Von der Schlange gebissen - was nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      @nna schrieb:

      Moritz schrieb:

      Wie sieht es denn mit den Spinnen so aus .. Arachnophobia as well?
      Ooooch, die könnte ich streicheln ..... ;) Das gleicht mein Mann dafür aus .... Er passt auf die Schlangen auf, ich mach die Spinnen weg :D :D :D
      Ich bin schon mehrfach bei Wanderungen fast auf Schlangen getreten, u.a. Copperhead und Blacksnake. Und gerade jetzt auf Tasmanien 2 mal Tiger Snake....
      Ihr seid eine gutes Team :P und ward in der US.

      Viel Spass in Tassie :)

      In NZ gibt es keine Schlangen .. nur so als Anmerkung.

      Cheers
    • Neu

      rupi schrieb:

      Servus!

      Und warum kocht ihr das Giftgetrierthema jetzt auf?
      4 Wochen vor unserem Abflug?

      Wollt ihr uns den den Urlaub in AUS vermiesen? ;) :saint:

      Wir werden es hoffentlich überleben um berichten zu können :flag

      Schönen Abend

      .
      Mal ehrlich...
      Wenn ihr nicht gerade die Schlangen und so sucht werdet ihr sehr wahrscheinlich kaum eine zu Gesicht bekommen...
      Es gibt Sicherheitsvorkehrungen die man einhalten sollte und dann wird alles gut smile-squared

      Mir fallen da folgende ein:

      1.) Niemals mit bloßen Händen Gegenstände vom Boden aufheben ohne sicher zu sein dass da nichts drunter oder dran ist !!! cool-squared
      2.) Schuhe zum Lüften immer in einem feinmaschigen Netz aufhängen. sick-squared
      3.) Betten immer mal aufschütteln. singer-squared
      4.) Standort des Autos immer mal auf Wanderpfade (z.B. von Ants, Kakerlaken,...) abchecken. amazed-squared
      5.) Klodeckel, Dusche, Küche immer mal in Augenschein nehmen. angel-squared
      5.) Ein Schild mit "NICHT SCHWIMMEN WEIL..." bedeutet tatsächlich fast immer: GEFAHR BEIM SCHWIMMEN. vampire-squared
      6.) Beim Essen / Kochen unter freiem Himmel immer mal die Nachbarn (menschlich und tierisch) abchecken shy-squared
      7.) Im Norden können die länglichen Dinosaurier auch in noch so kleinen "Pfützen" ausharren artist-squared

      Hach, es gibt doch noch soviel mehr....

      Wer mag damit fortfahren? wayne
    • Neu

      Wir haben daher auch immer feste Arbeitshandschuhe dabei, denn manchmal wird Holz für ein Feuer angeboten oder liegt rum. In den NPs liegt es meist in einem Drahtshelter mit Dach. Man konnte sich einen Sack kaufen und abfüllen. Da muss man schon mit Kriech- und Krabbeltieren rechnen, die es sich im Holz gemütlich machen.....
      Gruß
      @nna
    • Neu

      Servus Heiner,

      Nicht ueber Baumstaemme schreiten, darunter erholen sich gerne snakes und beissen dann in die Wade, falls sie sich gerstoert fuehlen. Auf den Baumstamm steigen und dann einen 'grossen' Schritt.

      Nicht in dunkle Ecken greifen. Keine wundervollen Sea Snails am Strand sammeln. Blue Ringed Octopuses vermeiden. Nicht bei Sun rise or Sun set in Estuaries schwimmen gehen.

      Grundsaetzlich - Australian Snakes haben alle kleine Fangs (Giftzaehne). Mit denen kommen sich nicht durch eine Jeans oder festes Schuhwerk.



      Btw. - bei 1.18 - das ist kein Taipan sondern ne Death Adder J

      Cheers

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Moritz ()

    • Neu

      Moritz schrieb:

      Nicht ueber Baumstaemme schreiten, darunter erholen sich gerne snakes und beissen dann in die Wade, falls sie sich gerstoert fuehlen. Auf den Baumstamm steigen und dann einen 'grossen' Schritt.
      Die kleine Copperhead lag bei mir hinter einer Stufe des Wanderwegs ...
      Gruß
      @nna