Australisches Konto in Deutschland eröffnen, wo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Australisches Konto in Deutschland eröffnen, wo?

      Hallo liebe Forumsmitglieder,

      ich bin 2013 nach Deutschland ausgewandert und bekomme vom letzten Tax Return noch Geld vom Australian Taxation Office.

      Die überweisen leider kein Geld nach Deutschland.

      Kann jemand eine australische Bank empfehlen, bei der ich ein Konto möglichst ohne große Umstände eröffnen kann? Ich wohne in Deutschland ganz weit in der Pampa und möchte es mir ersparen, bis nach Frankfurt oder Berlin zu reisen.

      Oder weiß jemand irgendeine andere Möglichkeit, wie ich vorgehen könnte?

      Danke

      Günter
    • Original von Micknick
      Ich mein mal hier im Forum gelesen zu haben das einige sich von Deutschland aus bei der Westpac ein Konto eingerichtet haben.


      Weil es eine Kooperation mit der Deutschen Bank gibt.
      Wenn Du also ein Kto bei der Deutschen Bank hast, dann können die Dir Auskunft geben.
      "Those who lose dreaming are lost"


      Unsere Regeln


      Ich bin für das verantwortlich was ich sage - nicht für das was Du verstehst.
    • Du kannst Konten aus dem Ausland eröffnen und auch Zahlungen eingehen lassen. (z.b. Commenwealth Bank hier: commbank.com.au/personal/can/moving-to-australia.html).

      Du kannst aber nicht an das Geld ran, solange Du Dich nicht in der Bank, d.h. vor Ort ausgewiesen hast.

      Alternative wäre ein Kontakt in Australien, der Dir sein Konto für die Überweisung zur Verfügung stellt.

      Oder: Die Citibank hat ein globales Netz mit einigen Vorteilen (kostenlose internationale Überweisungen etc.). In Deutschland laufen die unter dem Namen Targobank. Könnte mir vorstellen, dass man evtl. mit deutschen Targobank Konto ein australisches eröffnen kann. Die Citibank hat ein "Global Support Center" in Singapur, das sich um internationale Umzüge, Expats und so kümmert. Ruf dort einfach mal an und frag, ob die Dir weiterhelfen können: +65 6595 2255
    • Wir sind bei der deutschen Bank und haben vor einer Woche online bei der westpac ein konto eröffnet. die unterlagen mit beglaubigten kopien von ausweisen etc. sind seid heute auf dem weg nach australien
      Unsere Regeln

      Der Mensch ist von Natur aus gut, [...] alles entartet unter den Händen des Menschen

      Every man must decide whether he will walk in the light of creative altruism or in the darkness of destructive selfishness.
      - Martin Luther King
    • Original von OzExpat
      Du kannst Konten aus dem Ausland eröffnen und auch Zahlungen eingehen lassen. (z.b. Commenwealth Bank hier: commbank.com.au/personal/can/moving-to-australia.html).

      Du kannst aber nicht an das Geld ran, solange Du Dich nicht in der Bank, d.h. vor Ort ausgewiesen hast.

      Alternative wäre ein Kontakt in Australien, der Dir sein Konto für die Überweisung zur Verfügung stellt.

      Oder: Die Citibank hat ein globales Netz mit einigen Vorteilen (kostenlose internationale Überweisungen etc.). In Deutschland laufen die unter dem Namen Targobank. Könnte mir vorstellen, dass man evtl. mit deutschen Targobank Konto ein australisches eröffnen kann. Die Citibank hat ein "Global Support Center" in Singapur, das sich um internationale Umzüge, Expats und so kümmert. Ruf dort einfach mal an und frag, ob die Dir weiterhelfen können: +65 6595 2255
    • Ich hatte auch ein Konto bei der Westpac eröffnet und auch Geld transferiert. An die Karte und an das Geld kommt man aber erst wenn man bei der Bank mit dem Pass vorstellig war und dort die Unterschriften leistet. Ich bin auch Kunde bei der Deutschen Bank. Das ist unerheblich.
    • Unsere unterlagen sind damals erst gar nicht bei der westpac in brissie angekommen. Auf dem postweg verloren gegangen 8o Wir mussten dann alles über die zweigstelle in Kingaroy abwickeln aber an das geld kamen wir dennoch. Wir konnten barabhebungen machen und die karten kamen dann auch innerhalb einer woche. Als die karten kamen sind wir dann zum bankschalter in nanango (befindet sich in einer drogerie) und haben die passwörter gleich geändert
      Unsere Regeln

      Der Mensch ist von Natur aus gut, [...] alles entartet unter den Händen des Menschen

      Every man must decide whether he will walk in the light of creative altruism or in the darkness of destructive selfishness.
      - Martin Luther King

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aussieonline ()

    • Hallo zusammen,
      Ich möchte das Thema gerne wieder aufleben lassen. Bin in D und möchte ein Konto eröffnen, was laut Westpac ohne australische Adresse möglich ist.
      Meine Frage nun, das Westpac Konto kostet Gebühren. Kennt jemand eines ohne Gebühren? Keine Lust, dass neben der Inflation auch noch die Kontogebuhr mein Geld auffrisst :)

      PS: Kann auch ein Saving Account sein.
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney
    • Krause schrieb:

      Hallo zusammen,
      Ich möchte das Thema gerne wieder aufleben lassen. Bin in D und möchte ein Konto eröffnen, was laut Westpac ohne australische Adresse möglich ist.
      Meine Frage nun, das Westpac Konto kostet Gebühren. Kennt jemand eines ohne Gebühren? Keine Lust, dass neben der Inflation auch noch die Kontogebuhr mein Geld auffrisst :)

      PS: Kann auch ein Saving Account sein.
      transferwise.com/de/borderless/
      Eine alternative zu nationalen Bankkonten.
      Ich habe das ausprobiert und bin bisher sehr zufrieden damit. Ich kann mit der Bankkarte hier ganz normal in Euro bezahlen, von Geld das ich zuvor auf dieses Konto überwiesen habe. Ich kann weitere Währungen aktivieren sodass ich per Klick in einer Sekunde mein Geld gewechselt bekomme und das zu geringeren Gebühren als bei einer Bank. Aber lest selbst....
      Unsere Regeln

      Der Mensch ist von Natur aus gut, [...] alles entartet unter den Händen des Menschen

      Every man must decide whether he will walk in the light of creative altruism or in the darkness of destructive selfishness.
      - Martin Luther King
    • Ich wohne derzeit wieder in D, würde das Konto also von hier eröffnen. Kontogebuhren sind allgemein schlecht, da dann neben der Inflation ein zweiter Nager daran arbeitet.

      Grund für das Konto ist, dass ich gerne eine Möglichkeit hätte, Geld aus dem Euroraum zu schaffen, wenn es nötig ist. Das heißt, dass ich gerne eines eröffnen und bis auf weiteres mit einem geringen Betrag füttern würde.
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney
    • tno-gws schrieb:

      Reicht dafür nicht ein einfaches Devisenkonto in USD, AUD etc. bei einer deutschen Bank?
      Ich hatte mal ein USD-Konto bei der Deutschen Bank. Es war eigentlich zum Aktienkauf in den USA geplant, aber man konnte damit nur zum jeweiligen Umrechnungskurs in Euro überweisen. Es gab leider auch keine Möglichkeiten, z.B. in den USA damit USD abzuheben. Man hat zum einen immer die Umrechnungsgebühren doppelt und zum anderen das Währungsrisiko, wenn man das Geld ggf. schnell braucht. Da hab ich echt geschlafen und mich nicht richtig informiert. Hab auch sonst noch nie was anderes gefunden. Uns hat das für Australien auch schon interessiert.
      Gruß
      @nna
    • tno-gws schrieb:

      Krause schrieb:

      Grund für das Konto ist, dass ich gerne eine Möglichkeit hätte, Geld aus dem Euroraum zu schaffen, wenn es nötig ist. Das heißt, dass ich gerne eines eröffnen und bis auf weiteres mit einem geringen Betrag füttern würde.
      Reicht dafür nicht ein einfaches Devisenkonto in USD, AUD etc. bei einer deutschen Bank?
      Oh nein, sicher nicht. Ich traue der Einlagensicherung nicht und wenn ich so uber EDIS und Target2 lese, dann bestätigt mich dies.
      Aber das ist nicht das Thema, ich suche ein kostenfreies/kostengeringes Konto in Aus. Wäre ein Savings Account eine Lösung?
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney