Perth – Broome? Oder Broome – Darwin? Oder ne Alternative?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Perth – Broome? Oder Broome – Darwin? Oder ne Alternative?

      Liebe Mit-Foristen,

      meine Frau und ich wollen (nach 2016) in 2019 wieder nach Australien, diesmal in den Westen. Haben 4 Wochen Zeit (plus 2-3 Tage notfalls). Uns schwebt vor von Perth nach Broome zu Gondeln, der Klassiker... Camping, klar. Und das ganze im Juni oder Juli.

      Meine Bedenken nur: uns entginge dann Purnululu NP, die Kimberleys, GRR und alles zwischen Broome und Darwin („hinter“ Darwin, also Kakadu, Litchfield, usw. waren wir 2016).

      Aber Perth – Broome – Darwin in 4 Wochen halte ich für viel zu sportlich.
      Was meint ihr? Perth – Broome? Oder Broome – Darwin? Oder ne Alternative?

      Bin für jeden Tipp dankbar...

      Grüße

      Chris
    • Hi Chris,

      vorab, mit Camper oder Zelt? Denn das spielt eine Rolle, mit Start oder Ende in Broome. Die Einweg-Gebühren sind immens. Wenn das nicht geklärt ist, braucht man sich über deine Fragen erst mal keine Gedanken zu machen ;)
      Gruß
      @nna
    • Muss Broome unbedingt sein ? Ihr könntet die Schleife Perth - Karijini-Perth machen.

      Schau mal unter WA, die Route wurde hier schon oft diskutiert.
      Gruß
      @nna
    • Oder mit einem 4WD-Camper Darwin - GRR - Broome - Purnululu - Darwin. Das ist auch eine schöne 4 Wochen Tour, allerdings in der Hauptreisezeit.
      Gruß
      @nna
    • Die gängige Empfehlung für Darwin-Perth oder umgekehrt beträgt 5-6 Wochen, schliesst aber den Umweg über Kakadu mit ein!

      Wenn ihr also auf Kakadu verzichtet (normalerweise 3-4 Tage), diese 2-3 "Notfalltage" dazunehmt und nicht allzu viele 2-3 Tagesaufenthalte am selben Ort einplant (Cape Leveque, Cape Range NP, usw.) dann ist der Zeitrahmen m.E. gar nicht mehr soo sportlich, sondern durchaus vernünftig machbar.
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • ChrisC schrieb:

      Was ist denn deiner Meinung nach schöner, die runden wie von dir beschrieben Perth - Perth oder die Darwin - Darwin?
      Das kann man nicht vergleichen ! Bei Monkey Mia gehen die Meinungen auseinander. Wer morgens in einer Reihe mit 100 bis 200 Leuten bis zu den Waden im Wasser einen Vortrag über Delphine anhören will, bei dem man die Hälfte nicht versteht, soll es machen. Bei uns einmal und nie wieder ....
      Gruß
      @nna
    • G'day monkey mia , war vor vielen Jahren einmal schön , aber jetzt??? bin ich der Meinung wie @ Anna , with kind regards ( Gerd)
      home is , where my heart is.
      Habe den Australischen Virus. :flag
    • Ich teile die Meinung von Bluey.

      Mit einer Mietdauer von 30 Nächten ist die Strecke Perth - Darwin (ohne Litchfield, Kakadu) auch ohne Stress machbar. Das hängt aber natürlich stark vom eigenen Interesse und Fahrverhalten ab.

      Ich könnte mich mit beiden Varianten anfreunden (Perth - Karijini - Perth) oder (Darwin - GRR - Broome - Bungle Bungles - Darwin).
      Wenn ihr aber mehr vom Meer sehen wollt, würde sich die STrecke Perth - Perth wohl eher anbieten. Mit einem 4WD gäbe es da zudem einige sehr
      spannende und schöne Ziele (Francois Peron NP, Karijini, 14 Miles Beach).

      Gibt hier nicht richtig oder falsch. Verfolgt am besten den Vorschlag welcher euch am besten anspricht. So oder so werdet ihr 4 wunderschöne Wochen in Australien geniessen können!
    • Hi, wir haben vor zwei Jahren mit einem Cheapa Campa 4 WD (24 Tage) die Strecke Peth - Broome absolviert. Sind sogar noch am Anfang in den wunderschönen Süden (Denmark, Augusta, Margret River...). Wollten ursprünglich auch bis Darwin fahren, haben uns dann sinnvollerweise auf die Strecke bis Broome geeinigt.
      Würde nächstes Mal 30 Tage für diese Strecke ansetzen (inkl. 3-4 Tage südlich von Perth).
      Für die Strecke Perth - Darwin würde (ohne Süden) würde ich ca. 35 Tage ansetzen.
      LG
    • Wir haben Perth - Exmouth (Cape Range) - Perth gemacht. Ursprünglich wollten wir auch nach Broome, was aber schwer finanzierbar war, da wir den Camper in Broome abgegeben wollten. Grundsätzlich war diese Tour die wirklich schönste, die wir in Oz gemacht haben. Vor allem Cape Range und Coral Bay haben es uns angetan. Monkey Mia war der Tiefpunkt, überteuert, nicht authentisch und die Delphine hätte ich auch im Zoo sehen können.
      Bondi - Kirribilli - Cronulla

      Oh Sydney my Sydney