Huntsman überall verbreitet ?

    • Huntsman überall verbreitet ?

      Hallo uns würde interessieren ob die Huntsam Spinnen überall in Australien bzw in den Gebieten um Adelaide, Melbourne, Sydney bis Brisbane verbreitet sind?
      Googel spuckt tausend (Horror-) Geschichten aus aber keine wirkliche Antwort und hier über die Suchfunktion haben wir auch einiges gelesen aber so wirklich einschätzen können wir es nicht. Sie kommen auch gerne in Häuser und Autos, so viel wissen wir schon aber kommt so etwas eher ein mal im Jahr vor oder liegt die rate doch eher so bei ein mal die Woche? Natürlich ist klar das je ländlicher desto verbreiteter und häufiger. Uns würde speziell so die Vororte interessieren. Direkt in die Stadt kommt für uns sowieso nicht in Frage.
      Für viele ist das sicher nicht nachvollziehbar, aber ich hab eine wirklich ausgeprägte Spinnenphobie und da geht es nicht mal darum das sie gefährlich sein könnten sonder in erster Linie um die Größe. Wir informieren uns gerade auch was es für "Therapie" Möglichkeit gibt um die Angst zu bewältigen (kann ja nicht sein das diese Angst unser Leben derart beeinflusst, das muss sich ändern !!! )
    • Romina, ich habe in all den Jahren die ich hier wohne nur einmal einen Huntsman im Haus gehabt. In dem Haus gab es einen "Innengarten" und eine große Öffnung ohne Fliegengitter.
      Man kann sich im Haus ganz gut vor Spinnen und anderem Ungeziefer schützen. Oft genug kommt ein Kammerjäger durchs Haus, bevor die neuen Mieter einziehen, wenn du kaufst, musst du das halt selber organisieren. Hab ich nie gemacht und trotzdem keine großen Probleme. Die Blowflies, die mit dir durch die Tür reinkommen, sind da viel lästiger. Alle Häuser, die ich so kenne, haben Fliegengitter und das hält ganz viel Viehzeug draußen und auch viele Spinnen.
      In der Stadt hast du weniger Probleme, wenn du aufs Land ziehen willst, dann gehört das halt auch ein bißchen zum Landleben. Aber im Internet finden sich recht viele Horrorstories für Leute, die sich an sowas aufgeilen wollen. Da wird viel aufgebauscht und dramatisiert.
      Als ich nach 3 Monaten D. wieder hier ankam, musste ich mich auch erstmal wieder an die Ameisen auf der Terasse, die Fliegen usw gewöhnen, aber das ging recht schnell..
      Ich konnte jetzt nicht finden, ob die Huntsmanspinne in ganz Australien vorkommt, aber ich denke schon.
      PS im Auto hatte ich noch nie eine RedBack geschweige denn einen Huntsman.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • und das sagte schließlich schon Pumuckel :thumbsup:
      Hatten wir schon befürchtet... da hilft wohl nur die Angst in Angriff nehmen. Nachbarin ist Hypnosetherapeitin aus England vielleicht kann die ja schon was helfen. Unser 9 Jähriger lacht sich schlapp und ist ja für die "harte" Variante.... uuuaahhh nee soweit sind wir dann doch noch nicht ;(
    • G'day mate,

      naja, wir wollen Dir mal keine Angst machen, aber Spinnen, Schlangen, Kriechtiere jeglicher Art, Termiten und Co. wirst du schon vermehrt antreffen, auch in den Städten.
      Ist nicht so "ordentlich" wie in Germany...

      Von den vielen sehr giftigen Tieren dieser Welt wirst du viele in DownUnder treffen können.
      Ob und wo oder wann ist eine andere Frage, aber sie sind da.

      Dafür gibts aber auch die schönsten NP's und Gegenden dort. Die Strände sind einmalig, doch, ohje, sehr oft nicht zum Schwimmen geeignet da dort die andere tödlichen/giftigen Tiere warten...
      Salti, Shark, Jellyfish, Blauringkrake, Steinfisch, Seeschlange und und und.

      Die eckelige und giftige Aga-Kröte verbreitet sich auch mittlerweile sehr sehr stark in Australien.

      Mit irgendwelchen Tierphobien wirst Du es nicht gerade leicht in DownUnder haben...
    • mit Schlangen, Geckos, Fröschen und Kleingetier hab ich zum Glück überhaupt kein Problem. Krabbeltiere allgemein sind jetzt nicht unbedingt meine Lieblingstiere aber ich kann sie Problemlos raus bringen. Ich denke ich bin zwar nicht unbedingt die mutigste aber auch nicht zimperlich (unsere Katzen bringen täglich zwischen 2-5 Mäuse und Vögel die teilweise echt böse aussehen oder noch halb lebendig sind, teilweise liegen auch nur noch Köpfe oder sonstige Teile rum, das kann ich alles problemlos weg machen ) nur die Spinne .... ja die Spinnen die haben mich leider fest im Griff ;(
    • jaaa ich denke so in etwa hat Sohnemann sich das vorgestellt. Das weicht jedoch weit von meinen Vorstellungen ab. Wir rechnen grob 1,5 - 2 Jahre wenn alles klappt bis wir in Australien sein können. Das heißt ich habe auch solange Zeit das in Griff zu bekommen. Mit gaaaanz vielen kleinen Schrittchen :D ansonsten bleibt mir ja immer noch die Hardcore-Variante * lach *
    • Hallo Romina,

      auch ich bin Spinnenphobiker und auch sonst kein Liebhaber von "Krabeltieren". Bei dem Foto mit der Huntsman auf der Hand dreht sich mir der Magen rum <X . Nichtsdestotrotz waren wir bislang 5 mal in Australien. Spinnen haben wir in den NP's überall gesehen (in wunderschönen Netzen), aber die waren draußen in der Natur und da gehören sie ja hin ;) .
      Die Huntsman haben wir bislang "nur" in QLD gesehen, einmal auf der Terrasse unseres Ferienhauses, das fand ich schon "igitt", aber unsere Vermieterin, meinte, das wäre noch ein Baby ;( und die würde gar nichts tun (keine Angst, die will nur spielen ^^ ). Wir haben geguckt, das wir Türen und Fenster verschlossen hielten und so blieb sie draußen. Am nächsten Tag war sie weg.
      Beim zweiten Mal saß eine unter dem Türgriff unseres Autos und ich hab beim Öffnen der Tür in was weiches Kuscheliges gefaßt. Im Nachhinein stellen sich mir noch die Nackenhaare hoch: es war eine Huntsman, die sich nach dieser "Streicheleinheit" veranlaßt sah, ihr "zu Hause" auf Zeit aufzugeben und an der Autotüre entlang die Flucht zu ergreifen.
      Das Positive an der Sache: mir ist gar nichts passiert und das "Monster" war warm und kuschelig, mit dem Ergebnis, dass ich Spinnen immer noch nicht liebe, mich aber nun irgendwie mit ihnen arrangiere, so lange sie draußen bleiben ^^ . Aber ich suche sie auch nicht, d.h. ich gucke nicht in jede Ecke und so "übersehe" ich bestimmt die ein oder andere ^^
      Außerdem soll unser heimischer Weberknecht zu den giftigsten Spinnen der Welt (habe ich gehört) gehören. Und das finde ich auch <X .
      Deshalb freue ich mich riesig auf unseren nächsten Australienurlaub 2017, Spinnen hin oder her :D . Da muss man durch ;) . Irgendwann werden Spinnen noch meine Freunde ^^
      LG
    • uuuaaahh bei der Vorstellung so eine Huntsman anzufassen ist für mich zumindest noch, absoluter Horror. Da schüttelts mich grad. Ich bin wildentschlossen das unsere Pläne doch nicht an etwas so dämlichen wie meiner Spinnenphobie scheitern kann. Aber im Moment ist es mir noch ein Rätsel wie ich jemals so weit kommen soll wie du aber irgendwie wird das schon noch werden
    • Romina schrieb:

      uuuaaahh bei der Vorstellung so eine huntsman anzufassen ist für mich zumindest noch, absoluter Horror. Da schüttelts mich grad. Ich bin wildentschlossen das unsere Pläne doch nicht an etwas so dämlichen wie meiner Spinnenphobie scheitern kann. Aber im Moment ist es mir noch ein Rätsel wie ich jemals so weit kommen soll wie du aber irgendwie wird das schon noch werden
      Du musst doch nix anfassen :) Ich hab einfach einen Besen genommen, gehofft, dass die Spinne sich da festhaelt und hab sie nach draussen befoerdert. Ansonsten muss ich gestehen, dass die Chemie zum Einsatz kommt. Hab zwar keine Phobie, aber moegen tue ich Spinnen deshalb noch lange nicht.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany