Reiseroute ab Sydney - Perth (über Brisbane/Darwin)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reiseroute ab Sydney - Perth (über Brisbane/Darwin)

      Hallo, nächstes Jahr sind wir für 6 Monate in Australien und wir wollen gerne Eure Meinung über unsere Routeplan hören.

      Die Route startet am 23. Juni 2019 ab Sydney:

      Sydney – Dorrigo NP – Yuraygir NP – Girranween NP – Gold Coast – Brisbane – Moreton Island – Fraser Island – Lady Elliot (1 Tag hin und zurück mit dem Flug) – Kroombit NP – Byfield NP – Cape Hillsborough NP – Whitesundays Islands (wir werden dort mit Katamaran-Segeltour 3 Tage buchen) – Paluma NP – Cairns – Cape York – Simpson Dessert – Chambers Pillar – Rotes Zentrum (Ayers Rock, Kings Canyon, The Olgas, Finke Gorge NP, West McDonnell NP) – Alice Springs – Rainbow Valley – Devils Marbles – Limmen NP – Elsey NP – Nitmiluk NP – Kakadu NP – Darwin – Lichtfield NP – Butterfly Gorge NP – Keep River NP – Kununurra – Bungle Bungel NP – Wolfs Creek – Gibb River Road – Derby – Broome – Dampier Peninsula – Millstream NP – Karijini NP – Exmounth……weiter nach Süden bis Perth….

      Zwischen Stationen machen wir natürlich auch mehrere Halt (z.B. von Cape York nach Simpson Dessert ist über 1500 km weit weg). Wir haben nur die wichtigste Station herausgespickt.

      In Perth werden wir am 02. oder 03. Januar 2020 wieder heimfliegen.
      Wir haben am Anfang so geplant die Route bis Sydney durchzuführen, aber das merken wir leider, dass zeitlich nicht machbar ist. Daher ist Perth Endstation.

      Vielen Dank!
      AnHo
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AnHo ()

    • Micknick schrieb:

      Bungle Bungel NP ist meines Wissens nach, ab Oktober geschlossen.... nur als Anmerkung, da ich nicht weiß wann Ihr dort sein wollt, aber bei dem was Ihr noch so vorhabt....
      Meines Wissens nicht generell ab Oktober, sondern Wetter abhängig. Wir waren vor 2 Jahren im Anfang Oktober da.
      Gruß
      @nna
    • @@nna: Das stimmt, Bungle Bungle hängt vom Wetter ab. Wenn es zu heiß ist oder Waldbrandgefahr da ist, dann wird es geschlossen. Vor 8 Jahren wollten wir dort vorbeifahren, leider wurde es wegen Waldbrand geschlosssen. Das war im Monat Dezember.

      @gibor: Das ist uns bewusst, dass im Juni in Sydney kein optimaler Start ist. Aber wir haben dort schon ein Auto reserviert und wollen von da gleich in die Richtung Brisbane fahren, wo ab dort idealer Wetterbedingungen für die Route ist. Übrigens, in dem Zeitpunkt, wo wir im Norden unterwegs sind, hat dort kein Regenzeit. ;)
      Unser Auto: 4WD, beim Anbieter TCC in Sydney, natürlich ist es ein gekauftes Auto. :thumbsup:
      Die Vorstellungen sehen so aus:
      - Juli/August: Brisbane bis Cape York
      - August/September: Simpson Dessert/Rotes Zentrum/Darwin
      - September/Oktober: Bungle Bungle/Gibb River Road/Broome
      - Oktober/November: Outback bis zur Westküste
      - November/Dezember: An der Westküste entlang runterfahren bis Perth

      Gruß AnHo
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)
    • AnHo schrieb:

      Wenn es zu heiß ist oder Waldbrandgefahr da ist, dann wird es geschlossen. Vor 8 Jahren wollten wir dort vorbeifahren, leider wurde es wegen Waldbrand geschlosssen. Das war im Monat Dezember.
      Ich würde eher sagen, wegen der Wet. Uns ist es schon 2 mal passiert, dass die Zufahrt wegen zu viel Wasser gesperrt war. Beim 3. Versuch hat es dann geklappt :)
      Gruß
      @nna
    • @gibor: Ja, es könnte sein, dass es viel km wird, dafür haben wir 6 Monate Zeit. Wir werden und wollen in diesem Zeitpunkt einfach genießen. Ich selbst war schon 2mal dort, die Landschaft hat mich sehr fasziniert, die unendliche Weite. Mein Bruder war noch nie dort in :flag , da werde ich ihn mal "führen". ;)
      Ich habe Rotes Zentrum geschrieben, da ist MacDonnell Ranges natürlich mit dabei. Selbstverständlich sind Ayers Rock, Kings Canyon und The Olgas ist mit drin. In NSW werden wir sicherlich wenig sehen, wegen dem Wetterbedingungen. Wie gesagt ab Brisbane startet die Tour...

      @@nna: Ja, es ist wegen dem Wetter abhängig. Es hat mich beim letzten mal sehr geärgert, dass es geschlossen war. Ich kann nur hoffen, dass diesmal klappt. :thumbsup: Schau mer mal...
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)
    • @OZfan: :D , dass Du nicht mehr nach Wolfs Creek hingehen willst, weil Du den Film angesehen hast. Ich habe davon gehört, angeblich soll der Film Wahre Begebenheit sein? Stimmt das?
      Aber davon werden wir uns sicher nicht wegen dem Film aufhalten nach Wolfs Creek zu reisen. Wir werden und wollen dorthin fahren, weil dort man gute Bilder mit dem Landschaft machen kann. Vor allem mit meinem Drohne, die man von oben den Krater deutlich sehen kann, kann man super fotografieren bzw. filmen. :flag
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)
    • Ja, und gerade das mit den wahren Begebenheiten mildert mein mulmiges Gefühl kein bisschen zombie

      Aber das mit der Drohne finde ich eine super Idee. Da gibt's ja schon einige Luftaufnahmen und die sehen echt fantastisch aus. Gibt natürlich solche Hohlköpfe, die mit den Dingern Unfug treiben, weswegen dann die Nutzung immer weiter eingeschränkt wird. Bleibt zu hoffen, dass die kleinen Kameradrohnen noch lange genutzt werden dürfen.
      -Permanent resident 2007-
    • Ausserdem fanden diese "real events", d.h. die Backpacker-Morde des Serienkillers Ivan Milat in einer Gegend statt, in welcher Backpacker auch tatsächlich in freier Wildbahn anzutreffen sind: Der rund 100km von Sydney gelegene Belanglo State Forest!

      In derart abgelegenen Outback Locations wie der Wolfe Creek Crater sind Backpacker hingegen eher selten anzutreffen, und damit auch entsprechende Psychopathen welche es auf sie abgesehen haben! :D

      Und wen die Landschaftsbilder im Film erschreckt haben, sollte eher das SA Outback in der Gegend von Hawker und Quorn meiden... denn dort wurde der Film tatsächlich gedreht.
      LIFT UM FOOT - PUTTUM BACK DOWN
    • Neu

      Hallo, wir wollen nun nicht vom Thema abweichen lassen und bei unserem Route dran bleiben. Wir überlegen uns ernsthaft, ob Cape York und Simpson Dessert für uns Sinn macht. Vielleicht wart ihr schon mal dort und ihr könnt uns Eure Erfahrungen berichten? Ansonsten ändern wir wahrscheinlich unsere Route und zwar: Von Cairns direkt nach Darwin (gehen auch in Limmen NP vorbei), Kakadu NP, Kununurra, Bungle Bungle NP, Wolfs Creek, Tanami Road zum Rotes Zentrum. Von da aus wieder nach oben zum Gibb River Road. Ab Gibb River Road geht es weiter nach Westen…. Es ist aber noch alles offen…
      Danke. :flag
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)
    • Neu

      Hallo
      Ob cape york oder die French Line in der Simpson für euch Sinn macht kann ich nicht beurteilen.

      Direkte Fragen dazu könnte ich schon eher beantworten.

      Schaut doch mal in unseren Bloog vieleicht hilft der bei eurer Entscheidung.

      Cape York findet ihr hier

      wonderbruecke.jimdo.com/2017/1…is-in-den-letzten-zipfel/

      Und Simpson hier

      wonderbruecke.jimdo.com/2018/0…die-wüste-hat-uns-zurück/

      Schönen Nikolaus wünsche ich derzeit bei 38,2 Grad.
    • Neu

      Vielen Dank für die Info...
      Die French Line in der Simpson Desert war für Euch bestimmt abenteuerlich. Danke für den Link.
      Wir werde höchstwahrscheinlich auch für Simpson Desert statt Cape York entscheiden.
      Euch allen ein schönes 2. Adventswochenende...
      Schöne Grüße von Andreas und Holger
      Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee :)