Anne Beadell Highway Permit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anne Beadell Highway Permit

      Hallo
      Wir sind derzeit in Birdsville und haben für 160 Dollar ;( den Dessert Park Pass gekauft um die Simpson Dessert zu durchfahren nach Alice.
      Dieser Dessert Pass ist auch für den Tallaringa dessert Park notwendig, der auf den anne Beadell durchkreuzt werden muss..

      Soweit ich weis braucht man aber auch noch weitere Genehmigungen um den ganzen 1350 km Anne Beadell HW zu befahren.
      Weiss jemand wo ich die erforderlichen Genehmigungen bekomme?

      Und ist die Strecke jemand gefahren der hier etwas Berichten kann?


      Gruss Arno und Nicole
    • Leider noch nie selber gefahren...
      Aber wenn man Google mit dem Titel dieses Threads füttert. wird u.a. folgendes ausgegeben:

      australiasgoldenoutback.com/do…its-required.pdf?sfvrsn=0

      beadelltours.com.au/ilkurlka_permits.pdf


      D.h. auch auf der SA Seite scheint nicht alles bereits durch den SA Desert Parks Pass abgedeckt zu sein.
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • so,oooo., war alles nicht so einfach.
      Wir haben niemanden getrofen der die Strecke mal gefahren ist. Die allermeisten wissen nicht wo sich der Track überhaupt befindet.
      Aber morgen starten wir in Coober Pedy diese menschen leere 1350 km lange Strecke bis nach Laverton. Verbindung und Kommunikation werden vermutlich für die komenden zwei Wochen abgebrochen sein.
    • Wonderbruecke schrieb:

      Aber morgen starten wir in Coober Pedy diese menschen leere 1350 km lange Strecke bis nach Laverton. Verbindung und Kommunikation werden vermutlich für die komenden zwei Wochen abgebrochen sein.
      Viel Glück !
      Gruß
      @nna
    • Nach 11 Tagen sind wir in Laverton angekommen.

      Es ist ene sehr tolle sehr einsame Strecke, die, - abgesehen von den wilden Kamelen, - bis auf Ilkura gänzlich Unbewohnt ist.

      Das Vegetationsbild wird geprägt von dichten Bewuchs durch die eine einspurige Piste durchführt. Aussenspiegel sind vorsichtshalber eingeklappt.denn es gibt viele Kurven und bei dem sandigen Untergrund gerät der Wagen schon öfters in schlingern, so das man auf der engen Piste immer wieder Kontakt mit den Bäumen und Sträuchern am Wegesrand bekommt.

      Ab der Keuzung mit dem Conny Sue Highway ändert sich dann dieses Pstenbild.


      Den Conny Sue möchten wir dann am ende dieses Jahres befahren wenn wir von der Gunbarel Piste
      nach Warburton kommen wo der Conny Sue beginnt.

      Gruss nun aus Kalgorlie
    • Ich antworte mal in diesem Threat auf die Beiträge zum Conny Sue Highway, damit sich das nicht so vermischt


      Bis Ilkura sind es ca 800 km. Diesel kostet etwa 3 Dollar. Manchmal soll es aber auch gar kein Diesel dort geben, wenn der Tankwagen nicht durchkommt. Nach 1200 km mündet der Track auf eine neue breite recht stark befahrene piste. Der Verbrauch auf den 1365 km langen Strecke von cooper Pedy bis laverton war bei uns 15,5 l auf 100. Wir fuhren 11 Tage.


      Permit
      Im nachhinein glaube ich nicht das die Permits jemals kontrolliert werden. Von wem auch? Da ist ja nirmand.


      Das erste Permit brauchten wir nicht da wir den Dessert Park Pass hatten der nicht nur für die simpson git sondern auch für den Tala. Der kostet 160 dollar. Kann man dich aber sparen.
      Zwei Permits haben wir im Internet beantragt
      Zwei in Alice Spring. Eins dvon wurde uns jedoch falsch ausgestellt. Anstatt für den Anne Beadell wurde das für die Great Central ausgestellt. Hatten wir aber erst bemerkt als wir kurz davor waren
      Bei den hema maps outbackstreckenbeschreibung stehen die Adressen drauf. Diese habe ich aber in Deutschland und kann sie momentan nicht aufschreiben


      Bei km 519 kommt die schwierigste Passage auf den ganzen Track. Vor ilkura sehr grobes Wellblech. Es geht nicht mit hoher Geschwindigkeiten sondern langsam dort rüber.


      Im Roadbook ist die letzte Eintragung am 20.1.18 und die erste wieder am 10.3.18. Dazwischen scheint keiner den Anne Beadell gefahren zu sein


      Gruss derzeit aus dem abgeschiedenen Edel Nationalpark am Westlichstemn Punkt von Australien