Duty free concessions (zollfreie Waren) Einfuhrbestimmungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Duty free concessions (zollfreie Waren) Einfuhrbestimmungen

      Hi,
      zum Thema Einfuhrbestimmungen habe ich zwar schon einiges gefunden, aber einige Fragen habe ich trotzdem noch.

      Auf der australischen Website "homeaffairs.gov.au" steht u.a.:
      Most personal items such as new clothing, footwear, and articles for personal hygiene and grooming (excluding fur and perfume concentrates) may be brought into Australia in your accompanied baggage, free from duty and tax.


      Personal goods are free from duty and tax if they are:
      -owned and used by you overseas for 12 months or more
      -imported temporarily (a security may be required by the Department).

      For other goods, limits apply. These include goods that are purchased overseas and goods that are purchased in Australia duty or tax free (that have been previously exported), or from an inwards duty free shop on arrival into Australia. Duty free concessions do not apply to commercial goods.
      If you are aged 18 years or over, you can bring up to AUD900 worth of general goods into Australia duty free.
      If you are under 18 years of age the limit is AUD450.

      Den ersten Satz verstehe ich. Gebrauchte Klamotten und Hygieneartikel darf ich bei der Einreise praktisch unbegrenzt mit mir führen ohne Zollgebühren bezahlen zu müssen.

      Aber wie sieht es mit anderen Waren oder Elektrogeräten aus?

      -Laptop, Tablet, Smartphone, Kamera, Mitbringsel, etc.

      Ich komme da auf einen Wert von üüüber $900. Zählen Dinge wie Laptop, Tablet, Smartphone, Kamera, soweit sie gebraucht sind zu den persönlichen Gegenständen (personal goods)?

      Wie macht ihr das denn bei der Einreise in Australien, vorsichtshalber beim Zoll anmelden oder "Risiko" am Zoll vorbei? :rolleyes:

      Zwei Elektrogeräte hatte ich vor Jahren schon in Australien gekauft und die möchte ich wieder mitnehmen. Kaufnachweise habe ich keine mehr, aber sie besitzen australische Stecker - was ja eigentlich beweist, dass die Geräte ursprünglich in Australien gekauft und versteuert wurden.

      Werden diese Geräte dann wieder verzollt oder sind sie zollfrei?

      Vielleicht kennt sich jemand aus, danke schonmal.
      -Permanent resident 2007-
    • Das kommt drauf an, ob du permanent mit dem Kram hier bleiben willst oder temporaer. Bei teuren Dingen, wie z.B. ein neues Auto verlangt der Zoll oft eine Sicherheit, dass du das Teil hier nicht vertickst bevor du zurueck reist. Wenn du permanent bleibst solltest du bei Bedarf nachweisen koennen, dass du die Dinge mehr als 12 Monate besessen hast.
    • schnell-wech schrieb:

      Das kommt drauf an, ob du permanent mit dem Kram hier bleiben willst oder temporaer. Bei teuren Dingen, wie z.B. ein neues Auto verlangt der Zoll oft eine Sicherheit, dass du das Teil hier nicht vertickst bevor du zurueck reist. Wenn du permanent bleibst solltest du bei Bedarf nachweisen koennen, dass du die Dinge mehr als 12 Monate besessen hast.
      also, da muß man sich als Tourist schon sehr auffällig benehmen, bzw. Luxusgüter dabei haben, die den Zollbeamten ins Auge stechen. Wenn du bei einem auffällig neuen Laptop die Rechnung und Garantie dabei hast, dann denken die wahrscheinlich eher, daß du das verticken willst. Ansonsten nicht ganz soviel Gedanken machen....
      Bei der Einwanderung sollten Sachen halt auch nicht mehr in der Originalverpackung sein und offensichtlich in Gebrauch gewesen sein.
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      some people are proof of the beautiful miracle that extreme self-confidence can be achieved without ability

      Historic Albany
    • Zum Großteil sind die Geräte schon älter - und Auto werde ich nicht im Koffer haben ;) Ich habe fast keine Nachweise (Rechnung) mehr, aber wenn man die Modelle im Internet sucht, dann findet man schnell, dass die zum Teil garnicht mehr hergestellt werden und der Gebrauchtwert nicht mehr erheblich ist.
      Etwas Bauchweh habe ich bei der Kamera, die habe ich erst vor ein paar Monaten gekauft und da lag der Preis schon deutlich über der Freigrenze. Wenn man einen großzügigen Abschlag dafür kalkuliert, dass sie bei der Einreise etwa 5 Monate alt sein wird, dann klappt's vielleicht.
      Als permanent resident werde ich wohl als Dauergast eingestuft, ob das dabei aber tatsächlich einen Unterschied macht???
      Ausgenommen von den Geschenken für Verwand-/Bekanntschaft ist jedenfalls alles gebraucht und nicht mehr originalverpackt, das ist dann vielleicht von Vorteil.

      Danke für die guten Infos.
      -Permanent resident 2007-
    • @ Minnie Ich schrieb ja oben Auto und nicht Laptop ;)

      @OZfan Du brauchst keine Nachweise, wenn du als Touri die Dinge temporaer einfuehren willst und nichts Aussergewoehnliches dabei ist. Wie Minnie schrieb, wuerdest du damit nur Aufmerksamkeit erregen. Bleibst du hier oder hast du ein Rueckflugticket?
    • noch was...

      imported temporarily! Also, wenn du dir eine Kamera für den Urlaub kaufst, dann kann die auch 3 Tage alt sein. Es muss nur sicher sein, daß du die wieder ausführst! Hab das zuerst gar nicht so gelesen, weil du die 12 Monate so hervorgehoben hast. Also so sehe ich das.

      da steht:

      Personal goods are free from duty and tax if they are:
      • owned and used by you overseas for 12 months or more
      • imported temporarily (a security may be required by the Department)
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      some people are proof of the beautiful miracle that extreme self-confidence can be achieved without ability

      Historic Albany
    • Dass es immer so kompliziert sein muss.

      Also in Australien gibt's ja keine Meldepflicht und daher ist es wohl kaum nachvolziehbar ob mein Wohnsitz dort fortbestanden hat, obwohl ich jetzt ein paar Jahre in D war.
      Ich könnte auch die Rechnung der Kamera wegwerfen und ggf. behaupten, sie sei schon älter...

      Aber ich schätzte mal, ich frage dort dann ganz regulär und brav beim Zoll nach und zahle dann vermutlich halt nochmal ~100,- extra, bin dafür aber auf der sicheren Seite.
      Danke nochmal :thumbup:
      -Permanent resident 2007-
    • OZfan schrieb:

      Aber ich schätzte mal, ich frage dort dann ganz regulär und brav beim Zoll nach und zahle dann vermutlich halt nochmal ~100,- extra, bin dafür aber auf der sicheren Seite.
      Danke nochmal :thumbup:
      Das ist wahrscheinlich die korrekte, aber eigentlich nicht die in Australien bevorzugte Vorgehensweise. Vielleicht koenntest du dich etwas mehr bemuehen, dich zu integrieren? :P :whistling: :saint:
    • "...nicht die in Australien bevorzugte Vorgehensweise. Vielleicht koenntest du dich etwas mehr bemuehen, dich zu integrieren?"

      8o :D =O ich lach mich tot...
      Ist es nicht strafbar, Sachen am Zoll vorbeizuschmuggeln? Ich will doch den ersten Tag bei euch da unten nicht gleich mit einer Strafe beginnen. :D
      -Permanent resident 2007-
    • von schmuggeln hat keiner was gesagt. Ich meinte nur, daß ich die Zollbeamten nicht drauf hinweisen würde. Wenn der wissen will, wann du die Kamera gekauft hast, dann muß man das natürlich wahrheitsgemäss sagen.
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      some people are proof of the beautiful miracle that extreme self-confidence can be achieved without ability

      Historic Albany
    • Sehr guter Hinweis. An die Karte erinnere ich mich, hätte jetzt aber nicht mehr gewusst, was da alles abgefragt wird. Meine Fragen wurden jetzt aber wirklich ausführlich beantwortet - herzlichen Dank dafür :)
      -Permanent resident 2007-