Die erste Tour - Okt/Nov 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein paar deiner Fragen versuche ich zu beantworten:


      Saguaro schrieb:

      Tanken in Australien, vorher oder nachher bezahlen?
      Normalerweise nachher.


      Saguaro schrieb:

      Mietwagen fahren alle Benzin?
      ?( ?( ?(


      Saguaro schrieb:

      Tankstellen rar im roten Zentrum? Öffnungszeiten beachten? Kein 24/7
      Roadhäuser hat es ausreichend. Wenn man unsicher ist, lieber rechtzeitig tanken. Da man nachts eh nicht fahren soll/darf ( je nach Mietvertrag) kann ich nicht sagen, ob durchgehend geöffnet ist.

      Saguaro schrieb:

      Sonnenschutz von Deutschland mitnehmen oder Vorort kaufen?
      Egal !

      Da wir nicht alles schleppen möchten, kaufen wir immer dort.


      Saguaro schrieb:

      Mückenschutz Vorort? Bushman soll so aggressiv sein, Alternative?
      Wir nehmen immer RID
      Gruß
      @nna
    • Saguaro schrieb:

      - Sydney öffentliche Verkehrsmittel, habe ich das richtig gelesen, dass immer die einzelne Strecke bezahlt werden muss? Opal Card scheint sinnvoll, Tages oder Wochentickets gibt es nicht?



      - Mückenschutz Vorort? Bushman soll so aggressiv sein, Alternative?
      Servus!

      Soweit ich in Erfahrung bringen konnte gibt es mit der OpalCard ein Tagesmaximum von ca. 16 $ -
      ob es auch ein Wochenmaximum gibt müsste ich nachschauen - mach ich am kommenden WE.
      (Die Flughafenkosten von ca. 14 $ sind nicht in der Deckelung enthalten)




      Zum Mückenschutz: @nna was ist RID? gibt es das hier oder in DU?

      @Saguaro: Gute Reise und BERICHTE bitte.
      lg

      rupi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rupi ()

    • rupi schrieb:

      Habe meinen Post 64 geändert - Link zur OpalCard eingefügt und Daily/weekly-Cap eingefügt.
      Hat mir super weitergeholfen, allerbesten Dank! Für die 3 Tage fällt der Weekly-Cap also raus.


      go2sydney schrieb:

      Uber orientiert sich an Taxi preisen der jeweiligen City und ist immer etwa 25% guenstiger als Taxi.
      Alles klar! Bin bisher noch kein Uber-User gewesen, stellt aber halt mittlerweile eine echte Alternative dar. In Sydney brauchen wir am Abreisetag zwingend eine Uber/Taxi Verbindung, da wir bereits um 8.45 Uhr vom International Airport abfliegen.


      go2sydney schrieb:

      Schoene Reise uebrigens! Guten Flug und viel Spass!

      rupi schrieb:

      Gute Reise und BERICHTE bitte.
      Danke! Ich werde berichten! :thumbup:

      So richtig im Reisefieber bin ich allerdings noch nicht, da die Tierwelt weiterhin eine große Unbekannte darstellt. Das wird wohl erst mit dem Betreten des Kontinents (hoffentlich) entspannter werden.
      too weird to live, too rare to die
    • Saguaro schrieb:

      So richtig im Reisefieber bin ich allerdings noch nicht, da die Tierwelt weiterhin eine große Unbekannte darstellt. Das wird wohl erst mit dem Betreten des Kontinents (hoffentlich) entspannter werden.
      Spinnen oder Schlangen ? :D :D :D
      Gruß
      @nna
    • @nna schrieb:

      Saguaro schrieb:

      So richtig im Reisefieber bin ich allerdings noch nicht, da die Tierwelt weiterhin eine große Unbekannte darstellt. Das wird wohl erst mit dem Betreten des Kontinents (hoffentlich) entspannter werden.
      Spinnen oder Schlangen ? :D :D :D
      Hi Saguaro,
      "die eine große Unbekannte" werden ca. 1 Million Fliegen sein, wir haben sie der Einfachheithalber einfach alle auf den Namen "Mugg" getauft und schon waren sie nicht mehr unbekannt :D
      Kleiner Trost: sie verschwinden bei Sonnenuntergang und kommen erst wieder einige Zeit nach Sonnenaufgang raus.
      Falls es dich etwas beruhigt, in Australien sterben statistisch gesehen mehr betrunkene Backpacker, welche aus ihren Stockbetten fallen, als Menschen an Schlangen-- oder Spinnenbissen 8o

      LG und einen wunderschönen Urlaub
      Claudia
      my english is not the yellow from the egg, but it goes :thumbsup:
      Unsere Reisen findet ihr unter:
      clamat.de/
    • Naja, irgendwie alles ;) Es geht gar nicht um die Gefahr, sondern eher das ich noch nicht weiss, wie es Vorort ausschaut. Ich respektiere Flora und Fauna sehr, will aber nicht versehentlich damit konfrontiert werden. Sydney Funnel-web und die Redbacks sind da so zwei Kandidaten. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die einfach über die Straße, oder durchs Restaurant laufen...
      Ich sehe mich halt schon mehr durchs Zimmer krabbeln und Betten umkrempeln (auch wegen Bedbugs), sowie akribisch das Auto zu durchforsten, als mich auf den Urlaub zu konzentrieren...

      Hab schon viele Statistiken gelesen, aber die kannte ich noch nicht :D
      Die Fliegen gehören tatsächlich auch zu der Unbekannten :S
      too weird to live, too rare to die
    • Saguaro schrieb:

      Ich sehe mich halt schon mehr durchs Zimmer krabbeln und Betten umkrempeln (auch wegen Bedbugs), sowie akribisch das Auto zu durchforsten, als mich auf den Urlaub zu konzentrieren...
      Mein Mann ist da ähnlich gestrickt - bei mir ist es eher das GeOtter und GeNatter :D :D :D Aber ich kann dich da wirklich beruhigen. Wenn man konsequent die Türen schließt, ist das halb so wild. Oft gibt es zusätzliche Türen mit Fly Screens.

      Die Redbacks und Funnelwebs wirst du wahrscheinlich gar nicht zu Gesicht bekommen. Die sitzen ja nicht da und wollen über dich herfallen ....

      Selbst die paar Schlangen, die wir in etwa 1,5 Jahren Reisen durch Australien gesehen haben, sind sofort geflüchtet. Die Augen aufhalten, schauen wohin man tritt ....

      Du wirst schnell merken es ist halb so wild. Von Bedbugs hab ich noch gar nie gehört .... ;)
      Gruß
      @nna
    • Saguaro schrieb:

      Sydney Funnel-web und die Redbacks sind da so zwei Kandidaten. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die einfach über die Straße, oder durchs Restaurant laufen...
      Am gefaehrlichsten fuer den Deutschen Touristen ist der Linksverkehr. In Deutschland schaut man zuerst nach links und dann erst nach rechts, wenn man die Strasse ueberquert. Manche beginnen bereits mit dem Ueberqueren, wenn 'Links' frei ist. Es dauert ein paar Minuten, bis man sich umgestellt hat. Geht Aussies, die die Wiesn' besuchen allerdings so aehnlich, da liegt die Gefahr im Rechtsverkehr und nach ein paar Mass ....

      Redbacks sind harmlos, solange keine Allergie vorhanden ist. Nur die Weibchen haben genug Kraft im Kiefer, um die menschliche Haut zu penetrieren. Der Biss schmerzt fuer ein paar Tage und das betroffene 'limb' sondert mehr Schweiss ab. Sie fuehlen sich unter Toilettensitzen besonders wohl. Funnel Web Spiders uebernachten gerne in Schuhen. Also am Morgen jene immer ausklopfen. Falls ihr ne Huntsman in der Unterkunft habt, am besten handflaechengross, in Ruhe lassen. Sie jagen die Funnel Web Spiders.

      Cheers
    • @nna schrieb:

      Du wirst schnell merken es ist halb so wild.
      Na das hoff ich doch! :) Es ist eben genau diese Unwissenheit im Vorfeld. Das hatte ich beim Fliegen früher auch - nach zigtausend Kilometern hab ich mich halt daran gewöhnt...

      Moritz schrieb:

      Am gefaehrlichsten fuer den Deutschen Touristen ist der Linksverkehr
      Absolut, das unterschätzt man schnell. Auch das ist etwas, was ich noch nicht kennengelernt habe. Bin aber schon froh, dass wir nach Ankunft erstmal kein Auto haben. Bei Straßenüberquerungen wird aufgepasst!

      Moritz schrieb:

      Redbacks sind harmlos, solange keine Allergie vorhanden ist. Nur die Weibchen haben genug Kraft im Kiefer, um die menschliche Haut zu penetrieren. Der Biss schmerzt fuer ein paar Tage und das betroffene 'limb' sondert mehr Schweiss ab. Sie fuehlen sich unter Toilettensitzen besonders wohl. Funnel Web Spiders uebernachten gerne in Schuhen. Also am Morgen jene immer ausklopfen. Falls ihr ne huntsman in der Unterkunft habt, am besten handflaechengross, in Ruhe lassen. Sie jagen die Funnel Web Spiders.
      Interessant, das war mir über die Redbacks jetzt noch nicht bewusst. Den Vorteil der Huntsman hab ich jetzt schon öfters gelesen ;) Irgendwie aber auch schwer vorstellbar, dass so etwas in der Unterkunft geduldet werden soll. :)

      Jedenfalls danke für die Beruhigung. Wahrscheinlich sind alle Sorgen unnötig.
      too weird to live, too rare to die
    • Achso, sind Mietwagenübernahmen genauso entspannt wie in den USA? Sprich, Mietwagen aussuchen, Schlüssel stecken bereits, losfahren und am Schalter bei der Ausfahrt wird der Wagen gescannt. Wie schaut es mit bereits vorhandenen Schäden aus, obwohl ich all incl. gebucht habe? Dokumentieren? Sonst irgendwas zu beachten?
      too weird to live, too rare to die
    • Saguaro schrieb:

      Wie schaut es mit bereits vorhandenen Schäden aus, obwohl ich all incl. gebucht habe? Dokumentieren? Sonst irgendwas zu beachten?
      Es ist ebenfalls entspannt, wobei ich mir sichtbare Schäden dennoch dokumentieren lassen würde.
      Gruß
      @nna
    • Saguaro schrieb:


      - Gewöhnung an den Linksverkehr, Tipps? Da höre ich nur unterschiedliche Aussagen zu.


      Geht intuitiv, vor allem auf befahrenen Strassen. Zu Beginn auf einsamen Wegen aufpassen, nicht die falsche Seite zu nehmen. Scheibenwischer und Blinker nicht verwechseln.


      - Tanken in Australien, vorher oder nachher bezahlen? Mietwagen fahren alle Benzin?


      Nachher. Unleaded ist bei Mietwagen normal.


      - Tankstellen rar im roten Zentrum? Öffnungszeiten beachten? Kein 24/7


      Im RZ fährt man nicht mehr im Dunkeln. Tankstellen gibts an jedem Tourispot und Weg dahin. Preise steigen je weiter man Richtung Spot kommt.


      - Uber oder Taxi in den Städten? Gerade in Perth und Sydney haben wir doppelte Flughafentransfers.


      Uber ist meist günstiger und verlässlicher.


      - Sydney öffentliche Verkehrsmittel, habe ich das richtig gelesen, dass immer die einzelne Strecke bezahlt werden muss? Opal Card scheint sinnvoll, Tages oder Wochentickets gibt es nicht?


      Auf der entsprechenden Webseite nachlesen.


      - Sonnenschutz von Deutschland mitnehmen oder Vorort kaufen? Da liest man auch sehr unterschiedliches drüber.


      Geht beides, hier teurer. Hier gibts fast nur SF50+.


      - Mückenschutz Vorort? Bushman soll so aggressiv sein, Alternative?


      Europ. Varianten funktionieren hier nicht.

      Könnte noch was mehr in den nächsten Tages werden. ;) Danke im Voraus!
      Adelaide, (ex München)
    • tno-gws schrieb:

      Saguaro schrieb:



      - Uber oder Taxi in den Städten? Gerade in Perth und Sydney haben wir doppelte Flughafentransfers.


      Uber ist meist günstiger und verlässlicher.


      - Sonnenschutz von Deutschland mitnehmen oder Vorort kaufen? Da liest man auch sehr unterschiedliches drüber.

      Geht beides, hier teurer. Hier gibts fast nur SF50+.


      - Mückenschutz Vorort? Bushman soll so aggressiv sein, Alternative?


      Europ. Varianten funktionieren hier nicht.

      Hi,

      in Sydney gibt's mittlerweile auch Taxify. Ich vergleich immer direkt den Preis in beiden Apps und nehme dann die günstigere Variante. (Die Fahrer fahren meist sowieso für beide...)

      Was Sonnenschutz und Mückenschutz betrifft, so war ich bei meinen Flügen eigentlich immer am Limit meines Freigepäcks und habe schwere Dinge, wie diese, eher vor Ort gekauft (gleiches gilt auch für Shampoo oder Duschgel, die zusammen auch schon fast ein halbes Kilo ausmachen) Mal absehen davon, daß tno-gws recht hat: Autan oder ähnliches aus Deutschland sind auf Europäische Mücken abgestimmt.

      Mit dem schwachen Australischen Dollar zur Zeit, dürfte das auch vor Ort nicht viel teurer sein. (wenn überhaupt)

      Grüße

      Oliver
      Cammeray, Sydney (ex München)