Einkaufen in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kennen tu ich die Firma nicht, bin mir auch nicht sicher, ob dir das in Australien helfen kann?
      Du brauchst doch jemand, der den Ofen nach Australien liefert, oder nicht?

      Und dazu eine Anmerkung über Öfen ...... Wir hatten uns for über 20 Jahren einen skandinavischen Ofen fürs neue Haus per Spedition aus D. kommen lassen.
      Der Rüttelrost war nach 3 Jahren durchgeglüht, weil wir hier Jarrah und Sheoak verbrannt haben, was wesentlich mehr Hitze abgibt als Ficht und Kiefer..
      Allerdings war die Firma sehr kulant beim Ersatz schicken. Aber wenn ich mir überlege, was der "Spaß" (also Ofen, plus Spedition plus Einfuhrsteuer) gekostet hat, wird mir heut noch schlecht.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Naja, die behaupten folgendes:
      myGermany enables you to purchase any product from German online shops regardless where you are in the world!

      Der Ofen, den ich mir einbilde sieht man hier: wamsler.eu/produkte/festbrenns…dhausherd-k-176a-90-blau/

      Was aehnliches gibt's hier auch, der billigste den ich gefunden habe kostet 3800 Dollar. Dafuer koennte ich mir ja 2 Wamsler kaufen, dann waers egal, wenn mal was kaputtgeht ;o)
    • toller Herd, eine Freundin von mir hat was ähnliches, doppelt so groß mit 2 Backöfen. War ein "Schnäppchen" Da kann man schon mal neidisch werden :D Immer heißes Wasser und eine warme Küche. Wobei eine warme Küche in Australien nicht immer das ist, was man will.....
      Du musst halt dann abwägen, ob es nach den Transportkosten und Steuer immer noch günstiger ist?
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Einen Schornsteinfeger o.ä. gibt es DU glaube ich nicht ?( Somit dürfte es auch keine Probleme mit der Zulassung geben ?
      Gruß
      @nna
    • Kuck dir mal diese an als Alternative? Wir hatten uns das mal überlegt.. aber bei uns wäre er im essbereich etwas frei stehend..

      Der Deutsche sieht ja aus wie ich den aus Mamas Küche kenne, aber informier dich was die Vorschriften angeht. Wenn du sowas relevant findest, wegen Versicherung oder so.

      Zumindest hier in Vic sollen die Holzöfen alle einen Kamin direkt nach oben haben. Deswegen wohl auch das Design von dem hier in Australien.
      Dann gibt es auch was bzgl. Distanz von der Wand etc.

      Kann jeder machen wir er will, ich wollte nur darin hin weißen, kenne ja deine Situation nicht.
    • Bei uns in der Strasse hat jeder einen Holzofen (wir gehen sogar gemeinsam Holz besorgen) - aber genehmigen hat sich das keiner lassen. Genauso wie alles andere (Wintergaerten, Anbauten, etc.). In unserer Suburb wird naemlich prinzipiell gar nix genehmigt, also scheiss drauf.
    • Unseren 'fireplace' haben wir mit Genehmigung usw. von einer entsprechenden Firma einbauen lassen. Wie auch alles bei uns am Haus und auf dem Grundstueck genehmigt worden ist, was permanent installiert/gebaut wurde. Die Stadtverwaltungen wissen genau, was wir hinzugefuegt haben, dank google map oder aehnliches. Aber solange sich kein Nachbar beschwert, gibts auch keinen Aerger.
      Wehe, wenn sich zwei Nachbarn in den Haaren liegen, wie es in unserer Nachbarschaft passierte. Da schaute der veraergerte Nachbar aufs Grundstueck des anderen und meldete alles was neu war, der Stadtverwaltung. Mehrere Angestellte der Stadt kamen raus und schauten sich alles an. Es wurde in diesem Fall nichts illegales gefunden.

      @nna
      In Perth gibt es 5 Schornsteinfeger. :)
      Gruss Edna
      The Golden Years: When Actions Creak Louder Than Words.
    • je länger ich drüber nachdenke, umsomehr glaube ich, daß wir damals auch einen Installateur hatten, der den Ofen mit dem Ofenrohr eingebaut hat und wahrscheinlich auch angemeldet hat? Aber das war alles problemlos, vielleicht kann ich mich nicht mehr genau daran erinnern...
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Die Firma hatte die Bewilligung eingeholt. Wie auch die Firma, die unseren grossen Workshop aufgestellt hat. Die Pferdestaelle sind 'demountables', daher brauchten wir keine Bewilligung dafuer.
      Gruss Edna
      The Golden Years: When Actions Creak Louder Than Words.
    • Es ist schwer, die deutsche Gesinnung hintan zu halten.

      In einem anderen Zusammenhang wurde mir von einem Einheimischen bzgl Genehmigung gesagt: „it’s easier to ask for forgiveness than permission“! ... :D
    • Melrose schrieb:

      Es ist schwer, die deutsche Gesinnung hintan zu halten.

      es verliert sich mit der Zeit [img]https://www.australien-forum.de/wcf/images/smilies/biggrin.png[/img]

      Melrose schrieb:

      In einem anderen Zusammenhang wurde mir von einem Einheimischen bzgl Genehmigung gesagt: „it’s easier to ask for forgiveness than permission“! ... :D
      nur, wenn einer meint, er darf junge Bäume, die gar nicht auf seinem Grundstück stehen, einfach so abholzen ohne Genehmigung, dann tu ich mich schwer was zu vergeben.
      Ist uns passiert und gottseidank wohne ich dort nicht mehr, ich würd mich öfters noch ärgern. Die Geldbuße, die der Armleuchter bekommen hat, kratzte ihn überhaupt nicht.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Minnie Orb schrieb:

      nur, wenn einer meint, er darf junge Bäume, die gar nicht auf seinem Grundstück stehen, einfach so abholzen ohne Genehmigung, dann tu ich mich schwer was zu vergeben.
      Ist uns passiert und gottseidank wohne ich dort nicht mehr, ich würd mich öfters noch ärgern. Die Geldbuße, die der Armleuchter bekommen hat, kratzte ihn überhaupt nicht.
      Wir leben in Straya .. quite common, liebste Frieda.

      Bei uns hauen sie Kupfernaegel in die Baeume, die ihrer Aussicht (views) hinderlich sind.

      Cheers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moritz ()