Input erbeten: Melbourne -> Sydney -> Brisbane im Februar/März 2019 (Mietwagen & Camper)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Input erbeten: Melbourne -> Sydney -> Brisbane im Februar/März 2019 (Mietwagen & Camper)

      Neu

      Hallo ihr lieben,

      wir fliegen zum 1. Februar nach Australien. Wir, das sind 2 Erwachsene (37 Jahre) und ein Baby (dann 9 Monate).
      Die Eckdaten:
      Ankunft in Melbourne 1. Februar
      Rückflug von Brisbane 4. April
      Dauer: volle 8 Wochen

      Inlandsflüge haben wir erstmal nicht geplant. Da wir mit einem Baby unterwegs sind wollen wir es ruhig angehen lassen und eine gute Zeit haben und nicht unbedingt so viel wie möglich sehen. Wir sind auch keine großen Wanderfreunde und mit dem Baby werden wir es uns sicherlich nicht antun über Stunden in Nationalparks etc. zu gehen. Auch die Zeit im Auto pro Tag sollte 3 Stunden nicht übersteigen.

      1. Hälfte (Februar - 3 Wochen):
      - 5 bis 7 Nächte Melbourne
      - 3 Nächte Great Ocean Road (Stopp Apollo Bay; Warrnambool)
      - ca. 3 Nächte Yarra Valley
      - ca. 5 Nächte auf dem Weg nach Sydney (z.B. Lakes Entrance)
      - ca. 3 Nächte Ecke Jervis Bay

      Mitte (Ende Februar / Anfang März)
      - ca. 12 Nächte Sydney

      2. Hälfte (März - 3 Wochen)
      - 3 Wochen Camper (die Küste entlang Richtung Gold Coast /Brisbane)
      ---- Blue Mountain
      ---- Hunters Valley
      ---- Gegend Port Stephens
      ---- Coffs Harbour
      ---- Byron Bay
      ---- Gold Coast
      - am Schluss 3 Nächte Brisbane

      Gerade für die zweite Hälfte wollen wir uns treiben lassen und auch nichts vor reservieren, außer den Camper. Da muss ich mich mal informieren.

      Für den ersten Part müssen wir einige Reservierungen denk ich machen. Auch einen einfach Mietwagen wollen wir uns zulegen um von Melbourne nach Sydney zu kommen. Wie erwähnt reisen wir mit Baby und im ersten Teil auch mit Mietwagen und eben festen Unterkünften (Hotel; B&B, Airbnb) und daher wollen ungern täglich die Location wechseln. Es geht ja auch etwas um gemeinsam eine gute Zeit zu haben und nicht nur darum Sehenswürdigkeiten abzuhaken.

      Einige Fragen die ich mir stelle:
      - Am Anfang wollen wir erstmal in Melbourne ankommen und entspannt die Stadt erkunden und einige Ausflüge mit der ÖPNV (z.B. St. Kilda) machen. Ich bin am Überlegen, ob wir nicht einfach 14 Tage in Melbourne in der Unterkunft bleiben und von dort auch Ausflüge z.B. ins Yarra Valley unternehmen, oder nach Sorrento, oder nach Bellarine. Dann könnten wir unser Quartier (mit gefülltem Kühlschrank) behalten, müssten dafür aber zweimal z.B. ins Yarra Valley fahren, was ja auch immer One Way mindestens eine Stunde dauert. Was meint ihr?
      - Dann bin ich mir noch Unsicher, ob wir wirklich an der Küste von Melbourne nach Sydney fahren wollen. Und wenn ja, wie wir diese Strecke einteilen sollen. Man könnte mit zwei Nächten Lake Entrances und zwei weiteren Stopps bis Jervis Bay" entspannt die Strecke fahren und einiges sehen. Andererseits macht es ggf. Sinn mehr Zeit für die Strecke einzuplanen und dafür die 2. Hälfte zu kürzen. Die 2. Hälfte wird ja hauptsächlich aus "mit dem Camper die Strände abklappern" bestehen. Oder ab Yarra Valley durchs Inland mit zwei/drei Stopps nach Jervis Bay.
      - Unsere Reisezeit ist Februar/März/4 Tage April. Die Ferienzeit sollte nun vorbei sein und Unterkünfte problemlos zu bekommen sein? Ich will zwar eine ungefähre Vorstellung haben was wir machen werden und welche Optionen es gibt, aber nichts buchen (außer Melbourne / Sydney / Brisbane / den Camper) und uns dementsprechend etwas treiben lassen. Müsste doch überwiegend gut gehen, oder?

      Das wäre so quasi mal der aktuelle Stand unserer Planung / meiner Gedanken.

      Freue mich auf eure Anregungen und die Diskussion. :thumbsup:

      Liebe Grüße

      Attila +Family :thumbup:
    • Neu

      Hallo Attila,

      herzlich willkommen bei uns ! Wenn ich das so lese, würde ich euch raten, die ganze Zeit ein WoMo zu mieten und alles offen lassen. Ist ja von der Zeit her alles sehr knapp, vielleicht habt ihr Glück und könnt ein Special ergattern. Ob man problemlos überall Unterkünfte bekommt, ist auch nicht unbedingt gesagt. Kann manchmal schon mit Suchen verbunden sein. In Australien sind zwar die Schulferien um, aber zumindest Februar ist dennoch Hauptreisezeit.

      Zwei ganze Wochen Melbourne wären mir persönlich zu lang.
      Gruß
      @nna
    • Neu

      G'day mate,
      @nna hat's ja schon erwähnt...
      Städte find ich auch teilweise zu lang.
      12 Nächte Sydney, boar ...

      Ich würde auch die ganze Zeit n Camper mieten...

      Aber, hey, was sehe ich ? Ihr fliegt ja schon in 3 Wochen??? Hoffe ihr habt schon was gebucht (Auto/Camper/...)
      Ostküste ist meist mehr los als anderswo in DownUnder...
      Bissle knapp von der Zeit.


      Aber gut dass ihr die Ostküste macht, da kann man auch ohne grosses Wandern viel sehen...
    • Neu

      Danke für das Feedback. Und ja, viel Zeit bleibt nicht mehr. Umso besser, dann geht es bald los ;)

      Die letzten Tage sind wir nochmal intensiv in uns gegangen und haben im Internet viel überprüft und Verfügbarkeiten etc. gecheckt. Folgende Erkenntnisse:
      - Sydney ist super teuer. Selbst bei Airbnb gibt es für 150 Euro nur "Absteigen". Daher werden wir nur 10 Tage Sydney einkalkulieren und sind bereit für die Nacht 180 Euro zu zahlen.
      - Unterkunft in Sydney sollte aus meiner Sicht am besten auf Höhe Hyde Park/Town Hall liegen. Dann kann man viel Fußläufig erledigen. Selbst bis zur Oper hoch kann man laufen. DArling Harbour ist nicht weit weg und der Bahnhof ist auch gut erreichbar.
      - Die Frage ist nur, ob 10 Tage in dem Bereich oder 6 Tage dort und dann nochmal 4 Tage am Bondi Beach (Adina Hotel).
      - Brisbane hat gute Unterkünfte im Bereich 100 - 120 Euro, weswegen wir dort am Ende 5 statt 4 Nächte machen werden.
      - Melbourne bleiben wir 8 Nächte, da es auch gute Unterkünfte im Bereich 100 Euro gibt und die Stadt auch einiges zu bieten hat und wir die ersten 2-3 Tage wahrscheinlich noch sehr durchhängen. Insbesondere auch wegen dem Rythmus unseres Babys.
      - Nach Melbourne fahren wir mit dem Mietwagen 3 Wochen bis Sydney (Stopps werden noch gecheckt) Den Mietwagen will ich die Tage bei rentalcars.com buchen. Von DE aus hat nur Hertz halbwegs vernünftige Preise.
      - Nach dem Sydney Aufenthalt heißt es 3 Wochen Camping im Bereich Sydney -> Brisbane. Der Apollo Euro Star gefällt uns gut. Zwar ein ganz schönes Schiff aber so kann man 3 Wochen auch gemütlich aushalten ohne ständig rumzuräumen
      - den Camper will ich über camperboerse.de buchen. Bin mir nur wegen der Versicherung noch uneins. Das VIP Paket kostet 600 Euro mehr (2300 € statt 1700€). Andererseits will ich auch kein Risiko eingehen, da 0 Wohnmobil Erfahrung existiert.

      Soweit die wesentlichen Überlegungen, heißt für die Grobübersicht:

      1 Woche Melbourne
      3 Wochen mit Mietwagen durch Victoria nach Sydney
      10 Tage Sydney
      3 Wochen mit Camper die Küste von Sydney nach Brisbane
      5 Nächte Statdthotel in Brisbane

      Schönen Sonntag.

      Attila + Family