Geld nach AUS überweisen auf gemeinsames Konto oder jeder eines?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geld nach AUS überweisen auf gemeinsames Konto oder jeder eines?

      Neu

      Hallo, wir haben unser Haus in D verkauft und ziehen in Kürze nach Tasmanien. Somit muss auch das Geld nach AUS. Dazu können meine Frau und ich ein Gemeinschaftskonto bei der Westpac eröffnen oder jeder eines. Gibt es dazu was zu beachten? Ist eine der Versionen eventuell nachteilig, sei es bei den Steuern oder wenn einer von uns ins Gras beißt?
    • Neu

      Ganz einfach:

      Meine Frau hat 2 accounts (cheque und savings) und ich habe 2 accounts und dann haben wir einen joint account und noch ein paar andere, aber die tun hier nichts zu Sache. Ueber internet banking kann man die funds, je nach Bedarf, hin- und herschieben.

      Cheers
    • Neu

      Also, so wie ich das sehe, brauchst du mindestens ein Konto mit dem tägliche Aus und Einnahmen getätigt werden. Und ein Konto, das Zinsen abwirft. Ich bin bei ANZ und ich habe ein Access Account mit Karte zum Einkaufen etc. und ein Internet Saver account, wo ich momentan 2.55 % Zinsen bekomme.
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!

      Historic Albany
    • Neu

      Minnie Orb schrieb:

      Also, so wie ich das sehe, brauchst du mindestens ein Konto mit dem tägliche Aus und Einnahmen getätigt werden. Und ein Konto, das Zinsen abwirft. Ich bin bei ANZ und ich habe ein Access Account mit Karte zum Einkaufen etc. und ein Internet Saver account, wo ich momentan 2.55 % Zinsen bekomme.
      Naja, das kommt ja eher auf die Umstände an. Ein Tagesgeld wäre bei uns rausgeschmissenes Geld. Das Tagesgeschäft läuft über Kreditkarten, der Rest landet auf dem Offset.
      Adelaide, (ex München)
    • Neu

      tno-gws schrieb:

      Das Tagesgeschäft läuft über Kreditkarten
      Laeuft aber nicht bei 'ALDI', die wollen 'fees', wenn ne CC benutzt wird. Ganz boese Menschen. Deswegen, voellig ungewoehnlich fuer mich, verwende ich bei ALDI Cash oder EFTPOS.

      Das mit dem 'Offset' verstehe ich auch nicht. Bin leider ein sehr einfacher Mensch. Vielleicht kannst Du mich erleuchten.

      Anyway, have a good one J

      Cheers
    • Neu

      Hallo @nna,
      bei Aldi steht:
      The contactless option of payment registers as a credit card purchase through the bank and the 0.5% surcharge automatically is added.
      wenn du die Begründung lesen magst, dann guck hier: Aldi
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!

      Historic Albany
    • Neu

      ALDI Southern River, Warton Road, hat noch 15 Minuten geoffnet, aber ich laufe jetzt nicht extra rueber um dieses zu bestaetigen. Out of memory - 1- 2%.
      Wie erwaehnt, ich benutze bei ALDI Cash oder EFTPOS - ungewohnt, aber macht fuer ALDI sicherlich Sinn, auch wenn ich ihn nicht ganz verstehe :)
      Kann auch nicht bestaetigen, dass es bei allen ALDI outlets so ist. In Southern River ist es jedenfalls so.

      Und ich koche nun 4 fresh rock lobsters.

      Man goennt sich ja sonst nichts.

      Cheers
    • Neu

      die gebühr bei aldi ist mit 0,5% so gering, dass sie kaum ins gewicht faellt. ein geldschein kann hier schon mal viele wochen im geldbeutel sein, da tagesgeschaeft und sogar fast alle rechnungen einfach ueber die kreditkarte laufen.
      und am ende des jahres gibts nen freiflug nach DEU.
      anyway, offsetkonten haengen an ner mortgage dran und zaehlen, obwohl wie ein giro benutzt, mit allem was drauf ist gegen die mortgage. damit sind sie aktuell mehr als doppelt so gut verzinst, wie tagesgeld, sofern man eine mortgage hat...
      Adelaide, (ex München)
    • Neu

      Danke fürs rechnen, tno-gws, ich hab keinen Aldi, bin mir aber sicher, daß Woolies, Coles und andere Geschäfte diese Gebühr in ihre Preise mit einrechnen. Also bei einem Dollar pro Monat ist das sogar noch günstig ^^
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!

      Historic Albany
    • Neu

      Natuerlich sind die Surcharges in der Kalkulation unserer Platzhirsche inbegriffen. Trotzdem sind manche Produkte bei Woolies or Coles preisguenstiger als bei ALDI. Ich spreche nicht vom 'billiger' sondern von 'value for money'. Und ich spare mir gerne diese Surcharges bei ALDI, auch wenn es nur kleine Betraege sind, indem ich cash oder mit EFTPOS zahle. Mag man verstehen, muss man nicht.

      Cheers