studium sponsorship

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: studium sponsorship

      Die erste Frage müsste hier lauten: mit welchem Visum wird Deine Freundin weiterhin in Australien sein? Je nach Visumskategorie wird sie von den Unis unterschiedlich eingestuft. Nicht jeder "Nicht-Australier" ist automatisch ein internationaler Student.

      Wenn sie mit dem Studentenvisum in Australien bleiben und ein Studium oder eine Ausbildung machen möchte, dann kann sie natürlich ihren Arbeitgeber fragen, ob dieser ihr die Studiengebühren bezahlt. Sie darf mit dem Studentenvisum ja 20 Stunden arbeiten.

      In der Praxis erscheint mir das aber eine eher unrealistische Variante. Vor allem bei Bachelors sind die Gebühren doch sehr hoch (ab 15.000 AUD pro Jahr an Colleges oder ab 18.000 AUD pro Jahr an Unis) und ich kann mir eher nicht vorstellen, dass ein Arbeitgeber diese Gebühren übernimmt. Certificates und Diplomas sind günstiger (ab 6.000 AUD pro Jahr - wenn es ein sehr günstiger Kurs an einem College ist). Zu diesen Kosten müssen noch die Lebenshaltungskosten kalkuliert werden. Ich fürchte, dass es kaum einen Arbeitgeber geben wird, der Studiengebühren plus Lebenshaltungskosten im Gegenzug für 20 Stunden arbeiten pro Woche übernimmt.

      Leider ist auch die Variante mit dem Heiraten meines Wissens nicht ganz so einfach. Da bin ich aber kein Spezialist und ein Migration Agent könnte da besser Auskunft geben bzw. ihr möglicherweise weitere Möglichkeiten eröffnen.
      Christine Raisinger
      Qualified Education Agent Counsellor Australia
      Australia Education Agency
      christine@aus-edu.de
      www.aus-edu.de
      Telefon D: +49-(0)5143 418 3396