BBG Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BBG Probleme

      Hallo zusammen,

      ich bin Anna und neu hier im Forum. Ich hoffe, dass hier jemand ist, der ein paar Tipps hat zu meiner Lage.


      Ich habe vor Weihnachten meinen BBG- Antrag nach Sydney geschickt. Gestern kam dann ein Brief vom Konsulat zurueck in dem mir mitgeteilt wird, dass aus deren Sicht der Antrag unvollstaendig ist in den folgenden Bereichen:

      -Keine wirtschaftlichen Bindungen an Deutschland (ich lebe seit 16 Jahren in Ausralien und habe in Deutschland leider kein Konto mehr und auch kein Grundbesitz)- Ich weiss nicht, was ich in dieser Situation machen kann. Kann ich obwohl ich in Deutschland abgemeldet bin, dort noch ein Konto eroeffnen?? Meine Eltern besitzen kein Grundstueck welches ich erben wuerde.

      Ich habe meine emotionalen Bindungen sehr genau angegeben. Meine Eltern sind nicht mehr ganz reisefaehig und ich bin Einzelkind und muss ggf fuer laengere Zeit nach Detuschland zurueck um mich um meine Eltern zu kuemmern falls sie pflegebeduerftig werden sollten

      -Belege fuer den Erwerb der australischen Staatsangehoerigkeit
      Ich bin Pilates Lehrer und in meinem Job gibt es keinen Nachteil als Nicht- Staatsbuerger. Deswegen hatte ich angegeben, dass ich gerne Physiotherapie bzw Exercise Physiology studieren wuerde und dann eben die HECS Fee als Grund angeben. Ich hatte in meinem Antrag einige links zu Studiengaengen angegeben und auch viele links zu den HECS Bedingungen aber das reichte angeblich nicht aus.

      Nun weiss ich nicht so richtig, wie ich das Ganze weiter angehen sollte.

      Hat hier jemand aehnliche Erfahrungen gemacht mit aehnlichen Gruenden?

      Ich waere sehr dankbar zu weiteren Tips!

      Vielen Dank
      Anna
    • Hallo Anna S

      Ich hab das zwar nicht richtig kapiert worum es geht daher kann dir nur sagen an ders als in Australien geht in Deutschland ohne Meldeadresse so gut wie nichts. Auch nicht die Eröffnung eines BankKonto.
      Eine Scheinmeldeadresse ist Neuerdings mit saftigen Strafe belegt worden.
    • Auskennen tu ich mich in der Materie auch nicht. Hab auch nie probiert, die deutsche Staatbürgerschaft zu behalten. Wozu auch?
      Ich glaube aber nicht, daß ein Bankkonto an sich als wirtschaftliche Bindung an D. angesehen wird. Mitinhaber einer Firma, Grundbesitz oder Geschäfte für die man in D. sein muss sind da wahrscheinlich gemeint.
      "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." Oscar Wilde
    • Hm, die scheinen strenger zu werden...

      Kennst du die Gruppe Zweipaesse?

      Hast du mal in die Rentenkasse eingezahlt? Alte Schulfreunde, andere Verwandte, die dir einen Referenzbrief schreiben?

      Zum Studium wuerde ich keine Links schicken, sondern ganz konkret EINEN Studiengang raussuchen, Kosten auflisten etc

      Viel Glueck
    • Hallo Anna,

      ich glaub, ich hab dich auf "Zweipaesse" schon gelesen.
      Helfen kann ich dir weiter nicht, aber ich stecke in der gleichen Klemme.
      Allerdings leben außer meinen Eltern auch meine Kinder in Deutschland.
      Und ja, ich will auch den deutschen Pass behalten, denn ich weiß ja nicht, was in 20 Jahren ist. Eventuell will ich ja dann wieder in die Nähe meiner Kinder ziehen.

      LG justme
      Beste Grüße, justme
      ----------------------------
      309 granted - 30th May 2011 :) - 100 granted - 6th September 2013 :)
      [img]http://www.ushighlights.com/usrtickers/5CE80AA5815ABD7E705154A069D21ABC.jpg[/img]
    • Hallo Leute,
      nehmt Euch professionelle Hilfe bei der Abfassung des Antrags. Ist ganz legal und meistens erfolgreich.
      Hier in Cairns gibt es jemand in der deutschen Community der das anbietet.
      Adresse bei Bedarf mittels PM.

      -Richard
      Now - bring me that horizon! (Jack Sparrow)
    • Hallo Anna,

      schau Dir mal das Girokonto bei der Comdirect Bank an, das kann man auch aus dem Ausland aus eroeffnen denke ich. Wenn Du in Deutschland Rentenversicherung bezahlt hast, wuerde ich das auch mit im Antrag erwaehnen und evtl. eine Kopie vom Rentenbescheid mit reinlegen. Wo die Rente letzten Endes ausbezahlt wird, ist ja eh noch Jahrzehnte bis hin. Wichtig ist, dass Du da evtl. was wieder rausbekommst.

      Wegen Studium: Ich wuerde das auch haarklein raussuchen was Du machen moechtest, mit Gebuehren, etc. Ich kann mir nicht vorstellen dass die im Konsulat oder im Bundesverwaltungsamt Links anklicken und dann Informationen lesen, die haben ja noch anderes zu tun. Mach es denen so einfach wie moeglich, Deinen Antrag zu bewilligen! :)

      Viel Erfolg!
      regan