Sydney - Perth, 6 Wochen von Februar - März 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sydney - Perth, 6 Wochen von Februar - März 2018

      Hallo Forum hi ,

      nach weiterer etwas längerer Abstinenz hier im Forum melde ich mich zurück.
      Allen die unsere Geschichte etwas verfolgt haben sei gesagt, es geht uns wieder ganz gut. Meine Frau ist vor 6 Wochen Operiert worden und fast wieder ganz genesen.

      Jetzt aber zu unserer Tour.

      Wir sind mit Emirates von Düsseldorf über Dubai nach Sydney geflogen. Der Flug war soweit ok.


      In Sydney angekommen haben wir bei Apollo den Camper übernommen und sind gleich zum Sydney Tourist Park gefahren. Ein kleiner aber schöner Platz der sich geradezu anbietet für die ersten Tage in Sydney.


      Das erste Bier schmeckt am Besten. :thumbup:


      Unser erstes wildes Tier: :D


      Oper und Brücke gehören zum Pflichtprogramm des Urlaubsknipsers. doofy





      Drei Affen am Wegesrand.


      In Sydney war Tomatenfestival.


      Der Hafen.
    • Weiter ging es in die Blue Mountains nach Katoomba zum Katoomba Falls Tourist Park.


      Die Kakadu´s kommen bis in den Camper, wenn man sie lässt.



      Die drei Schwestern.


      Wentworth Falls hat uns wesentlich besser gefallen.


      Bilder
      • _MG_7107.jpg

        465,11 kB, 1.556×1.037, 4 mal angesehen
    • Raymond Island.



      Unsere ersten Koalas.





      Und auch die ersten Kängurus standen auf einmal vor uns, mitten in einem Wohngebiet.


      Zu guter Letzt dann auch noch ein australischer Schwan.
    • Hallo Dietmar,
      schöne Bilder und auch die Nachricht über die gesundheitliche Genesung deiner Frau ist sehr erfreulich.

      Gab es da nicht noch eine Geschichte mit dem Camper die du fortsetzen wolltest. Ansatzweise hattest du ja mal ein Gedicht verfasst ;) .

      Gruß der Chris
    • Hallo Chris,

      Für die Geschichte mit dem Camper muss ich mir noch mal extra Zeit nehmen. Das Teil war eine Zumutung aber hier möchte ich euch meine Bilder zeigen, sonst bekommt dieser Thread so einen negativen Touch. :cursing:

      Gleich geht's mit den Bildern weiter. :)
    • Nach einem Abstecher in der alten Goldgräberstadt Walhalla (von der ich mir doch etwas mehr Versprochen hatte) ging es weiter nach Phillip Island zur Pinguinparade.







      Die Landschaft am westlichen Ende von Phillip Island mutet schon fast Irisch an.







      Von der Pinguinparade gibt es natürlich keine Bilder, da die Angestellten vom Nature Park extrem darauf geachtet haben, dass auch ja alle Kameras in der Tasche bleiben. Ein Paar asiatische Gäste die sich nicht daran hielten wurden auch prompt darauf hin gewiesen. Daher nur ein Bild von einem kleinen Wallaby vor der Einfahrt zum Nature Park, das mich vom Gesicht her an einen Fuchs erinnert hatte.

    • Der ÖPVN hat uns in allen Städten sehr gut gefallen. Auch das Verhalten der Gäste ist vorbildlich, es wird sich beim Busfahrer für die Fahrt bedankt.

      Die kleinen Gassen in Melbourne bieten Lokale und Geschäfte in Hülle und Fülle.


      Super hat uns auch der Royal Botanic Garden gefallen.



    • Dietmar schrieb:

      Für die Geschichte mit dem Camper muss ich mir noch mal extra Zeit nehmen.
      Ich hoffe sehr, dass du Zeit dafür findest. Apollo hat gesalzene Preise, dafür sollte man auch Service erwarten können. Momentan boomt Australien wieder und offensichtlich kann man es sich erlauben ;( Solche Dinge zu erzählen, ist die einzige Möglichkeit, die wir als Touristen haben. Wenn die Nachfrage sinkt, erreicht man vielleicht ein Umdenken.
      Gruß
      @nna
    • Dietmar wenn ich die Bilder von der Great Ocean Road sehen bekomme ich Herzbluten, da war ich 1996 ;( .

      Die Zeit vergeht wie im Fluge.

      Bin aber schon gespannt auf die Camper-Geschichte.

      Gruß der Chris