Wie viel ist los Ende August in der Kimberley-Region?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie viel ist los Ende August in der Kimberley-Region?

      Hallo,

      ich möchte Ende August mal wieder in die Kimberley-Region nebst Purnululu. Bisher war ich dort immer nur kurz nach der Regenzeit und der Menschenandrang hielt sich um die Zeit immer in Grenzen, d.h. auch auf den camp sites gab es immer ohne Probleme einen Platz. Wie sieht das denn Ende August aus? Muß man da ewig lange vorreservieren oder kann man dies auch mit ein paar Tagen Vorlauf machen? Ich finde es ziemlich einschränkend, wenn ich mich weit im Voraus festlegen muß und nicht spontan mal irgendwo ein, zwei Tage länger bleiben kann. Oder ich reserviere für mehrere Tage und lasse dann halt den Stellplatz verfallen, was allerdings nicht ganz fair gegenüber anderen Campern wäre, die den Platz gerne genommen hätten. Ist es noch möglich, spontan auf einen Campground in WA zu fahren und einfach wie früher am Eingang das Geld in einen Briefumschlag zu stecken oder muß man überall per Internet vorreservieren?

      Fragen über Fragen, aber vielleicht kann mir jemand helfen?

      Vielen Dank!

      Grüße

      Oliver
      Cammeray, Sydney (ex München)
    • August weiß ich nicht, aber Mitte bis Ende September war sehr wenig los, da brauchten wir in Purnululu nicht zu reservieren. Auch auf der Gibb hatten wir nichts reserviert.
      Gruß
      @nna
    • August ist in der Gegend schon eher Hochsaison, aber überfüllt ist es eigentlich nirgends.

      Im Purnululu musste ich bereits 2012 via Internet vorreservieren, damals sogar inkl. Site-Nummer im entsprechenden Campground!
      2015 war's wieder etwas lockerer - Campground rmusste eserviert werden, Site durfte dann aber gemäss Ranger wieder vor Ort selber ausgesucht werden.
      Will sagen - die Regeln scheinen jedes Jahr zu ändern, reservieren schadet dort wahrscheinlich nicht.

      Auch WIndjana scheint man inzwischen via Internet reservieren zu können, weiss aber nicht ob das ein Muss ist. Für Bell Creek und Mitchell Falls scheint noch die alte Ordnung zu gelten. Alle anderen Campgrounds sind eh privat, dort sollte "spontanes" Einchecken auch noch überall möglich sein.

      Bedenke: Sollte am Telstra Mobile Coverage kürzlich nichts geändert haben, dann hat man auf der gesamten GRR mit Ausnahme des Lookouts wenige km von Home Valley (via >40km entfernte Telstra Antenne in Wyndham, welche man von dort aus in Luftlinie "sieht"!) keinerlei Internet Empfang. Ausgenommen teures WiFi in Home Valley bzw. neuerdings offenbar auch in ElQ.
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • Bluey schrieb:

      Bedenke: Sollte am Telstra Mobile Coverage kürzlich nichts geändert haben, dann hat man auf der gesamten GRR mit Ausnahme des Lookouts wenige km von Home Valley (via >40km entfernte Telstra Antenne in Wyndham, welche man von dort aus in Luftlinie "sieht"!) keinerlei Internet Empfang. Ausgenommen teures WiFi in Home Valley bzw. neuerdings offenbar auch in ElQ.
      Hi,

      ja, ich kenne den lookout bei Home Valley. Da treffen sich die locals immer zum telefonieren... :)

      Aber genau deshalb halte die die ganze online-Reserviererei für solch einen Schmarrn. Campsites weit ab der Zivilisation nur online buchen, reservieren und bezahlen zu können, ist für mich ein logischer Irrweg. Wie sollen Reisende in diesen Gegenden Onlinezugang bekommen? Ich persönlich fahre ja u.a. gerade wegen des nicht existierenden Telefon- und Internet ins Outback.

      Wenn man aber in einem Regierungsgebäude irgendwo in Perth, Canberra, Brisbane, Sydney oder Melbourne sitzt, ist das bestimmt eine super Idee: Wir sind hip, wir machen alles online... :flag

      Grüße

      Oliver
      Cammeray, Sydney (ex München)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haumdaucha_zwoa ()