Leben irgendwo im Huon Valley?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leben irgendwo im Huon Valley?

      Hallo zusammen!

      Wir sind auf der Suche nach einem ruhigen, freundlichen Ort, um uns in Tasmanien langfristig niederzulassen. Wir haben viele Jahre in NSW & VIC gelebt (gerade sind wir in Deutschland), kennen Tassie von den üblichen tourist trips und haben uns dort immer sehr wohl gefühlt. Jetzt planen wir, in einigen Jahren echt dort hinzuziehen. Vor allem rund um Cygnet und das Huon Valley gefällt es uns, weil wir eher von der Sorte Öko-Landeier sind :D Hat jemand von Euch dort Erfahrungen gemacht, wie es ist, im Alltag? Würdet Ihr es wieder tun? Oder doch lieber woanders schauen?

      Liebe Güße, Pall Mall
    • Hallo Pall Mall,

      Ich tue mich etwas schwer mit generellen Antworten auf deine Fragen, aber hier ist ein erster Versuch.

      Jeder hat natuerlich seinen "eigenen Alltag". Der kann ein Traum sein, oder der Traum kann im Alltag untergehen, unabhaengig davon wo man sich befindet. Ich bin seit 11 Jahren hier, kenne mich auf dem Festland jedoch abgesehen von northern NSW nicht aus. Daher kann ich nicht wirklich vergleichen.

      Die Gehaelter hier sind im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten die geringsten in Australien. Alles was vom Festland kommt (Sprit, off season Gemuese, Moebel, etc..) sind hier teurer als anderswo, aber natuerlich nur, wenn man diese Dinge braucht.
      Wohnraum ist in den letzten 5 (?) Jahren absolut durch die Decke gegangen, was aber natuerlich nur wirklich interessant ist, wenn man nicht cashed up ist, geringen Anspruch oder andere Plaene hat.

      Wenn ihr Interesse am Gaertnern habt (wegen Landeiern...), dann erwartet euch hier natuerlich eine etwas kuerzere growing season, vor allem im Sueden. Die laesst sich natuerlich verlaengern, mit Gewaechshaeusern und aehnlichem, aber das haengt natuerlich davon ab, ob und was ihr gerne machen wollen wuerdet.

      Wenn ihr interessiert seid an einem, ich nenn das mal alternativen lifestyle, dann gibt es hier durchaus die infrastruktur sowie geistigen und praktischen Input aller Art. Von dem was ich von euch gelesen habe (was soweit nun echt nicht gerade viel ist), gehe ich davon aus, dass dies vielleicht ein bisschen der Grund ist, warum es euch in diese Gegend zieht. Persoenlich denke ich, dass laesst sich alles ganz gut meistern (wenn man mit dem hiesigem Winter/Fruehling) zurecht kommt. Und wenn man einen grossen Bogen um die Einkaufszentren der Umgebung macht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CosMoe ()