Erfahrungen Termin beim Facharzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen Termin beim Facharzt

      Hallo

      ich habe eine Frage zu Euren Erfahrungen in der ärztlichen Versorgung, vor allem in Sydney und Melbourne für permanent residents.

      Ist es richtig, dass ich immer auf einen Facharzttermin mehrere Monate warten muss, auch wenn ich diesen privat bezahle oder eine private Versicherung habe? Dieselbe Frage würde mich auch im Bezug auf Operationen interessieren, die kein Notfall sind, die man aber doch gern bald als erst in mehreren Monaten durchführen ließe.

      Ich kenne das englische System ganz gut da ich hier mehrere Jahre gelebt habe. Hier überweist der GP an einen Facharzt, jedoch im Vergleich zu Deutschland nur bei wirklich starken Beschwerden oder Verdacht auf etwas Bedrohliches. Dann hat man die Wahl ob man ca. 9-12 Monate auf den Facharzt wartet ohne weitere Kosten oder private geht (also mit Kosten verbunden). Privat bekommt man jedoch recht schnell einen Termin (ca. innerhalb einer Woche). Wie ist dies in Australien?

      Und noch eine Frage: Wie ist das eigentlich mit der Vorsorge beim Frauenarzt und Hautarzt? Gibt es das auch in Australien oder macht das alles der GP, wie in England?

      Vielen Dank schon einmal :)
      und viele Grüße
    • du gehst immer erst zum gp und holst dir ein referral zum spezialisten. fuer den termin kommst du auf die warteliste oder suchst dir einen privatarzt. dort geht es meist deutlich schneller, aber auch nicht immer sofort. mit ops genauso.
      frauen- und hautaerzte sind oft gps mit weiterer spezialisierung oder privat.
      Adelaide, (ex München)
    • Wie immer im Leben: it depends! Als ich nach der Mammographie die Brustkrebsdiagnose bekam und der GP mich (privat) überweisen wollte, hätte ich noch am selben Tag beim Chirurgen erscheinen können. Eine Bekannte, die aus medizinischen Gründen eine Brustverkleinerung anstrebte, hat monatelang warten müssen.
    • Melrose schrieb:

      Wie immer im Leben: it depends! Als ich nach der Mammographie die Brustkrebsdiagnose bekam und der GP mich (privat) überweisen wollte, hätte ich noch am selben Tag beim Chirurgen erscheinen können. Eine Bekannte, die aus medizinischen Gründen eine Brustverkleinerung anstrebte, hat monatelang warten müssen.
      Hiho mate,
      hatte dir ne E-Mail geschrieben (am 24.12) =O
      Australien 2020
      australienimkopf.de
    • Hallöchen, Ich lebe seit 13 Jahren In Aussieland und habe eine private Versicherung... ich brauchte eine Gallen-OP... kein Notfall, aber wollte drei Wochen nachdem der GP Gallensteine festgestellt hat, nach Germany fliegen. Ich bekam einen Facharzt und OP-Termin superschnell. Drei Tage später erholte ich mich schon von der Schlüsselloch-OP. Ich denke, hier, wenn man zahlt, stehen einem alle Praxistüren weit offen.