Sauerteigbrot und andere gute Sachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sauerteigbrot und andere gute Sachen

      Hallo zusammen,

      meine Frau baeckt ja seit einigen Jahren Brot. Eine Zeitlang hat sie aber nur noch direkt geliefert, deshalb haben wir ihre Website dann auch abgeschaltet. Jetzt sind die Kinder aber gross und sie kann wieder mehr machen, deshalb verkauft sie ihr Brot jetzt jeden Samstag auf dem Old Spot Hotel Market in Salisbury und die Info ist auch wieder online. Wenn's euch also nach Brot und Brezeln geluestet, schaut's mal vorbei!

      Cheers,
      Andy

      Mehr hier:
      ninasbakery.com.au/
      facebook.com/ninasbakeryfairviewpark/
      facebook.com/oldspotfarmdirect/

      Old Spot Hotel Market
      1955 Main North Rd
      Salisbury Heights
    • Ich hab schon öfters Brezeln gebacken. Ich bestelle nichts aus Deutschland, fuer die Lauge kann man einfach caustic soda nehmen, nicht abschrecken lassen vom Totenkopf auf der Flasche, ist das selbe, dass auch in Deutschland verwendet wird.
      30gr soda auf ein Liter Wasser. Als Salz nehm ich das grobe Meersalz.
      Haben bis jetzt immer allen geschmeckt, sogar Deutschen Freunden, die doch eher skeptisch sind wenn sie von einer Schweizerin Brezeln bekommen.


      Sorry, das Bild ist etwas gross, aber ich hab echt keine Ahnung wie ich das kleiner kriege.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bundy ()

    • Hi,

      ja das mit dem Brot ist auch noch auf meiner Projektliste. Benutzt Ihr eine Brotbackmaschine oder ganz klassisch Teig anrühren und dann ab in den Ofen?

      Aktuelles Projekt ist immer noch die bayrische Ente mit Blaukraut und Kartoffelknödel, wobei es momentan noch an letzteren krankt, so von der Konsistenz her... :/

      Grüße

      Oliver
      Waverton, Sydney (ex München)
    • Brotbacken für Anfänger:

      Man kaufe eine Packung Laucke Barossa Sourdough (gibts bei Woolies und Coles) und eine günstige Brotbackmaschine.
      Ein Beutel Mehl nach Anweisung in der Maschine kneten und gehen lassen. Dauert laut Programm 1.5 Stunden. Ich nehme das Brot aber eine halbe Stunde vorher raus, falte es nochmal und forme es für zwei Kastenformen. Dann lass ich den Teig nochmal ungefähr eine Stunde gehen und backe es im normalen Backofen bei ca. 180º Umluft für eine Stunde. Man kann es auch in der Maschine backen, bekommt dann aber nicht die richtige Kruste und es sieht einfach unmöglich aus. ist schlecht zu schneiden und, und, und....

      Schmeckt recht gut und dann hat man auch Lust mal zu experimentieren mit selber angesetztem Sauerteig usw.
      Im Moment laufen bei mir grad 2 Maschinen... :D
      Eine einigermaßen vernünftige Machine gibts von Sunbeam für um die 100 Dollar.
      manche Menschen sind der Berweis für das kuriose Wunder, daß übermäßig gesteigertes Selbstvertrauen ohne großes Wissen oder Kompetenz erreicht werden kann
    • Ich beneide jeden, der einen Aldi in der Nähe hat. In den anderen Supermärkten gibts sowas nicht :(
      Thüringer Klösse sind das einfache Kartoffelklösse?
      Tipp fürs Blaukraut: es gibt holländisches Rotkraut bei coles und woolies i, Glas, das muss man nur aufwärmen. Schmeckt mir besser wie selbstgemachtes. Weil dem Rotkraut hier fehlt die Kälte beim Wachsen und somit an Geschmack. Vielleicht ist das im Osten anders, das weiß ich nicht.
      manche Menschen sind der Berweis für das kuriose Wunder, daß übermäßig gesteigertes Selbstvertrauen ohne großes Wissen oder Kompetenz erreicht werden kann
    • Knedl - unsere AUS potatoes haben nicht genug Staerke - ich hatte das gleiche Problem. Potato starch einmischen - klappt immer - zwischen 5 und 20% depending on the starch content.

      Thueringer Kloesse sind ne Mischung aus Roh und Gekocht. Nicht koeniglich Bayerisch, keine Ahnung, also keine Meinung.

      Blaukraut waechst bei mir und ich mache es selbst ein. Schmeckt sehr gut, besser als 'zugekauftes'. Du verwechselt Blaukraut mit Gruenkohl. Hat nichts mit der Kaelte zu tun. Rotkraut ist was fuer Preissn.

      Cheers
    • Hi,

      beim Blaukraut muß ich gestehen, daß ich mich wie noch in Deutschland auf das fertige aus dem Glas verlasse. Hatte bei Aldi aus der Oktoberfest-Aktion ein paar gekauft und das schmeckt eigentlich sehr lecker. :rolleyes: Bei Woolies im internationale Regal habe ich letzte Woche auch Gläser von Hengstenberg gesehen, das müßte ich recht gut sein.

      Und bei den Knödeln steigere ich sukzessive die Stärkemenge, mal schauen, ob das dann irgendwann mal klappt. Als Notnagel habe ich noch vom German butcher in Mascot ein Päckchen original Pfanni Knödel erstanden, aber irgendwie hat mich da mittlerweile der Ehrgeiz gepackt...

      Beim Schweinsbraten könnte man als Ersatz noch Kartoffel-Bratl machen, also Kartoffelspalten im Sud in der Reine mitkochen. Wäre dann quasi die niederbayerische Variante...

      Grüße

      Oliver
      Waverton, Sydney (ex München)
    • Hengstenberg Rotkraut schmeckt mir gar nicht. Hatte ich vor kurzem mal gekauft und nie wieder.
      Red Cabbage & Apple von "The Dutch Company" schmeckt gut. Kann sein, daß es das momentan nur bei Coles gibt?
      manche Menschen sind der Berweis für das kuriose Wunder, daß übermäßig gesteigertes Selbstvertrauen ohne großes Wissen oder Kompetenz erreicht werden kann
    • Bei Hengstenberg ist, gemaess meiner Meinung, die gesamte Produktpalette komplett ueberbewertet. Ich bevorzuge 'Kuehne', bekomme ich hier in Perth.
      Mit den Knedlns: Sobald der Kartoffelteig 'griffig' ist, aussen ein wenig trocken, aber immer noch leicht feucht, so aehnlich wie guter Pizza Teig, dann ist genuegend Staerke eingearbeitet. Ich gehe immer auf 20%, hat sich bewaehrt. Kann man abwiegen, oder mit dem Messer ein Kreuz in den Teig in der Schuessel ziehen, ein Viertel ausheben und die Luecke mit Potato Starch fuellen.

      Cheers
    • Wir backen seit Jahren unser eigenes Brot. Sauerteig bekommen wir mittlerweile recht gut hin. Roggenmehl gibts im Reformhaus in 4 kg Säcken, etwas teuer aber dafür reicht ein Sack auch ca. einen Monat. Gebacken wird im Römertopf, die Sauerteigkultur haben wir von Freunden und die hält sich unproblematisch im normalen Kühlschrank. Wir haben uns für die Teigmixerei letztes Jahr eine Kitchenaid angeschafft, das war im Nachhinein eine gute Entscheidung.

      LG,

      -Richard
      Now - bring me that horizon! (Jack Sparrow)
    • @Andy
      Das leidige Thema Brot. Bin auch immer auf der Suche... Wenn man das schnell und günstig per Post verschicken könnte..., aber bis das bei mir ist, schmeckt es auch nicht mehr viel besser als das Brot von Woolies oder Coles.


      Bundy schrieb:



      Sorry, das Bild ist etwas gross, aber ich hab echt keine Ahnung wie ich das kleiner kriege.
      Man, das Bild sieht ja so lecker aus. Wenn du wieder mal Brezeln backst und vielleicht zwei übrig bleiben, sag Bescheid, dann komm ich auf jeden Fall zu Besuch :)
      -Permanent resident 2007-