Mit 4 Kindern für 6 Wochen nach Australien

    • Mit 4 Kindern für 6 Wochen nach Australien

      Ich bin Walli, Mutter von vier Kindern im Alter von 09 bis 15 Jahren und
      ich finde, das Sinnvollste was man im Urlaub machen kann, ist reisen.
      Mit den Kindern war und ist das leider nicht immer so möglich, wie ich
      es gerne möchte, aber wir haben immer die Reisen gemacht, die wir
      (finanzieren) konnten. Vor drei Jahren waren wir vier Wochen on
      Ostkanada und im nächsten Jahr wollen wir mgl. 40 Tage in den
      Sommerferien nach Australien. Es soll eine WOMO-Reise werden. Ich habe
      schon lange recherchiert und nun möchte ich konkret planen. Für uns ist
      das ein echter finanzieller Kraftakt und wir wollen versuchen, es mgl.
      günstig, (nicht billig) zu halten. Deshalb habe ich ganz viele Fragen
      und freue mich auf ganz viele Tipps.
      Ich war übrigens schonmal in Australien und einpaar Monate in NZ, aber vor den Kindern. Und geändert hat sich seitdem
      ja bestimmt eine ganze Menge.
      Meine erste Frage ist, lohnt es von Sydney nach Brisbaine zu fahren oder ist fliegen die bessere Option? Wir wollen hoch bis nach Cairns, also eigentlich würde ich da auch gerne noch bis Cape Tribulation ...
      Schönes Wochenende für Alle.
    • Hallo Walli,
      willkommen im Forum. Und viel Spaß beim Stöbern im Archiv und Fragen stellen.
      Das wird bestimmt nicht einfach, was du vor hast. Denn günstig ist in Australien heutzutage fast gar nichts mehr. Der Umrechnungskurs von Euro auf Dollar auch nicht sehr touristenfreundlich.
      Ob es sich lohnt zu fliegen oder fahren, kann ich dir nicht beantworten, schon zu lange her, daß ich dort war.
      Aber du solltes dir vielleicht mal diese links antun, damit du zumindest mal eine Idee kriegst, was Lebensmittel inzwischen hier kosten.
      hier
      oder
      die Preise sind online die gleichen wie im Laden.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • Ich persönlich würde von Syd nach Bris fliegen und von dort aus mit dem Camper nach Cairns. Zw. Bris und Cairns gibt es, meiner Meinung nach, mehr interressante Sehenswürdigkeiten.
      Für Syd würde ich 4-5 Tg. planen und mit ÖPNV unterwegs sein. Damit kommt man auch gut zu den Blue Mountains. Für die Kids ist sicherlich das Sea-Life Aquarium sehr sehenswert und auch der Taronga Zoo (schöne Tour mit der Fähre).
      "Those who lose dreaming are lost"


      Unsere Regeln


      Ich bin für das verantwortlich was ich sage - nicht für das was Du verstehst.
    • Die Strecke Sydney - Brisbane hat deutlich weniger Attraktionen am Weg als zwischen Brissie und Cairns, auch dürfte es für die Badestrände südlich von BNE in dieser Jahreszeit etwas gar frisch sein.

      Sollten allerdings diese ganzen 6 Wochen für Sydney bis Cairns und Umgebung zur Verfügung stehen, dann spricht m.E. nichts dagegen, die gesamte Strecke trotzdem zu fahren. Sollte sich zu Beginn ein Ort als unattraktiv und langweilig herausstellen, dann wird eben weiter gefahren und man gewinnt so noch mehr Möglichkeiten um mal mehrere Tage am selben Ort in den nördlicher gelegenen Gebieten zu verbringen-
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • Danke für die Reaktionen und Tipps. Ich tue mich ein bisschen schwer mit der Route, weil ich einerseits nicht hetzen will, andererseits aber schon ein bisschen was machen möchte mit der ganzen Sippe. Es gibt mehrere Varianten, die ich für mich "erarbeitet" habe. Aber ich kann derzeit nicht eine einzige finalisieren.
      Fliegen könnten wir ab 14.07.18, frühestens wahrscheinlich 1-2 Tage vorher und bleiben bis fast zum Ende der Sommerferien.

      Eine Variante für mich wäre:

      Sydney-mit Umland (3-4 Tage) Blue Mountains, Taronga Zoo, Aquarium
      WOMO nach Brisbaine (alternativ Flug nahc Brisbaine und dann erst WOMO) und Cairns. Da möchte ich auf Fraser Island, Magnetic Island, Whitsunday Islands und von Cairns gerne noch bisschen weiter in den Norden. Am liebsten eine geführte 4WD-Tour. Aber das ist wahrscheinlich zu teuer, also eher einen Tagesausflug nach Cape Tribulation. Außerdem gerne Whale Watching und 1 Tag Great Barrier Reef.
      Rückflug ab Cairns oder Brisbaine


      Die Zweite:
      Darwin (2 Tage)
      WOMO in den Kakadu NP (müsste auch ohne 4 WD gehen, 4 WD wäre allerdings besser. Aber eine geführte Tour ist für 6 Personen auch schon wieder zu teuer - finde ich.
      Darwin WOMO abgeben und nach Cairns fliegen
      Cairns mit Reef, Cape Tribulation etc. eben wie bei der ersten Variante
      WOMO und runter nach Sydney fahren.
      Sydney mit Umland
      Rückflug
      Oder sollte man das lieber von Süd nach Nord machen?

      Die Dritte
      Das Optimum daraus???
      Ich frage mich, soll es der Kakadu NP sein oder sind alle anderen NP auf dem Weg von Cairns nach Sydney genauso eindrucksvoll und interessant etc? Ich denke das eigentlich schon.

      Gerne würde ich noch in den Süden oder ins Red Center, aber das wird zuviel. Ich glaube Ostküste ist für die Kids schon super und ich hoffe, es ist nicht zu voll - das kann ich gar nicht gut haben... Aber das Land ist ja so groß...

      Und allgemeine Fragen, die mich beschäftigen gibt es auch noch genug:
      Hallo Frieda! Ja ich weiß, die Lebensmittel werden ordentlich reinhauen, das habe ich mir shcon angeschaut... Und meine Jungs haben immer Hunger...Ich kalkuliere derzeit 50,00 Euro am Tag...Und das mal ca. 40 Tage...

      Auch die WOMO-Kosten sind enorm, aber ich glaube dennoch, dass das für uns die beste Variante ist...
      Und die Caravan Parks- Lohnen sich hier die Big 4 Pässe, ich denke ja? Muss ich denn zu dieser Reisezeit vorbuchen oder findet sich immer ein Platz - auch an der Ostküste?

      Touren wollte ich eher nicht von hier buchen, oder sollte ich das tun? Meine Vorstellungen sind so, dass es vor Ort immer noch genügend Kapazitäten gibt, auch für 6 Leutchen.

      Ich habe auch keinen Stopover in Singapore, Hongkong oder irgendwo geplant, weil ich glaube direkt anzukommen passt. Ich hoffe, ich finde einen Flug, der relativ zügig geht, aber genug Zeit für Umsteigeprobleme bietet.

      Sollte ich einfach alles online buchen oder lieber ins Reisebüro gehen?

      Ich danke jetzt schon für alle Mühen und bin gespannt auf ganz viele Tipps... Viele habe ich Forum ja schon gefunden.

      Bye
    • Hallo Claudia,

      Danke! Auf Euren Seiten habe ich mich schon in der Vergangenheit ordentlich ausgetobt und jetzt habe ich um so mehr Fernweh. Ich habt eine Super-Seite. Obwohl ich in einem Softwarehaus arbeite, habe ich von der Erstellung von Homepages überhaupt keine Ahnung :( . Im Moment ist das aber auch ein echtes Zeitproblem. ich werde kräftig googeln... wie immer eigentlich.

      LG
      Walli
    • G'day Wally,

      erstmal habe ich dein "Über mich" verkleinert, das musste sein, sorry!

      Zweitens: Hast du mal die Reisezeit als Klimatabelle angeschaut?

      Reiseklima

      Daraus ergibt sich sicherlich schon vieles....
      Den ganzen Süden würde ich meiden (Machen übrigens sehr viele Renter-Australier im australischen Winter auch).

      Jede Route oberhalb von Brissie ist vom Wetter her gut.
      Da es ja ein Womo sein soll und kein 4WD werdet ihr im "Osten" nicht viele Einschränkungen haben.
      Abhängig von eurem "Fahrverhalten", also der Lust auf Autofahren (Vielfahren) , ergibt sich die Gesamtstrecke ziemlich schnell...

      Vielleicht ja auch ne "Rundreise" Brissie - Küste Cairns - Cape Trib - Inland runter nach Brissie"
      Oder komplett NT (Darwin - Kakadu - Litchfield - ... - Alice Spings).

      Da kommt es auf die Vorlieben drauf an. Eher Stadt mit Museum und so'n Kram oder dann doch eher Natur...

      Darf ich mal was zu deinen veranschlagten Kosten sagen?

      Walli schrieb:

      .Ich kalkuliere derzeit 50,00 Euro am Tag...Und das mal ca. 40 Tage...
      Pro Person?


      Walli schrieb:

      Obwohl ich in einem Softwarehaus arbeite, habe ich von der Erstellung von Homepages überhaupt keine Ahnung
      Was willst du uns da sagen? Wollt ihr nen Blog schreiben? Ne eigene HP erstellen ? Das Internet kaufen?


      Fragen über Fragen....

      gut finde ich dass ihr jetzt schon für's nächste Jahr plant !!! Wichtig finde ich die Flüge und das Fahrzeug früh genug zu reservieren !!!
    • Oh, man merkt bestimmt gleich, dass ich wirklich neu im Forum bin. Hoffe, dass mir alles was ich "falsch" mache, verziehen wird. Abe rjetzt versuche ich mal, ein bisschen besser zu erklären.

      Also, mit den Homepages erstellen meinte ich nur, dass ich sämtliche Reiseberichte, die mit ganz tollen Bildern etc. gespickt sind, bewundere - und das ich das einfach nicht kann. Also nein, das Internet möchte ich nicht kaufen.

      Mit den 50,00 Euro am Tag meine ich, dass ich die für meine ganze Familie für Lebensmittel plane, obwohl ich ganz froh wäre, wenn es weniger wird.

      Ja, die Klimatabelle habe ich auch gesichtet, aber ich denke in Sydney und Umland kann man es schon paar Tage aushalten. Mein Mann und die Kinder waren ja noch nicht da und ich halte die Stadt schon für Sehenswert... Aber ob wir dann den Rest noch so schaffen, das ist fraglich. Im Kakadu NP wäre ein 4 WD für die Twin Falls und die Jim Jim falls wahrscheinlich besser. Aber mieten ist soviel ich sehe für 6 Leute schwierig und eine geführte Tour viel zu teuer...

      Alice Springs von Darwinmit dem WOMO geht glaube ich gar nicht, soviel möchten die Kinder auch wieder nicht fahren. Das finde ich auch für die Kinder "verzichtbar" - und ich war ja schon da.

      Ab Cairns in den Norden das würde ich super finden, aber glaube eher als geführte Tour, mein Mann ist nicht gerade der Draufgänger...

      Tja, also ich werde noch viel schauen, vergleichen etc. müssen. Und an den Flügen bin ich dran, WOMO sollte auch nicht so schwer sein. Vorausgesetzt man weiß wann und wo und wohin...
    • Ich bin inzwischen schon ein Stück weiter gekommen mit unseren Plänen, habe aber noch einige Fragen, was überhaupt mit WOMO möglich ist. Im Moment plane ich diese Route:

      Abflug 13./14.07.2018
      Flug von Frankfurt (oder so) nach Darwin
      2 Nächte Darwin
      WOMO übernehmen und für 6-7 Tage in den Kakadu NP
      Was wir dort alles machen könnten, weiß ich noch nicht so richtig, eigentlich möchte ich gerne zu den Jim Jim und zu den Twin Falls, aber das geht mit dem WOMO gar nicht, wenn ich das richtig verstehe. Vielleicht das WOMO in Jabiru stehen lassen und einen organisierten Tagesauflug zu den Wasserfällen machen?
      Zurück nach Darwin und Flug nach Cairns
      Dort Hotel oder sofort WOMO übernehmen und einen schönen Campingplatz suchen.
      Von Cairns aus einen geführten Tagesausflug nach Cape Tribulation und zum Riff und Atherton Tabellands, Kuranda
      Danach langsam bis runter nach Sydney mit
      Fraser Island (Tagesausflug oder 2 Tage?)
      Magnetic Island
      Whitsunday Island
      halt so wie es uns gefällt
      Sydney Umland mit Blue Mountains (kommen wir da mit dem WOMO hin?)
      Taronga Zoo und bisschen Stadt
      Abflug nach Hause

      Wir haben 6 Wochen Zeit und ich denke, das ist machbar - auch mit 4 Kindern.
      Ach und nochmal die Frage: Sollte ich Ausflüge schon von hier buchen? Ich vermute, dass wir auch immer vor Ort etwas bekommen werden.

      VG
      Walli
    • Hallo Walli,

      in Darwin gibt es das Museum & Art of NT, wo es eine tolle Ausstellung zum Cyclone Tracy gibt. Diese ist auch für Kinder interessant.

      Eine Woche Kakadu mit Kindern finde ich zu lang. Ihr könntet bis zur Katherine Gorge fahren, auf der Strecke die Edith Falls besuchen. Da gibt es auch einen sehr schönen Campground.

      Die Ausflüge in Cairns würde ich nicht geführt machen. Am Cape Trib hat es schöne CPs, die man problemlos mit dem WoMo erreichen kann. Und bei einem Ausflug in die Tablelands bietet sich ein Besuch der Granite Gorge an: Klick Die freundlichen kleinen Wallies hüpfen abends auf dem Campingplatz rum.

      Ausflüge würde ich Wetter abhängig vor Ort buchen.
      Gruß
      @nna
    • Hallo Walli und willkommen im Forum,

      Walli schrieb:

      Da möchte ich auf Fraser Island, Magnetic Island, Whitsunday Islands und von Cairns gerne noch bisschen weiter in den Norden. Am liebsten eine geführte 4WD-Tour. Aber das ist wahrscheinlich zu teuer, also eher einen Tagesausflug nach Cape Tribulation. Außerdem gerne Whale Watching und 1 Tag Great Barrier Reef
      Diese Aussage stimmt für mich nicht überein mit einem preisgünstigen Australienurlaub. ;)
      Australien ist ein teures Reiseland. Das fängt schon mit dem Eis für die Kinder an und hört bei den Touren auf, die gut und gerne schon mal 100€/ Person kosten. Bei einer 6 köpfigen Familie haut das schon mal rein. ;(
      Außerdem würde ich mir die Inlandsflüge sparen und in 6 Wochen in aller Ruhe von Sydney nach Cairns oder bis zum Cape Tribulation fahren. Ausflüge auf eine Insel, oder zum Riff könnt ihr dann je nach Wetterlage gut vor Ort buchen. Ansonsten gibt es auch so genug zu sehen.
      Soweit ich weiß, gibt es bei Langzeitcampermieten ja auch Rabatte, so dass dadurch Geld gespart werden kann.
      Wir waren 2009 bei den Wasserfällen im Kakadu und hatten das Pech, dass der Jim Jim Fall nur noch ein kleines Rinnsal war. Ich weiß nicht, wie es da im Juli aussieht.
      Wasserfälle gibt es auch an der Ostküste, wobei die Landschaft drum herum ganz anders aussieht ;)
      Viel Spaß bei der weiteren Planung :flag
    • Hallo @nna, hallo lexini,

      Danke für eure Infos, die sind für mich wirklich wertvoll, stürzen mich allerdings immer mehr in Grübelei...
      Das Museum in Darwin werden wir ganz bestimmt besuchen, wenn es uns nach Darwin verschlägt - ist ja immer noch nicht so klar...

      Katherine George, Edith Falls und Granit George finde ich auch alles super. Ich habe allerdings irgendwie das Gefühl der Kakadu NP gehört dazu, aber andererseits stimmt es schon, Wasserfälle gibt es zuhauf auch woanders... Das Problem in meinem Kopf ist, glaube ich, dass ich denke, dass das eine einmalige Sache ist, dass wir als Familie so eine Reise machen... und wir dann einige Sachen machen könnten/sollten, die ich bei meiner Reise damals schon nicht gemacht habe. Also Fraser Island oder Magnetic und Cape Tribulation möchte ich meiner Familie einfach zeigen...

      Preisgünstig wird es so oder so nicht, das ist mir schon klar. Aber das ist vielleicht auch bisschen relativ. Ich würde gerne versuchen, das was wir planen günstig zu organisieren - so ist das vielleicht besser ausgedrückt.

      Auf jeden Fall werde ich vorher keine Ausflüge buchen, sondern nur das Wohnmobil, die Flüge und die notwendigen Hotel- oder Appartmentübernachtungen. Alles andere werde ich wirklich von Wetter/Lust und Laune abhängig machen.

      Und nun denke ich auch nochmal in aller Ruhe über unsere Route nach, vielleicht lasse ich Darwin ja doch noch weg und wir fliegen nach Cairns und machen von dort aus Cape Tribulation etc. und danach fahren wir von dort in Richtung Atherton Tablelands, nach Undara, Charters Towers nach Townsville und dann Richtung Sydney. Das scheint ja ganz gut zu gehen... Oder vielleicht ist es besser nur bis Undara Crater und dann zurück nach Cairns und an der Küste herunter zu fahren.... Danke für weitere Tipps, besonders auch für Campgrounds.

      Gruß Walli
    • Walli schrieb:

      Und nun denke ich auch nochmal in aller Ruhe über unsere Route nach, vielleicht lasse ich Darwin ja doch noch weg und wir fliegen nach Cairns und machen von dort aus Cape Tribulation etc.
      Das wirklich vernünftig ! Was ihr auch nicht vergessen dürft, im Juli ist im Norden Hochsaison und wir hatten oft Probleme, noch einen Stellplatz zu finden. Und dann war das meist der schlechteste ..... ;( Das ist jetzt ein paar Jahre her. ich weiß nicht, ob es immer noch so ist, dass die australischen Rentner im Winter alle mit ihren Caravans in den Norden ziehen. Selbst auf den NP-Campgrounds stand alles dicht an dicht mit den entsprechenden Nachteilen.
      Gruß
      @nna
    • Hallo nochmal,

      och, das habe ich auch schon befürchtet, aber das trifft ja dann auf die ganze nördliche Ostküste zu, oder? Aber irgendwo müssen wir ja hin... :( Oder war damit hauptsächlich Darwin und Umgebung gemeint - was ich aber nicht glaube...

      Ich glaube ich habe demnächst viele schlaflose Nächte...

      VG
    • Walli schrieb:

      Hallo nochmal,

      och, das habe ich auch schon befürchtet, aber das trifft ja dann auf die ganze nördliche Ostküste zu, oder? Aber irgendwo müssen wir ja hin... :( Oder war damit hauptsächlich Darwin und Umgebung gemeint - was ich aber nicht glaube...

      Ich glaube ich habe demnächst viele schlaflose Nächte...

      VG
      Ich denke, im Osten verteilt sich das ein bißchen eher als im Westen.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • Ich hatte im Osten, also Cairns bis Sydney auch nicht den Eindruck als wären soviel Grey Nomades unterwegs wie im Westen. Allerdings muss man in Queensland die NP Campgrounds vor buchen bzw. kann nur online einchecken. Das finde ich sehr einschränkend, bezüglich der spontanen Reisegestaltung.
    • Danke für die Infos, vorbuchen finde ich jetzt auch nicht gerade attraktiv, da wir schon spontan sein möchten... Aber gerade bin ich noch optimistisch und will nur die Flüge und den Camper fest buchen.