Jetzt geht's weiter in der Planung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt geht's weiter in der Planung

      So, mal wieder etwas zum Thema.

      Wir haben jetzt unser Wohnmobil gebucht und warten noch auf die Bestätigung des Vermieters. Wir sind dafür allerdings ins Reisebüro gegangen.
      Wir haben im Netz verglichen und gesehen, dass TUI nicht teuer war als andere Vermittler. Also sind wir ins nächste Büro und haben dort auch gleich die Visa beantragen lassen und eine Reiseversicherung abgeschlossen. Somit haben wir bis auf die Flüge alles aus einer Hand.

      Das WoMo soll ein Dickschiff werden. Für die erste Reise nach DU soll es noch einen gewissen Komfort geben, wenn meine Frau schon auf Hotels verzichtet ;)
      Ich wäre auch gerne im Landcruiser gefahren :D

      Jetzt geht es darum die ca. 5 bis 6tkm zwischen Sydney und Perth mit Leben und schönen Zielen zu füllen.

      Danke noch mal für eure bisherigen Tipps,

      Dietmar
    • einfach losfahren und die 1 nehmen .........da giebt es massig braune schilder die schöne spots anzeigen .... schöne touristrecken sind auch ausgeschildert
      macht echt spass die strecke da kann man auch mit 2WD gutes und viel sehen

      unser reisebericht kann dir da weiterhelfen
    • Dietmar schrieb:

      Jetzt geht es darum die ca. 5 bis 6tkm zwischen Sydney und Perth mit Leben und schönen Zielen zu füllen.
      Hi Dietmar,

      na da habt Ihr ja jetzt etwas, worauf Ihr Euch freuen könnt! Der Februar kommt schneller als man denkt...

      Plant nicht zu viel. Das wäre viel zu deutsch und nicht australisch! :flag Ich werde hier unten dauernd wegen meiner deutschen Effizienz verspottet... :P

      Viele Grüße

      Oliver
      Cammeray, Sydney (ex München)
    • Hallo mal wieder,

      Diese Woche sind wir dazu gekommen für mich einen neuen Perso und für uns beide die internationalen Führerscheine zu holen.

      Das war ein Armutszeugnis unserer Behörden, mann mann mann.

      Wenn unsere Behörden in allen Amtsstuben so arbeiten wundert es mich nicht, dass so viel Mist zB bei der Verbrechensbekämpfung geschieht, wenn eine Behörde nicht weiß was die andere tut oder schon weiß.

      Der Reihe nach.

      Passfotos gemacht, Perso und Führerschein mit und ab zum Strassenverkehrsamt unseres Kreises. Da ich im selben Kreis wohne wo auch der Führerschein ausgestellt wurde war alles ok. Alles in allem mit neuem Kartenführerschein und Versandkosten, 44€ nochwas gezahlt.

      Meine Frau kommt aber aus einem Nachbarkreis. Deswegen braucht die Behörde eine Aktenabschrift des dortigen StVkA. Das dortige Büro hatte aber schon geschlossen. Die Mitarbeiterin in unserem Amt war aber sehr hilfsbereit und sagte die andere Behörde öffne morgen wieder um 7:30 und sie selber um 8.
      Da können wir doch schon anrufen bevor wir wieder kommen und pünktlich um 8 ist alles schon da.

      Dann ging es los.
      Gestartet um 7:30.
      Anruf 1, gleich wieder rausgeflogen. Anruf 2 das gleiche. Anruf 3 - 15 Bandansage mit den üblichen Optionen 1 2 3 usw die entsprechende gewählt und die Ansage "wegen System Problemen kann kein Anruf entgegen genommen werden" gehört und wieder rausgeflogen.

      Die Nummer des Fachdienstleiters gefunden und sogar persönlich erreicht.
      Er gibt und die Durchwahl der Sachbearbeiterin.
      Anruf 17 - 25 ergibt " Mitarbeiter befindet sich im Kundengespräch"

      Um 8:50Uhr! endlich durchgekommen. Alles ok, geht ruck zuck mit der Abschrift und wird in 3min zur anderen Behörde gefaxt. Juchhu...

      Ins Auto und 10min später im StVkA an der Voranmeldung nachgefragt, kein Fax gekommen. Kein Fax, keine Wartenummer...

      Weitere 10 Telfonversuche später die Frau aus der anderen Behörde wieder erreicht. Sie habe alles gefaxt und eine Sendebestätigung erhalten. Sei aber jetzt auch im "Publikumsgespräch" und habe keine Zeit.

      Eine viertel Std später wieder an der Anmeldung nachgefragt, kein Fax. Die Frau dort war sehr gut und hat alles getan was möglich war. Ihre Systeme gecheckt, an einer anderen Stelle die Technik angerufen ob alles Ok sei im Sytem usw, also wirklich eine gute Frau.

      Wieder die Frau aus der anderen Dienststelle angerufen. Total genervte Antwort erhalten, sie habe das zweite Fax schon vor einer viertel Std raus geschickt.

      Wieder den Dienstleiter erreicht (nach Telefonveruch größer 40) und ihn gebeten sich zu kümmern und die Abschrift zu Mailen. Auch dieser Mitarbeiter war sehr verständig und hilfsbereit.

      Nach über 2Std war dann endlich die Abschrift da. Es war jetzt 20 nach 11 und wir haben die Wartenummer 408 erhalten. Juchhu...

      Nur noch eineinhalb Std warten und wir kommen endlich in die heilige Stätte der Sacharbeiter.

      Sehr freundliche Mitarbeiterin die unsere Bemerkung das wir jetzt endlich nach fast 4 Std bei ihr sind mit einer freundlichen Entschuldigung erwiederte. Sie war ja bis jetzt auch noch nicht beteiligt.

      Alle nötigen Dokumente sind vorhanden, es geht voran. Der vorläufige FS für den Karten FS wird erstellt, der Internationale wird daraus abgeleitet, meine Frau darf ihn Überprüfen und unterschreiben. Sie Checkt ihn und sagt "moment malmal hier stimmt etwas nicht"

      Als Eingetragener stand dort ihr leider schon verstorbener Zwillingsbruder!

      Das System habe ihn ejngetragen, wegen des gleichen Geburtstages und gleichen Geburtsnamen und scheinbar weil er als Erstgeborener der beiden dort stand.

      Nach etlichen Entschuldigungen haben wir dann endlich für 44€ nochwas ihren Internationalen in den Händen gehabt.

      Da fällt mir nichts mehr zu ein....
    • Ich bin ja der letzte, der Behörden verteidigt, aber wenn man sich vorab etwas informiert weiß man, dass wenn der FS in einem andern Kreis ausgestellt wurde, diese Abschrift benötigt wird.
      Steht in meinem Kreis sogar auf der Homepage:
      landkreis-muenchen.de/buergers…fuehrerschein-umtauschen/
      1998 NSW-Qld-NT-SA-Vic-ACT -//- 2000 NSW-Qld-NT-WA-SA-Vic-TAS-ACT -//- 2002/2003 SA-NSW-TAS-WA -//- 2005 WA-NT -//- 2008 Qld-NSW-WA -//- 2011 NSW-Vic-SA-WA -//- 2013 WA // tbc
    • Ja und? Das Problem war ja nicht, dass wir erst beim Amt von der Abschrift gehört haben. Problematisch ist die Kommunikation der Behörden untereinander und die Fehlerquote der Ergebnisse.

      Ich mecker ja nicht darüber was für Unterlagen erforderlich sind oder die Gebühren.

      Aber es darf doch nicht solch ein Eiertanz sein, mit dem Ergebnis, dass meine Frau auf einmal den Führerschein ihres verstorbenen Zwillingsbruders in den Händen hält. :evil:

      Und da kann ich dann niemanden mehr verteidigen, wenn einem eine Frau gegenüber sitzt und ich ihr den FS eines Mannes in die Hände drücke...
    • Hallo,


      nun bin ich dabei den ersten Teil der Route zusammen zu stellen. Starten werden wir ja in Sydney. Dort geht es zuerst mit dem Taxi vom Flughafen zu Apollo. Ich hoffe die Bewertungen der Apollo Station in Sydney spiegeln nur die schlechten Erfahrungen derer wider, die sich anschließend die Mühe machen darüber zu berichten. Hoffentlich ist die Mehrheit der Kunden zufrieden und bekommt das, was sie bestellt haben.


      Wir wollen uns direkt in der Nähe einen Stellplatz für die ersten Tage vor Ort nehmen. Da bietet sich der Sydney Tourist Park an. Von da aus wollen wir mit dem ÖPNV in die Stadt. Ich denke drei Nächte müssen reichen. Bis da werden wir das Wohnmobil erkundet haben und können eventuell reklamieren.


      Das erste Ziel nach SYD soll Katoomba in den Blue Mountains sein. Maximal zwei Nächte. Sollte auf dem Weg noch etwas mit dem WoMo sein, können wir nochmals in Sydney bei Apollo vorbeischauen und reklamieren.


      Danach wollen wir die Route entlang des Princes HWY bis nach Adelaide nehmen. Stationen auf diesem Weg sollen;

      • Batemans Bay
      • Mallacoota
      • Lakes Entrance
      • (eventuell Seaspray, weil so schön abgelegen, wenigstens laut Karte )
      • Wilson Promotory
      • Phillip Island
      • Und Melbourne
      sein.


      Für die Strecke plane ich grob 14 Tage ein. Wahrscheinlich werden wir nicht alle Etappenziele auch ansteuern, je nachdem wie es uns gerade vor Ort gefällt. Nur in Melbourne sollten wir nach 14 Tagen sein um den groben Zeitplan einzuhalten.


      Ich habe mir die APP WikkiCamps AU gekauft. Täusche ich mich oder ist die nur darauf aus mich mit dem WoMo auf kostenpflichtige Caravan Parks zu leiten? Bei den Day Use Areas steht jedes Mal no camping in Klammern dahinter, ok, sind ja auch Day use. Caravan Parks wollen wir eigentlich nur ansteuern, wenn wir länger verweilen wollen.


      Werde ich heutzutage gezwungen auf kostenpflichtige Plätze zu fahren oder gibt es noch immer genügend Alternativen für eine Nacht?

      Danke an euch für eure Antworten,

      lieben Gruß
      Dietmar
    • Dietmar schrieb:

      Da bietet sich der Sydney Tourist Park
      Wir waren da vor einigen Jahren. Ist ok, aber sehr eng. Die Lage ist recht gut, auch zum Einkaufen.


      Dietmar schrieb:

      Ich habe mir die APP WikkiCamps AU gekauft. Täusche ich mich oder ist die nur darauf aus mich mit dem WoMo auf kostenpflichtige Caravan Parks zu leiten? Bei den Day Use Areas steht jedes Mal no camping in Klammern dahinter, ok, sind ja auch Day use. Caravan Parks wollen wir eigentlich nur ansteuern, wenn wir länger verweilen wollen.
      Auf dieser Strecke gibt es vermutlich keine kostenlosen Plätze. Die gibt es überwiegend in den rural areas.

      Dietmar schrieb:

      Werde ich heutzutage gezwungen auf kostenpflichtige Plätze zu fahren
      Ja ! Aber das war vor 20 Jahren auch nicht anders ;)


      Dietmar schrieb:

      oder gibt es noch immer genügend Alternativen für eine Nacht?
      Falls du Caravan Park meinst ja, aber kostenlose Plätze nein !
      Gruß
      @nna
    • @nna schrieb:

      Dietmar schrieb:

      Da bietet sich der Sydney Tourist Park
      Wir waren da vor einigen Jahren. Ist ok, aber sehr eng. Die Lage ist recht gut, auch zum Einkaufen.
      Hallo @Anna,

      Ich möchte auf diesem Tourist Park einen Stellplatz für die ersten zwei drei Tage reservieren. Weißt du ob das per Kontaktformular auf deren Hompage von Deutschland aus gut funktioniert? Wird dort für solch eine Reservierung eventuell Vorkasse verlangt?

      LG Dietmar
    • Dietmar schrieb:

      Ich möchte auf diesem Tourist Park einen Stellplatz für die ersten zwei drei Tage reservieren. Weißt du ob das per Kontaktformular auf deren Hompage von Deutschland aus gut funktioniert?
      Wir hatten nicht reserviert. Aber normalerweise klappt so eine Reservierung.

      Dietmar schrieb:

      Wird dort für solch eine Reservierung eventuell Vorkasse verlangt?
      Üblicherweise ja, ob es bei dem Platz so ist, kann ich dir nicht sagen.
      Gruß
      @nna