Fliegen mit Kleinkind

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fliegen mit Kleinkind

      Hallo zusammen,
      wir wollen nächstes jahr für einen Monat Nach Australein um die Ostküste von Mel bis Bris zu bereisen.
      Jetzt zu meiner Frage gibt es hier Leute mit kleinkindern die den langen flug schon hinter sich haben und uns Tipps für diesen geben können ums so angenehm wie möglich zu gestalten??? :flag :flag :flag
      [img]http://www.ushighlights.com/usrtickers/31504762E73A51AC5D55904C6E178A6E.jpg[/img]
    • Och, dann kann es die 24 Stunden rund um die Cartoons schauen, zwischendurch was essen oder schlafen :D
      Meine kleine, war zwar schon 7 bei ihrem ersten Flug nach Australien und hat schon richtige Filme geschaut, aber ich denke das wird kein Problem werden.
      Under Construction
    • Meine Frau ist mit unseren Kindern nach Australien geflogen als wir ausgewandert sind. Die Tochter war 9 und kein Problem, unser Sohn war 3 zu der Zeit und eigentlich auch sehr brav. Er hat nur in Muenchen auf den Laufbaendern gespielt als Nina kurz weggeschaut hat und ist dabei erstmal verlorengegangen...
      In Singapur hat er dann Kinder vor dem Fernseher entdeckt (da gibt es so eine Art Spielzimmer fuer die Kleinen) und sich dazugesetzt - natuerlich ohne seiner Mami was zu sagen. Grosse Aufregung, aber der Aufenthalt da war 4 Stunden somit war Zeit genug ihn wiederzufinden.
      Beide Kinder haben geschlafen oder waren wach. Dummerweise abwechselnd, so dass Nina kein Auge zumachen konnte.
      Ansonsten kein Drama. Heute sind die Fluege ja auch kuerzer.
    • Hallo,
      ich melde mich auch mal wieder ;)
      Wir sind mit L.ena von Frankfurt nach Sydney geflogen, da war sie 5 Jahre alt. Wir haben bei Singapore Airlines gebucht und hatten die längere Strecke als Nachtflug gebucht. Das wurde wegen eines Streiks dann aber gecancelt, so dass wir den längeren Flugabschnitt als Tagflug hatten (meine persönliche Horrorvorstellung). Es war aber tatsächlich überhaupt kein Problem.
      Wir hatten neue, unbekannte Bücher, Vorschulrätselhefte, Stifte, Tablet mit div Kinderspielapps, MP3 Player mit beliebten Hörspielen, Stifte, Papier etc mit. Sie durfte etwas fernsehen ;-), zwischendrin sind wir mal durchs Flugzeug gelaufen und wir alle haben den Flug gut rumbekommen!

      Eine Freundin von mir fliegt mit ihren drei Kids jedes Jahr im Sommer in die USA und packt für die umsitzenden Gäste gerne kleine Tüten mit "Nervennahrung" zusammen (Schoki etc). So waren die umsitzenden Mitreisenden immer sehr nett und wenig genervt von den Kids *lach*
      2004 große Australienrundreise :D
      2007 4 Wochen Westaustralien
      2014 leider auch schon vorbei ;(
    • Unsere Tochter (5 Jahre) ist immer ganz scharf auf Langstrecken-Flüge. Zum einen wird sie da an Bord von den Stewardessen beschenkt, zum anderen darf sie mehr oder weniger uneingeschränkt iPad spielen/Bibi & Tina oä hören und das Entertainment-System an Bord nutzen (nur die altersgerechten Inhalte). Wichtig ist kurz vor dem Boarding noch ein bisschen Auslauf am Gate und nochmal auf die Toilette gehen, sonst gibts unter Umständen während des Starts Pippi-Alarm... Nasentropfen bei Schnupfen und bequeme, warme Klamotten (inklusive Ersatz, falls das Essen auf der Hose landet). So wars zumindest bisher bei uns nie ein Problem.