Brisbane bis Cape Tribulation, Cape Hillsborough, Daintree..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus Bavarian,

      bei uns geht es Anfang September los, 6 Wochen insgesamt. 3 Tage Sydney, ein paar Tage red center und 30 Tage mit dem Camper von Cairns nach Sydney. Was waren denn aus Deiner Sicht die Highlights auf der Strecke Daintree NP bis Brisbane ?

      Vielen Dank schon mal und Gruss aus München, Sepp
    • Hallo Sepp, das hört sich ja nach einer tollen Reise an.

      Wenn ich die Reise nochmal machen würde, würde ich ehrlich gesagt von Brisbane (ich hatte dort beruflich zu tun) nach Cairns fliegen. es kommt immer ein wenig auf die Vorlieben an, aber für meinen Geschmack war auf der Strecke nicht so viel tolles, ausser dem Cape Hillsborough und Panjoo Lookout. Die Parks rund um Brisbane sind schön und auch die Stadt selbst ist nett (in Sydney gibt es aber viel mehr zu sehen). Springbrook NP war toll.

      Mein Highlight war eigentlich der Daintree NP, gerade die Fahrt ab der Fähre bis zum Cape Tribulation war fantastisch. Grossartige Natur, wir haben sogar wilde Kasuare gesehen (sh mein Fotoalbum). Ebenso ein Highlight war das Great Barrier Reef, viele meiner Australischen Freunde sagten mir - gehe jetzt und schau es dir an, solange es noch da ist. Im Prinzip ist die grandiose Artenvielfalt die man dort hautnah erlebt nur noch mit dem Amazonas Regenwald vergleichbar. Und letzterer ist bei weitem nicht so leicht zugänglich.

      Vom Wetter her sind die Wet tropics wohl im Juni-August günstig, das haben mir auch meine Locals bestätigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bavarian ()

    • nunde schrieb:

      Von wo aus habt ihr das Reef besucht?
      Die Bilder sind toll!!!
      Danke!

      Wir waren einige Tage in Port Douglas, was ich auch sehr empfehlen kann. Das ist ein schöner Urlaubsort und ideal gelegen für Touren nach Norden und ans Riff. Wir waren mit Silver Sonic am Agincourt Reef (Outer Reef). Das Boot ist groß, mit viel Schatten und Klima. Die Fahrt war schon schaukelig und man muss einen ganzen Tag einplanen. Die Ausrüstung war ok, was mir nicht so gut gefallen hat waren die vom letzten Tauchgang noch feuchten Leihanzüge. Das Personal beim Tauchen und Schnorcheln war professionell, aber nicht übermäßig aufmerksam. Vor allem sollte man sehr gut Englisch sprechen, vor allem wenn man Tauchen möchte.

      Grüße!