Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Routenvorschläge für Juli

    daluk - - Routenplanung

    Beitrag

    Die Davenport Ranges sind definitiv einen Abstecher wert - allerdings nur mit 4WD. nt.gov.au/leisure/parks-reserv…port-ranges-national-park

  • Klicks...

    daluk - - Lob, Kritik, Ideen und Anregungen

    Beitrag

    Gute Idee! Wäre schön, wenn das machbar wäre...

  • Tiwi Islands

    daluk - - Western Australia (WA)

    Beitrag

    Machen! In diesem Fall ist eine geführte Tour durchaus empfehlenswert. Ihr verliert keine Zeit und kommt in den Genuss ziemlich einzigartiger Gastfreundschaft - und das Permit wird für euch organisiert. Natürlich könnt ihr euch auch selber um ein Permit bemühen - aber warum wollt ihr euch die Arbeit machen? Und wie stellt ihr euch einen Besuch „auf eigene Faust“ vor? Schaut euch mal bei tourismtopend.com.au um. Da findet ihr noch einige andere Anregungen, Pudakul zB, halbe Stunde Fahrt von Darwi…

  • Da schließe ich mich gerne an! Danke für den Hinweis - und tu dir die Ruhe an!

  • Rundreise Darwin/Nord NT

    daluk - - Northern Territory (NT)

    Beitrag

    Gravel ist Schotter, dirt ist sandig - alles, was nicht asphaltiert/bitumisiert ist, ist unsealed.

  • Rundreise Darwin/Nord NT

    daluk - - Northern Territory (NT)

    Beitrag

    Vorsicht mit SUV, erkundigt euch genau, wo ihr damit fahren dürft! Und mit ‚der Tiwi Insel‘ hat‘s wohl auch ein Misverständnis gegeben, es sollte schon der Plural sein, für Melville und Bathurst. Schaut euch mal auf der Seite von Tourism Top End um, da findet ihr auch noch Ideen, inklusive Unterkunft. tourismtopend.com.au

  • Rundreise Darwin/Nord NT

    daluk - - Northern Territory (NT)

    Beitrag

    Drei Tage in Darwin sind definitiv zu wenig, wenn man vielleicht auch einfach mal einen halben Tag am Hotelpool abhängen möchte. Dann gibt’s Blue Water Angeltouren, Deckchair Cinema, Museen, Märkte, Sonnenuntergänge, Ausflüge zum Territory Wildlife Park, vielleicht noch Crab Craw Island, abends essen im Char, bei Hanuman... hierfür reicht ein 2WD. Richtung Corroboree und Mary River Houseboats kann man dann schon über einen 4WD nachdenken - ab Mitte Mai lignt es, sich vor Ort kundig zu machen, wa…

  • 4 Wochen Northern Territory

    daluk - - Neuvorstellung

    Beitrag

    Zitat von JoergR: „Ich habe auch Interessantes über Arnhem Land gelesen. hat Jemand Erfahrung in der Region? Muss man das mit einer gebuchten Tour machen. “ Wenn ihr da noch keinen genauen Plan habt, woher/wohin es gehen soll (und für wie lange), wäre eine Tour wohl die sinnvolle Lösung, damit ihr nicht zu viel Zeit mit der Beantragung von Permits vertut. Eine Tagestour von Jabiru/Kakadu nach Gunbalanya zum Injalak Hill lässt sich kurzfristig buchen. Hier könntet ihr allerdings auch selber, fall…

  • 4 Wochen Northern Territory

    daluk - - Neuvorstellung

    Beitrag

    Der Zeitraum ist ideal, überlaufen sieht anders aus, vier Wochen werdet ihr ohne Probleme mit Programm füllen können. Schaut euch folgende Links an und viel Spaß bei der Planung: nt.gov.au/leisure/parks-reserves/find-a-park-to-visit parksaustralia.gov.au/kakadu/

  • Schon alleine der Umstand, dass ich weder im nieselkalten, dunklen Novemberwetter an der S-Bahn-Haltestelle oder im Stau auf der A40 stehen muss, reicht mir eigentlich. Hier ist der Regen warm, meine Arbeit interessanter, jedes einzelne Wochenende spannender - da nehme ich gerne die 70er-Jahre Küche, tropfenden Wasserhähne und fehlenden Louvres in der vom Arbeitgeber gestellten Doppelhaushälft in Kauf.

  • Trauriges Ereignis im Outback

    daluk - - Australien von A - Z

    Beitrag

    Sehr traurig. Und wie man hier sagt “hindsight is 20/20”. Vier Leben... Was mich allerdings absolut auf die Palme bringt, sind die Kommentare auf Facebook, besonders die von Deutschsprachigen Experten auf der Seite orange/grauen Seite mit dem Känguru.

  • Welche Schuhe ?

    daluk - - Australien von A - Z

    Beitrag

    Zitat von theodor: „Zitat von daluk: „Ich bin seit Jahren nur noch in bequemen Crosstrainers unterwegs, wenn ich privat wandern gehe. “ Und fuer berufliche Wanderungen empfiehlst Du welches Schuhwerk? “ Stahlkappe, nicht unbedingt von mir empfohlen aber vom Arbeitgeber gestellt und vorgeschrieben.

  • Welche Schuhe ?

    daluk - - Australien von A - Z

    Beitrag

    Ich bin seit Jahren nur noch in bequemen Crosstrainers unterwegs, wenn ich privat wandern gehe.

  • Und ich schreib vielleicht doch lieber mein eigenes Buch.

  • Wenn zB das Kulata Academy Cafe nicht in Frage kommt, könnte man natürlich auch am Vorabend im IGA einkaufen und am Morgen im Zimmer den Wasserkocher fürn Kaffee anwerfen. Ansonsten ist das Ininti Cafe im Nationalpark auch nicht sooo übel.

  • Field of Light: Avenue of Honour

    daluk - - Western Australia (WA)

    Beitrag

    Zitat von Minnie Orb: „Zitat von EdnaAverage: „Und nicht vergessen, Albany ist eine Stadt und kein Resort. Sorry Eric. “ liegt auch nicht inmitten eines NP und wird nicht von Aboriginals verwaltet... (sondern von Deppen wär mir jetzt bald rausgerutscht, sorry ) “ Munros Installation in Yulara liegt auch nicht inmitten eines NP, nur mal am Rande...

  • Brücke nach KI

    daluk - - South Australia (SA)

    Beitrag

    Kann den Artikel leider nicht aufrufen - aber darf ich einfach mal die Vermutung in den Raum stellen, dass er am 1. April veröffentlicht wurde?

  • Forum in Facebook

    daluk - - News und Ankündigungen

    Beitrag

    Da es Forum und FB Gruppe schon lange parallel gibt, ist die Idee beide zu verlinken nicht abwegig. Und für, die, die sich auf einer Plattform wohler fühlen als auf der anderen, ändert sich doch nichts, oder?!

  • Japanischer Tourist.....

    daluk - - Australien von A - Z

    Beitrag

    Ja schade... aber mein Beitrag war vielleicht eh ein bisschen lang. Ich hoffe ihr glaubt mir, dass ein solches Ereignis weitreichende Auswirkungen hat, und dass alle Betroffenen (und derer sind da viele) auf Kommentare wie „immer noch besser als im Krankenhaus den Löffel abzugeben“ gerne verzichten können.

  • Hab heute an einem Careflight trauma response training teilgenommen. Einer der Ausbilder kam aus Sydney - und der meinte, dass diese Art von Unfall wesentlich öfter passiert als in den Medien berichtet wird. Wirklich traurig.