Klima in Wohngebäuden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klima in Wohngebäuden

      Hi zusammen!

      Erzählt doch bitte mal, was für Erfahrungen ihr mit der Isolierung & Klimatisierung in Wohngebäuden (besonders bei Miete) in Australien gemacht habt! =)

      Mal ganz naiv gefragt, das Thema kommt in D ja selten in dieser Form auf: Ist AC in den meisten (Miet-)Wohnungen vorhanden oder muss man sich auf Ventilatoren und diese mehr oder weniger nützlichen mobilen Luftkühler/Luftentfeuchter verlassen? Da habe ich in meinen Urlauben einfach nicht drauf geachtet.

      Hintergrund meiner Frage ist, dass ich zwar tagsüber mit Hitze problemlos klar komme, aber nachts echt leide und keinen Schlaf finde und das schon, wenn es im Schlafzimmer die 25-Grad-Marke erreicht.

      Liebe Grüße,
      Hannahma

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannahma ()

    • RE: Klima in Wohngebäuden

      Das kommt auch auf die Gegend an, wo du wohnen willst. Hier im Südwesten von Westaustralien wird es im Winter gerne kalt, da hat man dann eher einen Ofen im Wohnzimmer.
      Wobei bei Mietojekten das auch nicht sein muss.
      In QLD wird man nach so was (wird hier oft als "tile fire" bezeichnet) wohl vergeblich suchen.
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      everything comes gradually and at its appointed hour (Ovid)

      Historic Albany
    • RE: Klima in Wohngebäuden

      Hier im Suedosten von QLD wird es auch kalt. Viele inserer Freunde haben einen Ofen. ;)

      Aaalso: Isolation gibt es von wenig bis nicht vorhanden. So ein traditioneller Queenslaender ist quasi nach allen Seiten offen, da ist unser Zelt besser isoliert. Viele Haeuser sind irgendwie Richtung Dach isoliert, selten in der Wand. Eine der Probleme sind die nicht so dichten Fenster, da pfeift der Wind schon mal so durch.

      Klimaanlage zum Kuehlen brauch(t)en wir selten (Perth, Brisbane). Irgendwie heizen tun wir oefter. Ok, ich kann aber auch nicht mehr gut schlafen, wenn die Temperatur unter 20 Grad im Schlafzimmer geht. :D
    • Sydney:Isolierung nicht vorhanden, Deutsche erkennt man daran, dass sie nach Doppelverglasung fragen :D
      Ansonsten hatten wir in einer Wohnung eine Klima/Heizer, diesen aber nie benutzt. Warm anziehen und unter die Decke auf die Couch...mein Leben nie mehr gefroren als in Sydney
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Krause ()

    • Wie schon geschrieben, kommt es sehr auf die Gegend und den Baustil an. In SA, nah am Wasser (und nicht in den höhergelegenen und kälteren Hills) gibts die 18xx Häuser aus Stein und die 19xx Häuser aus Holz mit ner Ziegelwand als Zierde.

      Vorhandene Isolierung sucht man bei allen Nicht-Stein-Bauten vergeblich, es sei denn der Vorbesitzer kam aus D :D.

      Seitdem wir die Isoschicht auf dem Dach verdoppelt, die Zwischenwände ausgestopft und die verrotteten Fenster gegen Doppelverglasung getauscht haben, brauchts die AirCon nur noch 5 Tage im Sommer (wenn es tagsüber 40°+ und Nachts 30°+ ist) oder ein paar Wochen im Winter (wenn es tagsüber nur 12° und Nachts 3° sind). Alle anderen Tage einfach Türen auf :].
      Adelaide, (ex München)
    • Original von Krause
      Sydney:Isolierung nicht vorhanden, Deutsche erkennt man daran, dass sie nach Doppelverglasung fragen :D
      Ansonsten hatten wir in einer Wohnung eine Klima/Heizer, diesen aber nie benutzt. Warm anziehen und unter die Decke auf die Couch...mein Leben nie mehr gefroren als in Sydney


      wer friert ist selber schuld! :D
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      everything comes gradually and at its appointed hour (Ovid)

      Historic Albany
    • Original von Minnie Orb
      Original von Krause
      Sydney:Isolierung nicht vorhanden, Deutsche erkennt man daran, dass sie nach Doppelverglasung fragen :D
      Ansonsten hatten wir in einer Wohnung eine Klima/Heizer, diesen aber nie benutzt. Warm anziehen und unter die Decke auf die Couch...mein Leben nie mehr gefroren als in Sydney


      wer friert ist selber schuld! :D


      Es ist einfach ein Unterschied, ob man im Winter aus dem Kalten ins Warme (Deutschland) kommt oder ob es überall kalt ist. Hatte keine Lust 600AUD für Strom zu zahlen, nur, dass der Mini Heizlüfter mir etwas an die Füsse pustet.
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney
    • Wenn es mir kalt im Haus ist, mache ich die Heizung an. Die beiden Mietshaeuser, in denen wir am Anfang in Perth wohnten, hatten jeweils einen 'pot belly' mit dem wir heizten. Und eine Suppe konnten wir auch oben drauf kochen. :) Ich waere nie in ein Haus gezogen, dass keine Heizmoeglichkeit gegeben haette. Wir kamen uebrigens im Juni in Perth an, kalt wie eine Hundeschnauze, so ungefaehr wie heute. Um 8 Uhr heute morgen zeigte es 15 grad im Haus, und 12 grad draussen auf der Terasse.
      Im eigenen Haus hatten wir immer einen offenen Kamin und Klimaanlage. Und isoliert waren/sind diese Haeuser auch, obwohl ohne Doppelverglasung.
      Gruss Edna
      The Golden Years: When Actions Creak Louder Than Words.
    • Ich schlafe seid einigen Tagen wieder mit dem Beany (Wollmütze) auf. Unser Haus hat weder Heizung noch Klimaanlage, dies ist hier in Queensland auch meist nicht wirklich nötig, aber wenn wir viel Wind und etwas kalte Nächte haben wird es schon etwas zügig im Haus. Das Haus ist alt und die Fenster sehr undicht, aber wenn dir solche Sachen wichtig sind, musst du genau darauf achten bei Kauf oder Miete, es gibt da sehr grosse Unterschiede.
      Am Tag ist es wieder warm und es braucht keine Heizung, wir benützen nur ab und zu einen kleinen Heizlüfter Abends aber meist reicht eine warme Decke und ein paar dicke Socken.
      Im Sommer wenn es richtig heiss ist schlafen wir gerne auch draussen (geschützt vor Mozzies, Schlangen und anderem Getier durch Schattentuch) dort ist es sehr angenehm und frisch. Ausserdem sind die Temperaturen hier eher konstant und nicht ein ewiges rauf und runter wie in Europa, da gewöhnt man sich auch gut an etwas wärmere Temperaturen.
    • Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten!

      Wie lustig, dass bei euch in Aussie jetzt der Schwerpunkt auf Kälte lag. Wohne derzeit im DG und kenne das Frieren somit sehr gut. :D

      Erstaunlich, dass einige die Klima gar nicht nutzen. Lese auf Facebook immer wieder von Aussies, die vor Hitze nicht schlafen können und das macht mir wirklich Sorgen. :O

      LG,
      Hannahma
    • Original von Krause
      Original von Minnie Orb
      Original von Krause
      Sydney:Isolierung nicht vorhanden, Deutsche erkennt man daran, dass sie nach Doppelverglasung fragen :D
      Ansonsten hatten wir in einer Wohnung eine Klima/Heizer, diesen aber nie benutzt. Warm anziehen und unter die Decke auf die Couch...mein Leben nie mehr gefroren als in Sydney


      wer friert ist selber schuld! :D


      Es ist einfach ein Unterschied, ob man im Winter aus dem Kalten ins Warme (Deutschland) kommt oder ob es überall kalt ist. Hatte keine Lust 600AUD für Strom zu zahlen, nur, dass der Mini Heizlüfter mir etwas an die Füsse pustet.


      +1

      Nie so viel gefroren wie ins Australien, und trotzdem auch noch nie so unnoetig so viel Energie verballert wie beim Elektorluefter-Heizen hier.
    • Original von Hannahma
      Wie lustig, dass bei euch in Aussie jetzt der Schwerpunkt auf Kälte lag.


      Nicht mehr lustig, sobald Du den ersten Winter hier erlebt hast. Glaube mir. 'zu warm' geht einigermassen mit einem Ventilator zu mildern, und ist eigentlich auch nur beim Schlafen ein Problem.

      Zu kalt ist einfach nur zu kalt, und zwar 24/7
    • Original von Hannahma
      Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten!

      Wie lustig, dass bei euch in Aussie jetzt der Schwerpunkt auf Kälte lag. Wohne derzeit im DG und kenne das Frieren somit sehr gut. :D

      /quote]

      Sorry, aber ich glaube, hier ist das noch mal 'ne andere Nummer. So ziemlich jede(r) Deutsche, die/den ich kenne , sagt sie haben noch nie so gefroren, wie hier in Australien. Und ich wohne in QLD...und habe mehr als 10 Jahre in D unter kaum isolierten Dach inkl. kaputt gefrorener Wasserleitungen gelebt... Hier hab ich mir eine elektrische Heizdecke zugelegt. :D

      Das ueble ist, dass die Temperaturdifferenz zwischen drinnen und draussen so 5 Grad betraegt. (Es spielt so gut wie keine Rolle, ob die Fenster nun auf sind oder zu)
    • Original von Hannahma
      Glaube ich dir und habe ich auch schön öfter gelesen!

      Ich persönlich schlafe aber auch bei -25 Grad mit offenem Fenster und bin daher schlafen mit mehreren Decken und dicken Klamotten gewöhnt. =)

      Hitze bei Nacht ist dafür mein dickes Problem.


      Einfach in 12 Monaten den Thread mal updaten, ob Sommernaechte oder Wintertage das Problem waren ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von theodor ()