Die große Australien-Community (http://www.australien-forum.de//index.php)
- Auswandern (http://www.australien-forum.de//board.php?boardid=115)
-- VISA-Fragen (http://www.australien-forum.de//board.php?boardid=122)
--- Berufsanerkennung Sozialarbeiter? (http://www.australien-forum.de//thread.php?threadid=24594)


Geschrieben von daniela am 05.07.2010 um 17:29:

  Berufsanerkennung Sozialarbeiter?

Hallo!
Ich habe eine spezielle Frage zur Anerkennung des Sozialarbeiterberufes. Mein Freund würde gern das skilled migration visa beantragen. Er ist Sozialarbeiter. Sein Abschluss ist allerdings nur in Brandenburg dem Bachelor gleichgestellt. Ich habe bereits mit der Botschaft gesprochen und die AASW ( Australian Association of Social Workers), sowie das AUSTRALIAN INSTITUTE OF WELFARE & COMMUNITY WORKERS INC (AIWCW)
kontaktiert. Die haben mir nur generelle Informationen zugeschickt und meinten, mein Freund müsste an einem Assesment teilnehmen, dass 800$ kostet. Ich finde das ist sehr viel Geld für eine Antwort.
Hat vielleicht irgendwer von euch eine Idee, wo wir weitere Informationen erhalten könnten, die nicht gleich ein Vermögen kosten? Ich meine, dass das Visum Geld kostet, sowie die Sprachtests, finde ich in Ordnung aber gleich 800$ bezahlen für eine Antwort.....hmmm
Im Voraus schon mal besten Dank an euch!



Geschrieben von caracinous am 05.07.2010 um 18:54:

  RE: Berufsanerkennung Sozialarbeiter?

Hallo Daniela,

Du hast da wahrscheinlich etwas falsch verstanden.
Mit Assessment ist die Prozedur der Berufsanerkennung gemeint. Für alle Berufe gibt es entsprechende Institutionen die über die Berufsanerkennung entscheiden (und dafür auch nicht wenig Geld kassieren). Ohne Berufsanerkennung gibt es allerdings auch kein Visum!


Bei mir waren es z.B. Engineers Australia. Ich musste dort einen riesigen Berg Unterlagen einreichen und drei Aufsätze über mein Berufsleben schreiben anhand derer entschieden wurde ob ich Ingenieur bin und ob mein Diplom in der entsprechenden Fachrichtung anerkannt wird. Der Spaß hat AUD 450 gekostet und hatte die Dimension einer kleinen Diplomarbeit ;-)

Welche Institution für die Anerkennung von Sozialberufen (und deren Fachrichtungen) zuständig ist, geht aus der SOL (Skills Occupation List) hervor.

Die SOL findest Du hier: KLICK

Soweit in aller Kürze zur Berufsanerkennung.



Geschrieben von daniela am 05.07.2010 um 21:06:

 

Danke für die Antwort!
Ich habe das allerdings schon verstanden. Es würde uns nur helfen, wenn wir wüssten, ob ein allgemeiner Bachelor Voraussetzung ist oder nicht. Das die Anerkennung des allgemeinen Bachelors/Diplom usw. notwendig ist, weiß ich. Ich hoffe halt, dass ich auf welchem Wege auch immer vor einem Assesment an diese Information gelangen kann. Mich würde interessieren, ob ein gelernter Sozialarbeiter ohne Studium auch eine Chance hätte. Ich werde mich weiter durch das Internet lesen und vielleicht hat ja irgendjemand Erfahrungen. Ich hoffe du hast es geschafft ;-)
Cheers - Daniela



Geschrieben von caracinous am 05.07.2010 um 22:19:

 

Hi Daniela,

ja bei mir hat alles hingehauen und ich habe seit Mai mein Visum. Allerdings habe ich mit einem Migration Agent zusammengearbeitet. Der nimmt zwar für seine Dienste auch Geld und nicht gerade wenig, aber er kennt sich in der Materia halt sehr gut aus und hat sehr nützliche Tipps parat.
Da mir das Visum für Australien aber sehr wichtig war und ich nichts dem Zufall überlassen wollte war es mir das Geld wert. Und im Nachhinein hat es sich für mich ja auch ausgezahlt.

Mein Tipp an Euch wäre erstmal in der SOL zu schauen, welcher der dort gelisteten Berufe am besten zu Euch passt. Daneben steht ja, welche Institution für die Berufsanerkennung zuständig ist. Dann auf deren Hompage surfen und nach weiteren Infos zur Berufsanerkennung suchen. das ist für den Anfang erstmal die kostengünstigste Variante.
Wie es dann weiitergeht kann man sich ja immer noch überlegen.

Gruß
Markus



Geschrieben von p-tronic am 06.07.2010 um 03:27:

 

Hallo Daniela,

meines Wissens entspricht der Masterabschluss an der FH dem australischen Sozialarbeiter. Somit hat er bei einem Skilled Visa wenig Aussichten.
Für die Anerkennung durch die AASW kannst du neben den Kosten von 800$ noch sämtliche Kosten für die Übersetzung der Urkunde und Studienbuch hinzuzählen. Die Gebühren fallen auch bei Nichterhalt der Berufsanerkennung an.

"Mich würde interessieren, ob ein gelernter Sozialarbeiter ohne Studium auch eine Chance hätte."

Hat er nun einen Studienabschluss oder nicht? Das Berufsbild eines erlernten Sozialarbeiters ohne Studium gibt es in Deutschland nicht.



Geschrieben von Germanwings am 06.07.2010 um 04:26:

 

Skills assessment als Social Worker nur mit spezifischen Abschluss, der mindestens einem australischen Bachelor gleichgestellt ist.

http://www.aasw.asn.au/document/item/116

-> page 9: The five essential assessment criteria

Zitat:
Original von p-tronic
"Mich würde interessieren, ob ein gelernter Sozialarbeiter ohne Studium auch eine Chance hätte."

Hat er nun einen Studienabschluss oder nicht? Das Berufsbild eines erlernten Sozialarbeiters ohne Studium gibt es in Deutschland nicht.

Das auch, man muss halt Sozialpädagogik, oder dergleichen studieren, um dieses Berufsbild auszuführen!

C ya, would't want to be ya großes Grinsen

Hannes



Geschrieben von niocao am 06.07.2010 um 06:56:

 

HAllo, hab leider keine genaue Ahnung wie das mit der Berufsanerkennung so funktioniert....
Ich hab in D eine schul. Ausbildg. als (staatl. gepruefte) Sozialassisentin (2 Jahre)gemacht, in meiner Abschlusszeugnisuebersetztung bin ich aber damit (auf dem Blatt) ein Qualified Social Worker.
Verstehen tue ich das zwar nicht so ganz aber hoert sich viel besser ansmile

Viel Glueck und Durchhaltevermoegen!



Geschrieben von Germanwings am 06.07.2010 um 08:19:

 

G'Day,

das was ein Übersetzer so meint wäre dem AASW ziemlich egal, glaube ich smile .

Um in Australien mit einem deutschen Abschluss als Bachelor durchzugehen, muss das mindestens ein FH-Diplom sein, als Resultat von mindestens dreijährigem Studium , oder eben neuerdings ein Bachelor. Und für AASW spezifisch im Bereich Sozialarbeit, wie aus dem o.g. Link hervorgeht.

Cheers
Hannes



Geschrieben von Floh am 06.07.2010 um 09:10:

 

Hi Daniela,
warum ist der Abschluss nur in Brandenburg "gültig" ?

entweder ist es ein Abschluss oder nicht.
Wäre mir neu dass es in D unterschiede zwischen den einzelnen
Bundesländern gibt



Geschrieben von daniela am 06.07.2010 um 09:38:

 

Hallo!
Ich danke euch für die vielen Antworten! :-)
Ich weiß, dass das alles sehr kompliziert ist, vor allem aber anscheinend das deutsche Bildungssystem.
Auch wenn wenig Chancen bestehen: Ja - es gibt neben der Hochschul- und Uniabschlüsse noch andere Regelungen (Es gibt ja auch etliche verschiedene Schulformen in Deutschland). Das berufsbegleitende Studium meines Freundes wurde bei einem sozialen Bildungsträger durchgeführt. Er hat dafür auch sehr viel Geld bezahlt, da es hieß, der Abschluss würde dem Bachelor gleichgestellt sein.
Im Endeffekt kam dann heraus, dass die Qualifikation nur in Brandenburg dem Bachelor gleichgestellt ist. Das steht dort schwarz auf weiß. Daher kann mein Freund dort auch Stellen annehmen, für die man einen Bachelor benötigt. Ich hab es auch erst nicht glauben können, ist aber so....
Tja, manchmal hat man einfach Pech. Schade, dass die 13 Jahre Berufserfahrung für die Australier nicht ausreichen.
Wir werden trotzdem einen Weg finden. Ich will endlich zurück!
Ich wünsche euch viel Glück, falls ihr auf dem Wege der Auswanderung seid ;-)



Geschrieben von Safritude am 19.12.2010 um 19:20:

  -

-



Geschrieben von Lelaina am 22.12.2013 um 20:05:

 

Hallo!
Hat denn jemand aktuell Erfahrungen mit der Anerkennung als Sozialarbeiter?

Ich habe 3,5 Jahre (also Regelstudienzeit) studiert und den Abschluss Dipl. Sozialarbeiterin. Ich bin akkreditiert und habe 3 Jahre Berufserfahrung.

Sind Komplikationen zu erwarten?
Ich wuerde mir gern den Migration Agent sparen, da der ganze Spass so schon teuer genug ist,

Vielen Dank!
Lelaina


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH