North-Western-Australia vs. South-Western-Australia, Samstag gehts schon los !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • North-Western-Australia vs. South-Western-Australia, Samstag gehts schon los !

      Liebe Leute,

      meine Freundin und ich fliegen Samstag für 3 Wochen nach Perth. Wir haben einen Trailfinder von Apollo gemietet und sind uns noch unsicher hinsichtlich der Route.

      Ursprünglich war der Plan Richtung Norden zu fahren, also dann in etwa folgende Route:
      • Perth
      • Pinnacles
      • Kalbarri NP
      • Monkey Mia / Francis Peron NP
      • Coral Bay / Ningaloo Reef
      • Exmouth
      • Cape Range NP
      • Kariniji NP
      • Perth


      Meine Freundin ist nun ein bisschen Bammel, dass es zu viel Fahrerei wird. Die Rückfahrt aus dem Kariniji nach Perth sind ja ca. 1400km

      Alternativ hat sie deshalb nun den Süden ins Spiel gebracht(noch nicht wirklich geplant):
      • Perth
      • Margaret River
      • Albany
      • Cape La Grand
      • Stirling Range
      • Denmark
      • Wave Rock
      • ...
      • Perth



      Was meint ihr? Welchen Teil findet ihr schöner, was würdet ihr uns empfehlen? Was fehlt noch auf unserer Nord- oder Süd-Liste?

      Ich danke euch für eure Hilfe!
    • G'day mate,

      natürlich Geschmackssache...

      1. Route: ca. 4500 km
      goo.gl/maps/zbcm4K2UfBU2
      Könnte Schwül werden im Norden.

      2. Route: ca. 3000 km
      goo.gl/maps/zueUnB23pLx
      aber sehr durcheinander

      Dann doch eher 2. Route so:
      goo.gl/maps/v9rzVNjJiqk

      Perth,
      Margaret River,
      Denmark,
      Albany,
      Stirling-Range NP,
      Cape Le Grand NP (MUSS???=
      Wave Rock
      Perth

      ca. 2500 km

      Vielleicht auch 3. Route: ca. 2000 km ?
      goo.gl/maps/nufWbgaqEBF2


      !!!Australien ist überall schön!!!

      Der Norden von WA hat seine Vorteile,
      der Süden aber auch.

      Habt ihr exakt 3 Wochen in DownUnder oder ist das die gesamte Reise?

      Egal welche Route ihr nehmt, es gibt immer ein/zwei Stellen mit viel Fahrerei sodass die gesamte Fahrerei sich in Grenzen hält.
      Man muss das Fahren allerdings bei den Entfernungen und der knappen Zeit lieben.

      Ich persönlich würde für die Einsamkeit/Abgeschiedenheit die 1. Route wählen.
      Für Viel Sehen und mehr Mnschen und so würde ich die 2. Route wählen.

      Ach, es ist aber auch schwierig...

      Heiner
    • Danke Heiner für Deine ausführliche Antwort und die Tipps!

      Wir haben insgesamt 3 Wochen.
      Beim Süden denk ich mir halt, dass wir uns den Trailfinder auch hätten sparen können und ein 2WD gereicht hätte.

      Wenn man die Nordvariante wählt, sollte man von Kariniji NP die Strecke durchziehen oder sich eher Zeit lassen?


      Viele Grüße!
    • Hallo,

      beide Touren haben ihren Reiz. Allerdings könnte es für den Süden schon etwas spät sein, ihr habt ja kein Fahrzeug, in dem ihr euch großartig aufhalten könnt. Deshalb würde ich mich vor Ort kurzfristig nach dem Wetter entscheiden.

      Vergesst dabei nicht, dass im Süden oft ein starker Wind sein kann, der die gefühlte Temperatur stark beeinflusst
      Gruß
      @nna
    • Hi,

      mit dem Auto und bei 3 Wochen Zeit und zu dieser Jahreszeit wuerde ich auf jeden Fall nach Norden fahren. Ob es im Suedwesten wirklich mehr zu sehen gibt ist Ansichtssache. Ich wuerde gegen den Uhrzeigersinn ungefaehr Tour eins fahren. (Ein kurzer Blick auf die Vorhersage, was Savannah so macht kann aber nicht schaden. bom.gov.au/products/IDW60281.shtml) Zuegig inland rauf, und dann langsam an der Kueste wieder herunter.
    • Hi,

      also wenn das Wetter es zuläßt, würde ich auch die Route 1 fahren und auch gegen den Uhrzeigersinn. Ja, die erste Strecke von Perth rauf nach Newman ist lang, aber Karijini ist wirklich sehenswert! Auf der anderen Seite sind 1200km "Nichts" auch mal ein Erlebnis der besonderen Art, das wir aus Europa so überhaupt nicht kennen.

      Imposant ist auch eine Minen-Tour entweder in Newman oder Tom Price. Ich habe die in Tom Price gemacht und war echt beeindruckt: Tagebau in dieser Größe sieht man nicht alle Tage. Auf dem Weg von Tom Price nach Exmouth könnte ich z.B. die Bullara Station sehr empfehlen. Ich war dort leider nur eine Nacht, habe mir die aber auf jeden Fall auf der "Wiederkommen-Liste" vermerkt.

      Grüße

      Oliver
      Bilder
      • Vortrag_Australien_2016_048a.jpg

        169,53 kB, 492×255, 2 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_053a.jpg

        259,51 kB, 492×328, 2 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_059a.jpg

        307,64 kB, 492×328, 1 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_074a.jpg

        235,18 kB, 492×369, 1 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_087a.jpg

        189,81 kB, 492×241, 2 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_094a.jpg

        530,32 kB, 1.024×519, 2 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_042a.jpg

        278,22 kB, 492×328, 2 mal angesehen
      • Vortrag_Australien_2016_045a.jpg

        220,84 kB, 492×328, 6 mal angesehen
      Cammeray, Sydney (ex München)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haumdaucha_zwoa ()