Tassie 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun ist alles in trockenen Tüchern und wir werden im November noch mal auf Tasmanien sein. Wir freuen uns schon riesig auf die Natur mit den zahlreichen Tieren, die Abende am Campfire und last not least die tolle Landschaft. Falls also jemand besonders schöne Campgrounds in der Natur kennt, sind wir für Tipps dankbar. Sie sollten allerdings mit 2WD erreichbar sein.
      Gruß
      @nna
    • Hallo Anna,

      einem deutschen Ehepaar gehört eine Lachs- und Ginsengfarm. Dort haben wir sehr leckere Lachsprodukte gekauft.

      41southtasmania.com/

      Einen interessanten Artikel über die Fam habe ich hire gefunden:
      makeittasmania.com.au/de/Gesch%C3%A4ft/41southtasmania/
      Elvira
      Reiseberichte unter wolff-in-au.de
    • Macht es denn Sinn, den Ben Lomond NP mit einem 2WD WoMo einzubauen ? Ich steige nicht dahinter, wie die Straßen sind, denn ich finde auf google maps keine Unterscheidung zwischen sealed und unsealed roads.
      Gruß
      @nna
    • rupi schrieb:

      Wenn du bei googlemaps die Streetview nimmst siehst du,
      dass die C432 Ben Lomond Road ab derAbzweigung von der
      C 401 (Blessington Road) eine Schotterstraße ist.
      Meinst du die 423 ?

      Da muss ich jetzt erst mal üben :D Auf die Schnelle hab ich das nicht hinbekommen mit Streetview ....
      Gruß
      @nna
    • Hallo Anna

      Ben Lomond ist unsneald. Es gibt aber durchaus Fahrzeuge ohne Allrad die dort entlang fahren. Insbesondere die spektakuläre Aufahrt über die Jacobs Ledder sorgt aber sicher für Nervenkitzel mit einem grösseren Mietcamper.


      Als Alternative befindet sich vorher auf der linken Seite ein Free camp. Von dort findet ihr vieleicht auch jemanden der euch mit hoch nimmt. Es gibt von oben einen Wanderweg abwärts.

      Nur bei Nebel würde ich nicht empfehlen dort hoch zu fahren.
    • Wonderbruecke schrieb:

      Es gibt aber durchaus Fahrzeuge ohne Allrad die dort entlang fahren.
      Mit einem Miet-Fahrzeug ist Gravel nicht erlaubt. Die Fahrzeuge werden getrackt und es wird eine Strafe fällig. Nur Zufahrten bis 15 km sind möglich.
      Gruß
      @nna
    • Servus!

      Bis zur JacobsLadder sind es ca. 15 km; bis zur "Siedlung" ca 17,5 km lt googlemaps.

      Ob die JacobsLadder für euer Fahrzeug was ist - siehe Bild und Link - mit der Maus kannst du 360° Blick drehen!

      Schaut aus wie die Trollstiege in Norwegen




      Bilder
      • JacobsLadder.JPG

        550,25 kB, 1.849×972, 3 mal angesehen
      • Unbenannt.JPG

        56,31 kB, 1.137×724, 4 mal angesehen
      lg

      rupi
    • Servus!

      Ich habe mir die Hema-Tasmanien-Karte gekauft "Tasmania State 1 : 480 000"

      die zeigt auch ob eine Straße "sealed" oder "unsealed" ist - kostet hier ca. 11€.

      Falls du also bei einer Straße nicht sicher bist - ich kann gerne nachsehen.

      Übrigens die C401 von Launceston nach Fingal ist teilweise auch als unsealed eingetragen
      lg

      rupi
    • anna
      Wir haben mehrere kennen gelernt die mit dem Mietwagen dort waren. Mit einem sind wir auch mitgefahren.
      Auch wenn die Fahrzeuge getrackt sind, aber welche Strafe sollte darauf stehen?

      Bis zum free camp sind es dann ja auch weniger als 15 km.
    • Wonderbruecke schrieb:

      Auch wenn die Fahrzeuge getrackt sind, aber welche Strafe sollte darauf stehen?
      Uns hat man erzählt, es gibt zuerst eine Warnung, dann eine weitere. Wenn man nicht umkehrt werden 300$ von der KK abgebucht. Aber keine Ahnung, ob s tatsächlich so ist, wir haben es nicht getestet. Wir wollten letztes Jahr von Arthur River nach Corinna fahren, haben es aber nicht gemacht, u.a. weil es geregnet hat
      Gruß
      @nna
    • Guten Morgen Anna!

      Ich war zwar noch nicht dort -
      aber die Vergrößerung der Foto's zeigt, dass am Beginn der Ladder ein Wenden -
      auch mit einem größeren Fahrzeug möglich sein sollte.
      Die "obere Kehre" reicht wohl nicht mehr - aber da ist das schlimmste bereits überstanden .

      Freut mich wenn meine Postings dir geholfen haben -
      eine kleine "Retourkutsche" für deine große Hilfe bei meiner Planung.
      Bilder
      • JacLad.JPG

        433,42 kB, 1.854×971, 2 mal angesehen
      • JacLad-detail.JPG

        176,11 kB, 1.009×835, 1 mal angesehen
      lg

      rupi
    • Wonderbruecke schrieb:



      Auch wenn die Fahrzeuge getrackt sind, aber welche Strafe sollte darauf stehen?
      Hier der Auszug aus den Mietbedingungen von Britz:

      "Der Vermieter behält sich vor, bei festgestellten Geschwindigkeitsverstößen oder dem Befahren von unasphaltierten Straßeneine Strafgebühr von 300,- $ pro Verstoß zu berechnen "
      Gruß
      @nna