Deutscher Backpacker in Brisbane erstochen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • And even if you are protecting yourself or someone else, the actions you take must a reasonable response to the threat as you perceive it.
      This means that:
      • You must believe that there is a threat,
      • Your belief must be on reasonable grounds, and
      • Your response must be reasonable to that threat.
      Excessive self-defence inflicting death occurs when:
      • You believe that your conduct is necessary to defend yourself or another person (or prevent unlawful deprivation of liberty), but
      • Your conduct is not reasonable in the circumstances


      Bislang hatte ich Glueck und die Einbrecher haben sich durch Anbruellen vertreiben lassen. Allerdings hatte ich sie beim Herausreissen des Tuerrahmenes erwischt und sie waren noch nicht im Haus. Einem Bekannten ging es da ganz anders: er hat ein paar Tage auf der ICU verbracht. Waere es ihm gelungen, die Einbrecher in den gleichen Zustand zu versetzen, ohne selbst dabei verletzt zu werden, haette er mit Sicherheit eine Strafe bekommen, weil seine Reaktion als unreasonable eingestuft worden waere...

      The reality is that a good defence can mean the difference between, on the one hand, getting your case dropped at an early stage or thrown out of court or, on the other hand, being found guilty and receiving a harsh sentence.
      (nswcourts.com.au)


      Ich bin da ganz bei Minnie und hoffe, dass ich das nie unter Beweis stellen muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnell-wech ()

    • schnell-wech, du hast vollkommen recht, genau so isses nämlich!
      Bin ich froh, daß bei mir bis jetzt weder eingebrochen wurde, noch ein Versuch unternommen wurde.
      Ich hoffe, daß meine Vorsichtsmaßnahmen ausreichen, um es einem Dieb relativ schwer machen und er lieber wo anders hingeht.
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • Der Topic lautet: Ein Backpacker wurde auf offener Straße erstochen.

      Nicht: Wie darf ich mich wehren und wie ist die Rechtslage, wenn ich versuche mein Eigentum zu schützen.
      Macht bitte, aus Respekt gegenüber evtl mitlesenden Angehörigen, zum Thema: Notwehr, Schutz des Eigentums und die dazugehörige Rechtslage eine eigene Diskussion auf.

      DANKE
      Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.(Goethe)
      Je schlechter die Straße, desto schöner die Gegend (Lord Hutton)
    • Tja Ketty, dir sind aus der Ferne die Zusammenhaenge wahrscheinlich nicht ganz klar...

      Roadrage ist ziemlich verbreitet - hast du vielleicht nicht mitbekommen, wenn du als Touri hauptsaechlich ausserhalb der Staedte tagsueber unterwegs bist. Ein nicht unerheblicher Teil der Fahrzeugfuehrer konsumiert Drogen, was mMn auch ursaechlich fuer die Ermordung des Backpackers gewesen sein koennte. Du hast ein Problem, dich vor diesen Leuten zu schuetzen, sogar zuhause, denn du darfst dich nur (angemessen) wehren, wenn du angegriffen wirst. Wenn du angegriffen wirst, koennte es zu spaet sein...

      Was haette der Junge tun koennen? Wahrscheinlich gar nichts...

      BITTE!
    • ketty schrieb:

      Der Topic lautet: Ein Backpacker wurde auf offener Straße erstochen.

      Nicht: Wie darf ich mich wehren und wie ist die Rechtslage, wenn ich versuche mein Eigentum zu schützen.
      Macht bitte, aus Respekt gegenüber evtl mitlesenden Angehörigen, zum Thema: Notwehr, Schutz des Eigentums und die dazugehörige Rechtslage eine eigene Diskussion auf.

      DANKE
      aha..... seit wann wird in diesem Forum so darauf gepocht, nur und ausschließlich über das topic zu kommentieren?
      Die posts über Einbrüche und ob und wie man sich verteidigen kann (darf) sind in der Folge entstanden.
      Das ist für manche bestimmt auch recht hilfreich, das zu wissen.

      Ich finde, gerade diese Diskussionen, die aus einem gegebenen Sachverhalt entstehen und sich weiter entwickeln, machen dieses Forum lebendig.
      Diejenigen, die hier dauernd schreiben, wollen ja nicht nur knappe Antworten auf Fragen geben an Reisende, von denen man oft genug nie wieder was hört.
      Wir wollen uns auch über das Leben hier austauschen, was für den einen oder anderen Leser (ptentiellen Auswanderer) auch interessant ist.

      Was glaubst du wohl, warum dieses Forum immer noch so erfolgreich ist?
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany
    • Ich bleibe bei der Auffassung bin, dass genau in diesem speziellen Topic ein Abdriften mehr als unglücklich ist.
      Ich empfehle ich den gesamten Thread mal völlig wertfrei zu lesen.
      Die wesentlichen Infos fehlen, nämlich dass dieser Backpacker niemanden überfallen oder einen Einbruch begangen hat.
      Kann man aber durchaus so lesen, wenn man dem ersten Link nicht folgt.


      Meine Einschätzungen und Bewertungen stimmen in diesem Punkt nicht mit denen anderer Leute des Forums überein. Ganz einfach.
      Das kann ich stillschweigend tolerieren oder meine Meinung kundtun.
      Ich habe mich für Letzteres entschieden.

      @'schnell-wech: Völlige Fehleinschätzung meiner Person.
      @Minnie Orb: Zu Deiner ersten Frage: Ich empfehle Dir die Durchsicht aller meiner Beiträge und dann überlegst Du Dir Frage eins nochmal. Ich finde es unmöglich, für das Kundtun der eigenen Meinung direkt so angegangen zu werden.
      Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.(Goethe)
      Je schlechter die Straße, desto schöner die Gegend (Lord Hutton)
    • ketty schrieb:



      ..........Kann man aber durchaus so lesen, wenn man dem ersten Link nicht folgt.
      nun, man sollte den link aber besser lesen. Du könntest die Beiträge auch nochmal durchlesen, vielleicht siehst du dann, daß durchaus ersichtlich ist, daß der Täter der Drogensüchtige war. Und wie diese Sucht bei vielen Australiern durch Einbrüche finanziert wird. Und so weiter....

      Ich fühle mich auch "angegangen" durch deinen Post!
      cheers Frieda

      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!
      Historic Albany