lernen.
    • RE: Englisch für die Kids

      Hi OzExpat,

      vielen Dank für den Link und die hilfreichen Informationen.

      Ich bin zumindest mal froh, dass wir nicht mehr über 120$/Tag sprechen, wobei uns das so wichtig ist, dass wir in den sauren Apfel gebissen hätten.

      Noch eine Frage: Liegt das Einschulungsalter bei 5 oder bei 6 Jahren? Hier habe ich unterschiedliches gelesen.

      Vielen Dank für die Unterstützung schonmal vorab.

      Al
      Fortes fortuna adiuvat
    • RE: Englisch für die Kids

      Einschulungsalter und Schulpflicht sind in jedem State/Territory anders geregelt. Die genauen Regelungen ändern sich aber häufig, deshalb nicht verbindlich, hier die Einschuldaten und Schulpflichtigkeiten:

      VIC, ACT: Einschulung, wenn das Kind vor dem 30. April des Schuljahres fünf Jahre alt wird

      NSW: Kindergarten-/Vorschulpflicht für Kinder, die vor dem 31 Juli des Schuljahres fünf werden, allgemeine Schulpflicht ab dem sechsten Geburtstag

      NT: Schulpflicht ab sechstem Geburtstag, Kindergarten/Vorschule möglich, ab dem Jahr, in dem das Kind vor dem 30 Juni fünf wird.

      QLD: Freiwillige Vorschule ab dem Jahr in dem das Kind vor dem 30 Juni fünf Jahre alt wird. Schulpflicht ab dem Jahr in dem das Kind vor dem 30 Juni sechs Jahre alt wird.

      SA: Schulpflicht ab sechs Jahren. Neue Regelungen ab 2014: Schulpflicht wenn das Kind vor dem 1. Mai des Schuljahres fünf Jahre alt wird.

      TAS: Vorschule ist Pflicht für Kinder, die am 1. Januar fünf Jahre alt sind. Ein Jahr davor kann das Kind aber bereits in den freiwilligen Kindergarten gehen.

      WA: Schulpflicht ab dem Jahr in dem das Kind sechs Jahre und sechs Monate alt wird. Kindergarten und Vorschule sind auch verpflichtend für Kinder die im Schuljahr am 30 Juni vier Jahre alt sind.
    • RE: Englisch für die Kids

      Hallo OzExpat,

      vielen Dank für die ausführliche Hilfestellung.

      Ich hoffe ich kann mich mal revanchieren.

      Viele Grüße

      Al
      Fortes fortuna adiuvat
    • RE: Englisch für die Kids

      hallo,
      wir haben unseren Kids vor der Abreise (wir fliegen am 20.3) mit diversen Büchern und CDs das Englisch schmackhaft gemacht. Es hat super funktioniert.
      1. Zwei Büchern von TipToi Ravensburger ("Wir lernen Englisch" und "Englisch Grundwortschatz"). Unser Großer ist gerade 7 geworden, der Kleine ist aber auch erst 4 und nimmt oft den TipToi Stift in die Hand und tippt sich durchs die Vorlesefunktion, Fragespiele, Kinderlieder etc. Ich finde es spielerisch recht abwechslungsreich und gut, weil die Kinder es sowohl mit den Eltern als auch alleine benutzen können.
      2. Außerdem fanden meine Kinder das Buch & CD Set "Englisch - keine Hexerei von Langenscheidt" mit der Hexe Huckla super. Sehr, sehr schön!
      3. Auch 3 CDs von Jim Knopf gibt es zum Englisch lernen. Die fanden die Jungs auch toll, weil eigentlich wirklich die Geschichte erzählt wird und "ganz unaufdringlich und nebenbei" ein bisschen Englisch in die Erzählung mit reinfliest. Es kommt also nicht so schulisch daher - das würde meine Kinder nämlich ganz schnell davon abbringen.

      Natürlich geht nichts über das Lernen mit English native speakers während des Spielens. Das passiert dann dort eh ganz schnell von selbst.
      Alles Gute und viel Spaß!
    • Hallo Jamamamama,

      vielen Dank für die Tips.

      Auf den TipToi bin ich noch gar nicht gekommen. Wir spielen regelmäßig den Zoo und die Jahreszeiten. Ich wusste nicht, dass es auch englisch dafür gibt.
      Werde ich gleich besorgen.

      Das sollte aber wahrscheinlich reichen. Bei uns geht es ende Mai schon los, da ist nicht mehr so viel Zeit.

      Viele Grüße

      Al
      Fortes fortuna adiuvat
    • Schön, dass ich die Idee passt. Von den TipToi finde ich das große Bilderbuch (Wir lernen Englisch) für 4-5 Jährige besser geeignet und spaßiger als das Grundschulwörterbuch (das geht schon sehr in Richtung Schulbuch).
      Viel Spaß down under. Wohin geht Ihr, wenn ich fragen darf?
    • Sieht so aus, als ob es nach Brisbane geht.
      Fortes fortuna adiuvat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derAl ()