5-6 Wochen Ostküste, Hilfe benötigt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Falls es ab Alice auch en Camper wird, dann sollte dieser vom selben Vermieter sein wie bei demjenigen für die Ostküste: Denn so werden die Miettage der beiden Trips kumuliert, was u.U. gewisse Vorteile bedeuten könnte (siehe AGB bzw. bei einem auf Ozeanien spezialisierten Reisebüro mit gutem Draht zum Vermieter buchen)
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • mir wär das viel zu viel rinn inne kartoffeln raus aus de kartoffeln

      flieg nach sydney und fahrt fahr los mit nem camper
      lasst euch zeit und macht pausen ..... und wenn die hälfte der zeit rum ist fahrt ihr zurück und fliegt wieder nach hause
      schön entspannt locker und kinderfreundlich
      da habt ihr am meissten davon und der wurm auch
      jeder flug ist doch stress für n schädling
    • Hallo zusammen,

      jetzt hat sich die Route schon wieder verändert. Wir sind etwas zu unserem Anfangsplan zurück und so wird sie jetzt auch bleiben.

      Tag 1 Anreise Hong Kong
      Tag 2 - 4 Hong Kong
      Tag 5 Anreise nach Melbourne
      Tag 6 - 8 Melbourne
      Tag 9 - 15 GOR und Grampians NP mit dem Camper
      Tag 16 Flug nach Sydney
      Tag 17 - 19 Sydney
      Tag 20 - 44 Sydney nach Cairns mit dem Camper
      Tag 45 Abreise nach Frankfurt

      Wir überlegen noch ob wir die GOR einen oder 2 Tage kürzen und dafür dann mehr Zeit für Sydney nach Cairns haben. Meint ihr die Zeit reicht um Sydney -> Cairns entspannt zu machen?

      Viele Grüße
      Dominik
    • Dominik86 schrieb:

      Meint ihr die Zeit reicht um Sydney -> Cairns entspannt zu machen?
      Nein, entspannt sicher nicht.

      Auch im Süden werdet ihr mehr oder weniger auf der Flucht sein, denn es ist einfach nur kalt. Du unterschätzt, was es bedeutet, die ganze Zeit im Freien zu sein. Deshalb verstehe ich nicht, warum du die Ratschläge nicht annimmst.
      Gruß
      @nna
    • Da gebe ich @Anna vollkommen Recht. Wir waren dieses Jahr Mitte April bis Mitte Mai zwischen Melbourne und Perth fast überwiegend im Camper unterwegs und haben uns fast den Allerwertesten abgefroren.
      Wir konnten in der gesamten Zeit nur ganz selten gemütlich draussen vor dem Camper sitzen, ohne Frostbeulen zu bekommen. Dank der Aircon im Camper haben wir wenigstens drinnen nicht gefroren.
      Mit Kleinkind wäre mir das zu ungemütlich und ich würde mich auch auf die Strecke Sydney- Cairns beschränken. Da gibt es genug zu sehen.
      Viele Grüße
    • Hallo zusammen,

      es ist nicht so, dass ich die Ratschläge ignoriere. Wir waren vor kurzem aber auch in einem Reisebüro und dort wurde uns die Route so empfohlen. Wir haben irgendwie Bedenken, dass es uns zu eintönig wird. Ich meine damit sicher nicht langweilig. Aber es wären dann halt viele Strände und so und weniger die spektakulären Landschaften, die man so von Australien kennt. Klar ist das auch wunderschön, aber wir haben einfach Bedenken, dass es zu eintönig wird. Aber evt. legt sich das, wenn ich mich dann näher über die genaue Route und Highlights erkundigt habe.

      Viele Grüße
      Dominik
    • Dominik86 schrieb:

      Wir waren vor kurzem aber auch in einem Reisebüro und dort wurde uns die Route so empfohlen
      Habt ihr mal gefragt, ob diese Person jemals in Australien war ? Eine derartige Auskunft wäre mich für ein Grund, das Reisebüro zu wechseln ..... ;(
      Gruß
      @nna
    • Dominik86 schrieb:

      Aber es wären dann halt viele Strände und so und weniger die spektakulären Landschaften, die man so von Australien kennt.
      So würde ich das nicht sehen. Wir waren schon 6 Mal in Australien (leider an der Westküste noch nicht weiter als Perth) und die Ostküste gehört ab Brisbane und erst Recht in der Gegend um Cairns und dem Cape Tribulation zu unseren Lieblingsplätzen.
      Außer Stränden und Städten gibt es Berge, Flüße, Wasserfälle, Regenwald u.s.w. Und es ist fast immer warm ;)
    • Dominik86 schrieb:

      Die Person war laut eigener Aussage schon 4 mal dort.
      Im Mai mit einem Kleinkind im Camper den Süden zu empfehlen halte ich nicht für kompetent. Wir sind auf 7 Reisen zusammen gezählt etwa 1,5 Jahre durch Australien gereist und haben einige Erfahrungen gesammelt. Aber letztlich müsst ihr selbst entscheiden, was ihr wollt ...... ;)
      Gruß
      @nna
    • Wir wären Anfang April im Süden. Ich werde mir jetzt mal die Highlights und Nationalparks auf der Route Sydney - Cairns anschauen. Wenn ich mich da schlauer gemacht habe dann schaue ich weiter.Wenn es im April im Camper auf der GOR zu kalt ist kommt das natürlich mit Baby nicht in Frage.
    • Anfang April ist anders als Mai! Hier in Albany kann es im April noch schön warm bis sogar heiß sein, aber ab Mitte Mai wird es dann schattig.
      Am besten du schaust dir mal an, wie das Wetter so ist um die Jahreszeit
      und triffst dann deine Entscheidung. Wobei ich @nna aber recht geben muß, es ist eine Sache in einem Haus zu sein, oder im Freien campieren. Den Wind sollte man auch nicht außer acht lassen, je nach dem ist die eigentliche Temperatur nicht so maßgebend, denn wenn der Wind direkt aus dem Süden kommt, dann ist das schon a... kalt.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • Wie es ist draußen zu campen wissen wir. Wir haben schon mehrere Erfahrungen gemacht. Auch wenns kalt war. Grand Canyon bei -4 Grad oder Yosemite bei 0 Grad im Zelt hatten wir zum Beispiel auch schon. Für uns kein Problem, aber natürlich nicht für unserer Tochter. Die braucht es ganz klar warm.
    • Minnie Orb schrieb:

      Den Wind sollte man auch nicht außer acht lassen, je nach dem ist die eigentliche Temperatur nicht so maßgebend, denn wenn der Wind direkt aus dem Süden kommt, dann ist das schon a... kalt.
      Oh ja ! Wir hatten letztes Jahr etwa 15°, aber der eisige Wind hat ein Sitzen im Freien fast unmöglich gemacht.

      Habt ihr euch auch mal überlegt, im Süden mit PKW zu fahren und eine Cabin auf einem CP zu mieten ? Die haben auch meist eine Küche. Preislich nimmt sich das nichts.
      Gruß
      @nna
    • Ja daran hatten wir auch schon gedacht. Wobei wir dann eher an Hotels gedacht hatten aber solche Cabins sind auch ein guter Vorschlag. Kennt von euch jemand diesen Campingführer Camps 9 (recht teuer) oder den Caravan Parks (etwas günstiger). Lohnt sich die Anschaffung? Für uns würde denke ich mal der Caravan Parks reichen.
    • Wir benutzen keine Campingführer, da man viele gute Infos kostenlos von den Touristen Infos bekommt. Außerdem haben die großen Ketten ( Big 4 und TopTourist) Prospekte, bei denen man nachschauen kann. Die CP's sind auch immer gut ausgeschildert und fast in jedem Ort gibt es mindestens einen.

      An der GOR kann ich euch den Klick empfehlen. Da sind Koalas in den Bäumen....
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()

    • Hallo,

      die Flüge haben wir nun gebucht. Nun sind wir an der Detailplanung. Und da wäre der ein oder andere Tip nochmal ganz gut :)

      Die grobe Planung sieht wie folgt aus:

      Flug nach Hong Kong und 3 Übernachtungen in Hong Kong
      Flug nach Melbourne und 4 Übernachtungen dort.
      7 Tage GOR und Grampians NP. Momentan geplant mit dem Camper, den haben wir auch schon gebucht. Wir werden das dann einige Wochen vorher mit dem Wetter beobachten und ggf. stornieren und auf Mietwagen und Cabins / Hotels umsteigen.
      Flug nach Sydney und 4 Übernachtungen
      Übernahme Camper und dann Richtung Cairns. Folgendes ist mal ein grober Plan. Wobei wir noch überlegen einiges wegzulassen und dann eben mehr Zeit an den anderen Orten zu haben. Das fett geschrieben und unterstrichene sind dabei für uns die absoluten Top Highlights, die wir auf jeden Fall sehen wollen.

      Tag 1: Blue Mountains
      Tag 2: Blue Mountains
      Tag 3: Fahrtag nach Newcastle und evtl. Dünen von Stockton
      Tag 4: Barrington Tops
      Tag 5: Port Macquarie
      Tag 6: Dorrigo-Nationalpark
      Tag 7: Yuraygir-National Park und weiter nach Byron Bay
      Tag 8: Springbrook Nationalpark oder Lamington Nationalpark
      Tag 9: Springbrook Nationalpark oder Lamington Nationalparkund Fahrt Richtung Brisbane
      Tag 10: Brisbane
      Tag 11: Glashouse Mountains
      Tag 12: Hervey Bay
      Tag 13: Fraser Island tagesausflug
      Tag 14: Fahrt nach Agnes Water
      Tag 15: ???
      Tag 16: ???
      Tag 17: Eungella National Park und Fahrt nach Mackey
      Tag 18: Whitsunday Tagesausflug
      Tag 19: Whitsunday und Reef Rundflug
      Tag 20: Cape Hillsborough National Park
      Tag 21: ???
      Tag 22: Atherton Tablelands: Milla Milla Waterfall, Ellinjaa Falls, MaMu Skywalk
      Tag 23: Daintree NP
      Tag 24: Great Barrier Reef
      Tag 25: Kurranda Skyrail und Zugfahrt, Barron Falls
      Tag 26: Cape Tribulation
      Tag 27: Cape Tribulation
      Tag 28: Fahrt nach Cairns und Heimflug

      Was haltet ihr von der Planung? Wir haben nun die GOR und Melbourne drin gelassen. Ihr habt mir zwar davon abgeraten und wir haben uns das lange überlegt. Wir haben uns dann dafür Entschieden und nehmen dann auch etwas längere Tagesfahrten zwischen Sydney und Cairns in kauf. Wir wollten das einfach nicht "verpassen". Wir haben eure Tipps also nicht ignoriert :)

      Auf der Liste von Orten die wir falls möglich noch einbauen würden stehen zum Beispiel:

      Myall Lakes National Park
      Emu Beach und Yeppoon
      Mount Coot-Tha
      Bunya Mountains National Park
      Burrum Coast National Park
      Conway National Park


      Über weitere Tipps sind wir sehr dankbar.

      Viele Grüße
      Dominik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dominik86 ()

    • Hi Dominik,

      schaut gut aus ! Aber das wird sich vor Ort bestimmt noch verschieben, denn mit einem Camper ist man flexibel und kann da bleiben, wo es einem gefällt ;) Deshalb würde ich mir mit der exakten Planung nicht so viele Gedanken machen .....
      Gruß
      @nna
    • G'day das ist eine sehr schöne Tour , fahre diese Tour öfters mit Vogelfreunden aus Deutschland die als Guide begleite
      Bilder
      • 1392.JPG

        1,9 MB, 2.592×1.936, 4 mal angesehen
      • 606.JPG

        1,5 MB, 2.592×1.936, 3 mal angesehen
      • 120.JPG

        2,18 MB, 3.648×2.736, 4 mal angesehen
      • 159.JPG

        2,01 MB, 3.648×2.736, 3 mal angesehen
      • 1130.JPG

        2 MB, 2.592×1.936, 4 mal angesehen
      home is , where my heart is.
      Habe den Australischen Virus. :flag