Campground für Lamington NP gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Campground für Lamington NP gesucht

      Hallo miteinander,

      könnt ihr mir eine Gegend/Ort/Campground empfehlen, der sich für den Besuch des Lemington NP eignet - oder fährt man da einfach von Gold Coast aus hin und zurück?

      Danke

      Flo
    • Der einzige, den ich kenne ist Binna Burra. Der wird aber zu eurer Reisezeit recht voll sein. Bei O'Reiley ist, glaub ich, auch einer. Wenn ihr von der Gold Coast fahrt, wuerde ich mich wohl auf Springbrook beschraenken.
      Eine ganz gute Idee ist auch, einen Blick auf des Wetter zu werfen. Stuerme in der Scenic Rim region koennen ziemlich heftig sein.
      Ein guter Campingplatz in der Gegend ist mit Kindern auch Tallebudgera Creek und Hastings Point.

      Eventuell auch mal hier gucken: youcamp.com/view/natural-bridge-retreat
    • Hallo,

      im NP im O'Reiley Resort bzw NP Campgrounddaneben war ich schon zwei mal. Recht net dort...von dort aus kann man so einiges unternehmen...

      Grüße,
      Thomas
      www.outbackspaetzle.de
      2006/2007/2009-2010/2013/2014_1/2014_2/2016_1 /2016_2 / 2017/1 / 2018/1 - Nov. - Jan.2019 ^^
      <3 84 Wochen, ca. 82 000km, ein HZJ75R seid 2009 :flag
    • Hi,

      ok - Danke - das wäre natürlich auch eine gute Hilfe gewesen. Ich habe die WikiCamps-App benuzt - das ist doch ähnlich oder?

      Jetzt fehlt uns eigentlich nur noch in Rainbow Beach und Gold Coast eine Unterkunft - alles andere ist fix!

      Danke!
    • Camps australia wide ist von den australiern fuer die australier gemacht.
      Die "grey nomades" (Rentnern in Wohnwagen) erweitern das regelmaessig.
      Es gibt nichts besseres.
      Das ist australisches Camping.
      Mit App und GPS File fuer dein "Navi".
      Schau, australien ist ein armes Land.
      Das Leben geht da nur wenn man sich gegenseitig hilft.
      Das ist der australische Geist.
      Der Schwerpunkt dieses Kataloges ist das freie Camping "irgendwo" wo es schoen ist, wo man mit Hund hin kann, wo Wasser ist, und halt Campingplaetze die bis ..... ich glaube maximal 25 oder 30 dollar die nacht kosten.
      Das Ding ist DAS Standard Werk dort, willst du das echte Australien kennen lernen.
      Camping oder Urlaub in Australien heisst mehr oder weniger .... losfahren und sehen wo man stehen bleiben moechte.
      Kurz im GPS anzeigen lassen wo man uebernachen kann.
      Dann steht man irgendwo mitten im Busch wo man denkt das man da garnicht stehen darfen, aber dann findet man irgendwo zwischen den Gum Trees die typische australische Toilette auf Stelzen mit Fass unten drunter.
      Oder hinter der naechsten Duene eine kilometerlanger Strand wo morgens bei Sonnenaufgang die Australier Beach Fishing machen.
      Das geht nur mit dem Katalog, sonst findest du das echte Australien nicht.
      Die "grey nomades" sind australier die nichts anderes machen wie Camping.
      Australien ist ein armes Land.
      Man macht mit 21 einen Kredit fuer ein Haus.
      Alle 5 Jahre kauft man ein anderes Haus und verkauft das alte.
      Die Gesellschaft funktioniert auf Kredit.
      Auto, Computer, Handy, alles auf den Hauskredit.
      Wenn man dann Rentner wird hat man mehr Schulden wie vorher.
      Man verkauft dann alles und kauft sich einen Allradwagen und einen Wohnwagen.
      Dann geht es im Sommer nach Victoria und im Winter nach ..... nein, nicht Darwin
      Im Winter ist man im Outback.
      Da ist eine Siedlung die hat nur ein paar Leute, aber in den Wintermonaten sind da hunderte von Wohnwagen, alles nur australische Rentner, "grey nomades".
      Dort hoert man was abgeht, bekommt die Tips und Tricks, hoert welche Strecken gesperrt sind wegen Buschfeuer oder Ueberschwemmung.
      Und absolut Lebenswichtig sind diese Infos, genaus wie ein CB Funkgeraet.
      Lass dein Handy zuhause, das geht nur in den Staedten.
      Als ich bei Broken Hill meinen Wohnwagen zu Schrott gefahren habe weil mir ein Emu reinrannte, da ging auch kein Mobile Empfang.
    • :)

      Fast die gleiche Lebensauffassung wie manche hier in Deutschland - nur dass die ihre Kredite immer über die "Mediamarkt"-Bank machen...

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich das meiner Frau und den Kindern mehr als zwei mal zumuten kann, im Busch zu übernachten - ich persönlich und wohl auch meine Frau zusammen könnten uns das schon vorstellen - aber unsere Kinder kann ich nicht einfach in den Busch rennen lassen...

      Zum Thema CB-Funk: Da kenne ich mich halt überhaupt nicht aus - hilft mir dann nicht viel, wenn ich irgendwo stehe, und das Gerät nicht bedienen kann.
      Außerdem glaube ich, dass unsere Route nicht ganz so off the beaten track ist, als dass da nicht ständig auch andere Autos vorbeikämen? Oder?

      Außerdem schreibst Du, dass es "für die Australier" gemacht sei - das bin ich ja nicht! ;)
    • Minnie Orb schrieb:

      na endlich mal einer, der mir erklärt, wie es in Australien zugeht...

      Wenn man dann Rentner wird hat man mehr Schulden wie vorher.
      Man verkauft dann alles und kauft sich einen Allradwagen und einen Wohnwagen.

      :D evilgrin
      Ich habe 10 Jahre zwischen Australiern gelebt als einer von denen, nicht als deutscher Tourist der in seiner deutschen Insel lebt.
      Da kennt man Australien anders wie viele hier im Forum.
      Australien ist kein Traumland.
      Die Menschen versuchen zu ueberleben zwischen Arbeistlosigkeit und sterben am Krebs.
      Und die Art wie man lebt ist genau so.
      Man macht jung einen Hauskredit und schuldet um schuldet um schuldet um.
      Und im Schnitt kaufen Australier alle 5 Jahre ein anderes Haus.
      Renoviert wird nicht.
      Bevor einer eine Wand streicht, verkauft er die alte Huette und kauft eine die eine gestrichene Wand hat.
    • Minnie Orb schrieb:

      flexostone, vielleicht hilft dir das weiter?


      CB - Funk? Ich kenne niemand, der das benützt. Aber ich kenne ja das richtige Australien nicht :P :D
      Was machst du draussen wenn du unterwegs bist?
      Wenn du Handy Empfang nur hast wo groessere Siedlungen hast?
      Auf einem Didgeridoo blasen?
      Unterwegs geht es nur mit CB Funk.
      Was glaubst du was die Antennen sind auf den 4WD der Aussies?
      Fahnenstangen?
      Und die Trucker genauso.
      Selbst Cafes unterwegs sind darauf eingerichtet.
      Wenn du nach Broken Hill faehrst sind unterwegs Trucker Cafes da stehen Schilder an der Strasse das man sich per CB Funk anmeldet.
      Auf der Strasse geht alles nur mit CB Funk.
      Sonst geht doch nix da draussen.
      Handy Empfang gibt es doch keinen.
    • flexistone schrieb:

      :)

      Fast die gleiche Lebensauffassung wie manche hier in Deutschland - nur dass die ihre Kredite immer über die "Mediamarkt"-Bank machen...

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich das meiner Frau und den Kindern mehr als zwei mal zumuten kann, im Busch zu übernachten - ich persönlich und wohl auch meine Frau zusammen könnten uns das schon vorstellen - aber unsere Kinder kann ich nicht einfach in den Busch rennen lassen...

      Zum Thema CB-Funk: Da kenne ich mich halt überhaupt nicht aus - hilft mir dann nicht viel, wenn ich irgendwo stehe, und das Gerät nicht bedienen kann.
      Außerdem glaube ich, dass unsere Route nicht ganz so off the beaten track ist, als dass da nicht ständig auch andere Autos vorbeikämen? Oder?

      Außerdem schreibst Du, dass es "für die Australier" gemacht sei - das bin ich ja nicht! ;)
      ..... wie man die Welt unterschiedlich sehen kann.
      Wenn ich hier jemanden was ueber Australien erzaehle, dann schuetteln die Leute den Kopf und sagen, wie kann man so leben.
      Ok, aber als ich sagte das ich zurueck nach Deutschland gehe (2016, meine Mutter lag im Sterben) da haben alle Australier um mich herum gesagt, wie kann man nur so verrueckt und lebensmuede sein, in so ein gefaehrliches Land zu gehen wie Deutschland, weil der Strassenverkehr so viel und gefaehrlich ist. Die haetten Angst dort (hier) zu leben und wuerden ihren Kindern das nie antun ......
      Man darf einfach nicht so deutsch denken und Gefahr und Buerokratie suchen.
      Meine ex-Schwiegermutter sagte immer, warum ich immer so ueber Probleme rede. das Leben ist schwer genug.
      Wenn man die Gefahren ignoriert, ist das Leben viel einfacher.
      CB Funk. Muss man nicht.
      Aber ueberlege dir das Handy nur da geht wo eine stationaere Antenne steht.
      Und die sind nur dort wo groessere Siedlungen sind.
      Es wird besser, aber Australien tickt noch immer mit der CB Funk Uhr.
      Nix geht vor allem ohne "Whistle out".
      Schau dir das an : whistleout.com.au/MobilePhones…-the-best-mobile-coverage
      Andere Autos kommen immer irgendwann vorbei.
      Deswegen immer der Rat der Behoerden : Hast du eine Panne, gehe nicht vom Auto weg, auch wenn du denkst das es nicht weit ist wohin. Und habe immer fuer 2-3 Tage Wasser dabei.
      Dann geht's schon.
      Es geht immer irgendwie.
      Nur keinen Stress machen.
    • @Mikeoz2019 Raeusper... Du weisst aber schon, dass Minnie seit einiger Zeit in Australien lebt, oder? ;)

      Seit dem Deutschlandbesuch letztes Jahr kommt fuer uns Rueckwandern auch absolut nicht mehr in Frage. Eher nicht wegen des Autoverkehrs (die Haelfte des Strassennetzes schien Baustelle zu sein), sondern weil die Polizei entweder gar nicht oder mit einem Grossaufgebot ausrueckt in der Gegend, in der die Schwiegis leben.

      Funk ist fein, wenn man mit mehreren Autos unterwegs ist.
    • ja, wenn der Mike, der ja alles kennt in Australien, mal meinen Link angeklickt hätte, dann hätte er gesehen, daß man inzwischen im Outback nicht mehr mit Funk in Verbindung bleibt. Da gibts Besseres.

      Aber wie gesagt, ich kenne mich hier ja nicht aus, ich lebe nur hier phatgrin
      Never argue with an Idoit, they drag you down to their level and beat you with experience!
    • Hallo nochmal,

      verstehe ja eure Diskussion - aber da wir uns wirklich quasi nur an der Küste entlang bewegen, die zumindest wenn man Google Maps Glauben schenken darf, recht dicht besiedelt ist, glaube ich, dass wir mit einem Handy eine ausreichende Erreichbarkeit haben.


      Ok - also zurück zu meinem Anliegen - also leider haben alle CG in der Nähe oder in Gold Coast einen Minimalaufenthalt - so dass wir da überall Absagen erhalten haben.
      Wir werden jetzt einfach, wenn wir vor Ort sind, am Abend vorher oder am Morgen nochmal die CG anrufen und auf eine kurzfristige Möglichkeit hoffen - ansonsten werden wir dort halt einfach "wild" Campen.

      Werden wir schon "überleben"!

      Habe mir mal auf der Homepage von Telstra die Cellphone Coverage angesehen - die ist in den Gebieten, die wir bereisen werden doch hervorragend.
    • na klar, Flexistone das wird schon. Ich denke vor Ort anrufen am Morgen ist ne gute Idee. Und so ein Sat phone braucht man wirklich nur im outback und wenn man sicher immer Empfang haben muss. Steht ja so auch in meinem link.
      Und eine Nacht mal irgendwo wild campen, das überlebt man auch. :)
      Never argue with an Idoit, they drag you down to their level and beat you with experience!
    • Wir sind gerade in Blanket Bay/ Cape Otway NP. Hervorragendes Netz ! Du brauchst dir wirklich keinen Kopf zu machen, ihr werdet meist Empfang haben
      Gruß
      @nna
    • So eine SIM-Karten von TELSTRA bekomme ich wo am einfachsten?
      Würde auf jeden Fall eine Karte mit Datenvolumen kaufen.

      Kann ich das evtl. schon vorab aus Detuschland besorgen/kaufen?

      Danke!