Faire Ticketpreise: Abrechnung nach Gewicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Faire Ticketpreise: Abrechnung nach Gewicht

      Moin,
      so langsam scheint sich bei den Ticketpreisen doch etwas zu tun in Richtung Fairness. Die erste Fluggesellschaft ist dazu übergegangen die Ticketpreise nach dem Gewicht der Fluggäste zu berechnen.

      --> spiegel.de/reise/aktuell/flugl…ach-gewicht-a-892146.html

      Ich denke, daß die Abrechnung nach Gesamtgewicht (Person + Gepäck) fairer ist als die bisherige Vorgehensweise.
      So muß heute ja eine 40kg Person, die einen 25kg Koffer mitschleppt Übergepäck bezahlen, während der fettleibige Herr hinter ihr in der Schlange mit nur 20kg Gepäck aber 160kg Körpergewicht zwar insg. das dreifache auf die Waage bringt, aber das Gepäcklimit nicht überreizt.
      Zudem würde die Regelung wohl auch dazu führen, daß die Massen an Handgepäck, die manche Leute so mitschleppen, endlich mal wieder abnehmen, wo dann ja eh alles gewogen wird. ;)

      Der Spritverbrauch eines Flugzeugs hängt ja zum überwiegenden Teil von dem Startgewicht ab. Wo heute die Treibstoffkosten schon fast 50% der Gesamtkosten einer Airline ausmachen, also ein nicht zu unterschätzender Faktor.

      Naja, von den kleinen Flugzeugen (Cessna und so) kenne ich es eh nur so, daß alle Passagiere vor dem Start gewogen werden. Die Sitzplätze werden dann so zugeteilt, daß die Gewichtsverteilung im Flugzeug paßt.


      Ciao
    • und bei krankhaften übergewicht zahlt das die krankenkasse ????
      ich finde das assozial diskriminierend menschenunwürdig ........ auch als ich noch dünn war hätte ich diese fluglienie definitiev ausgeschlossen
      demnächst blond blauaugig 90/60/90 weiblich ......... der rest zahlt obendrauf sind ja alle nicht norm
      unsere Australienbilder
      [img]http://www.ushighlights.com/usrtickers/2D3BB7F3F9A2BDD6145193FD19B28209.jpg[/img]
    • Original von Bleissy
      und bei krankhaften übergewicht zahlt das die krankenkasse ????


      Bei wie vielen Passagieren ist es denn wirklich krankheitsbedingt? 0,001% ?
      Ich würde es eher andersrum sehen: Endlich mal ein Beitrag zur Gesundheitsförderung, so als zusätzlicher Anreiz aufs Gewicht zu achten. :]
    • Original von cbk
      ............................ Endlich mal ein Beitrag zur Gesundheitsförderung, so als zusätzlicher Anreiz aufs Gewicht zu achten. :]



      Ja wieviel könnte man da eigentlich sparen?

      Ich glaube nicht, daß der Anreiz groß genug wäre. Wieviel Menschen rauchen heutzutage noch, obwohl es ja ganz klar ein riesiges Gesundheitsrisiko ist und man eine ganze Menge Geld sparen kann, wenn man nicht raucht?
      In Urlaub fliegen tut man ja meistens nur einmal im Jahr, rauchen aber immer.

      Aussi–Anne hat heute z.B. in ihrem Ticker stehen:
      71 Tage nicht geraucht und 412 Euro gespart!
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!

      Historic Albany
    • Bevor hier mit Begriffen wie 'asozial' und 'diskriminierend' herumgeworfen wird, macht euch doch auch mal schlau in Bezug auf die Demografie Samoas. Uebergewicht stellt ein ganz gravierendes Problem in der Bevoelkerung dar, und hier wird zunaechst mal ein Anreiz geboten abzuspecken. Und die Bevoelkerung dieses Inselstaats stellt wohl den ueberwiegenden Teil des Kundenstamms dieser Airline dar...

      Man kann das Ganze auf verschiedenste Weise interpretieren -- sollten wir uns z.B. Gedanken machen, wenn derzeit ein Flieger voll besetzt ist mit Uebergewichtigen?

      Ich hab' mir noch keine endgueltige Meinung gebildet, finde den Ansatz aber erstmal interessant.
      Never
      does nature say one thing
      and wisdom another
    • RE: Faire Ticketpreise: Abrechnung nach Gewicht

      Wie viel machen denn ein paar mehr Kilo bei den Passagieren wirklich aus? So eine Boing wiegt an die 200 Tonnen, da macht es doch wenig aus, wenn jemand ein paar Kilo zu viel hat. Davon ab, was ist mit großen Menschen, müssen die dann auch mehr bezahlen, weil die automatisch schwerer sind als kleinere Menschen?
    • Das heißt dann also, ein normalgewichtiger Mann zahlt man im Schnitt deutlich mehr, als eine normalgewichtige Frau.

      Für sein Gewicht ist man nur bedingt verantwortlich, da man es immer in Relation zur Größe sehen muß.

      Ich würde ja nichts einwenden, wenn es eine Relation zum BMI gibt (der eben die Größe mit einbezieht). Aber den Preis direkt vom Gewicht abhängig zu machen benachteiligt grundsätzlich alle, die eine größere Körperlänge haben (und dafür kann schließlich niemand etwas).
    • Original von cbk
      Die erste Fluggesellschaft ist dazu übergegangen die Ticketpreise nach dem Gewicht der Fluggäste zu berechnen.


      Leute, lasst Euch nicht verrarschen. Das ist nur ein PR Coup - und wie man sieht ein recht erfolgreicher dazu.

      Wer kannte bis letzte Woche Samoa Air? Fast niemand, und jetzt steht ihr Name kostenlos in allen Zeitungen rund um den Globus. Good job!

      In der Sache ist das ueberhaupt nichts Neues. Samoa Air ist bei weitem nicht "die erste Airline" die uebergewichtige Passagiere zur Kasse bittet.

      Einige Airlines (vor allem in den USA) haben schon seit Jahren in ihren Tarifbedingungen stehen, dass uebergewichtige Passagiere (anteilig) einen zweiten Sitzplatz erwerben muessen.

      Nur haengen die das eben nicht an die grosse Glocke oder gehen damit hausieren.


      Original von chr_chr
      Wie viel machen denn ein paar mehr Kilo bei den Passagieren wirklich aus? So eine Boing wiegt an die 200 Tonnen, da macht es doch wenig aus, wenn jemand ein paar Kilo zu viel hat.

      In dem Fall macht es sogar sehr viel aus. Samoa Air betreibt keine Boeings. Das groesse Flugzeug in deren Mini-Flotte ist eine BN-2 - ein kleines Achtsitzer Propeller Flugzeug. In diesen kleinen Kisten zaehlt jedes kg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Australien-FAQ ()