Mini Weltreise mit Zwischenstopp Australien das erste Mal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Clamat schrieb:

      Shaan schrieb:

      Wonderbruecke schrieb:

      Danke für dein Feedback. Also 60 Tage nur Namibia ist aus meiner Sicht sinnlos auch wenn du das als erlebnisreich bezeichnen würdest. Wir haben wahrscheinlich nur einmal jetzt im Leben die Chance für 2 Monate zu verreisen und da werden wir bestimmt nicht 60 Tage nur in einem Land verbringen. Wir haben 13 volle Tage für Namibia, 5 volle Tage für Kapstadt und 16 volle Tage für Australien. Ich verstehe nicht was daran verkehrt sein soll?
      Hi Shaan,13 (volle) Tage Namibia (reicht nicht mal für ne kleine Anfängerrunde. Deine Aussage, dass 60 Tage Namibia sinnlos seien, kann nur jemand treffen, der noch nie dort war, man kann Namibia z. Bsp genial mit Botswana und Südafrika kombinieren) 5 (volle) Tage Kapstadt (naja, für das knappe Zeitbudget, großzügig berechnet) und 16 (volle) Tage Australien (hupps, da gibt es die GOR, Sydney, Uluru und außerdem das faszinierende Outback im Westen, eigentlich das!! Australien und Tasmanien gehört auch noch dazu) und dann noch Hawaii und Karibik? Geniale Weltreise, aber wo bleiben dann die atemberaubenden Gletscher Patagoniens, die einzigartige Atacama, die Sahara in Marokko, Geysire und Wale in Island, Aoteaora, faszinierendeTempel in Kambodscha ???
      Nichts für ungut, weniger ist wirklich mehr. Deine Reiseplanung hört sich so ähnlich wie Europa in 7 Tagen an. Wenn ihr vermutlich nur einmal in eurem Leben diese Chance auf 2 Monate Urlaub habt, dann hetzt nicht rum, sondern legt euch auf ein Land fest und lernt dies intensiv kennen. In weiteren, auch kürzeren Urlauben, kann man sich dann das nächste Ziel vornehmen.
      LG
      Claudia
      Hallo Claudia,


      danke für dein Feedback. Ich habe nie gesagt, dass man in 13 Tagen alles von Namibia sieht. Sorry aber 60 Tage in Namibia zu bleiben ist völliger Unfug (meine Meinung) In 13 Tagen kann man zu 100% einige der schönen Highlights in Namibia sehen und das ohne viel Fahrerei inkl. 3 Nächte sogar im Etosha Nationalpark - so wie wir!


      Südafrika kennen wir sehr gut, da wir schon mal da 3 Wochen waren, dennoch möchten wir gerne nochmal für 4 volle tage nach Kapstadt weil wir die Stadt lieben. Danach hätten wir fast 2 Wochen für Hawaii und eine Woche zum Ende unserer Reise wo wir uns in der Karibik ausruhen möchten. Ich verstehe immer noch nicht, was an der Planung verkehrt sein soll. Aus meiner Sicht ist das die perfekte Planung für 2 Monate ohne dabei zu hetzen.


      Sorry aber ich denke du kannst nicht behaupten wann eine Weltreise gut ist und wann nicht. Jeder reist auf seine Art und Weise. Wenn jemand 60 Tage lang ein Land intensiv kennenlernen möchte, dann bitteschön. Für uns wäre das zuviel, da wir die Abwechslung brauchen. Das heißt aber nicht, dass wir uns mit den Ländern nicht befassen, im Gegenteil wir haben bisher unglaublich viel gesehen und haben sehr viele Länder mit deren Menschen und die Kultur kennenlernen dürfen. Wir waren schon auf allen Kontinenten und sind mehr als genug um die Welt gekommen (Peru, Island, Sri Lanka, Thailand, Südafrika, China, Mauritius, USA Ost sowie Westküste, Kuba, Indien, und die Liste ist lang).


      Das 16 volle Tage nicht genug für Australien sind hatte ich direkt in meinem ersten Post rein geschrieben, dennoch ist es unser Wunsch Australien zu besuchen. Ich hatte hier nicht darum gebeten unsere Weltreise zu kommentieren sondern mir Empfehlungen dafür zu geben wie man 16 Tage sinnvoll in Australien nutzen kann.


      Ps: Freue mich übrigens immer noch auf Eure Tipps.


      Danke
    • Übrigens, sind wir jetzt noch mit den Tagen flexibel, da unsere Reise bis auf Namibia noch nicht fest ist.

      Es kann also sein, dass wir in Kapstadt noch 1 Tag verkürzen werden und da nur 3 Tage bleiben werden. Somit hätten wir dann schon 17 volle Tage für Australien, vielleicht braucht man den einen Tag ja nochmal am Ende :)
    • Hallo Shaan,

      du schreibst: Ich hatte hier nicht darum gebeten unsere Weltreise zu kommentieren sondern mir Empfehlungen dafür zu geben wie man 16 Tage sinnvoll in Australien nutzen kann.
      Ps: Freue mich übrigens immer noch auf Eure Tipps.


      Dann mein Tipp für euch: 16 bzw 17 Tage zu dieser Jahreszeit in Australien wäre ideal für eine Reise durch den Südwesten von Western Australia.
      Die Temperaturen wären wahrscheinlich gut bis sehr gut, man sieht viel Interessantes auf relativ wenigen Strecken. Es gibt keine Quallen im Meer und Feuerwerke zu Silvester gibts auch in Perth und vielen anderen Städten, z.B auch in Albany. Natürlich nicht ganz so spektakulär wie Sydney???
      Ich habe schon einige Tipps hier im Forum gegeben, schaut euch mal die Links an, ich denke es lohnt sich!
      Never argue with an Idoit, they drag you down to their level and beat you with experience!
    • Minnie Orb schrieb:

      Hallo Shaan,

      du schreibst: Ich hatte hier nicht darum gebeten unsere Weltreise zu kommentieren sondern mir Empfehlungen dafür zu geben wie man 16 Tage sinnvoll in Australien nutzen kann.
      Ps: Freue mich übrigens immer noch auf Eure Tipps.

      Dann mein Tipp für euch: 16 bzw 17 Tage zu dieser Jahreszeit in Australien wäre ideal für eine Reise durch den Südwesten von Western Australia.
      Die Temperaturen wären wahrscheinlich gut bis sehr gut, man sieht viel Interessantes auf relativ wenigen Strecken. Es gibt keine Quallen im Meer und Feuerwerke zu Silvester gibts auch in Perth und vielen anderen Städten, z.B auch in Albany. Natürlich nicht ganz so spektakulär wie Sydney???
      Ich habe schon einige Tipps hier im Forum gegeben, schaut euch mal die Links an, ich denke es lohnt sich!
      Hallo Minnie,

      Danke für den Tipp. Wir werden uns mal deine Tipps im Forum anschauen.
    • Die Empfehlungen hier werden so vielfältig sein wie Australiens Klimazonen und Gegenden.

      Mir ist Sydney zB viel zu laut, ich tauche lieber mal für ein paar Tage in die kulturelle Vielfalt Melbournes ein. Und Victoria generell hat viel zu bieten, von Wilsons Prom, Daylesford-Macedon, rüber ins High Country, oder die Great Ocean Road, Otways und Grampians.

      Egal, wie ihr euch entscheidet, es gibt immer noch mehr zu sehen.
      Never
      does nature say one thing
      and wisdom another
    • Hallo Zusammen,

      sorry nochmal für die Störung, aber ich war heute in einem Reisebüro und habe mich ein wenig bezüglich unserer Australien Reise beraten lassen.

      Also zusamengefasst wurde mir empfohlen für Ende Dezember bis Mitte Januar die Route von Melbourne bis Adelaide hoch zu fahren.

      Da wir ja aber gerne unbedingt die Witsunday sehen möchten, haben wir ein wenig rum gebastelt und folgende Route erstellt:

      Route A

      29.12 Ankunft in Sydney 15:30 Uhr - Ankommen Jetlag verarbeiten usw.

      30.12 Sydney

      31. Sydney (Da Silvester ist, können wir wohl an dem Tag nicht viel machen und müssen früh genug ein Platz reservieren, von wo aus wir das Feuerwerk sehen können)

      01.01. Sydney

      02.1. Sydney

      03.01 Abflug von Sydney nach Prosperpine bis ca. 06.01 in Whitsunday bleiben

      06.01. Abflug von Prosperpine nach Melbourne

      06.01 bis 16.01 Melborune und umgebung inkl Gresat Ocean Road

      Route B

      Route B wäre statt Witsunday Island direkt von Sydney nach Adelaide zu fliegen und von dort bis Melbourne, da es bessere Flugverbindung von Melborune gibt.

      Das heisst vom 03.01 bis 15.01 von Adelaide nach Melbourne die Route zu fahren.


      Die genaue Route werde ich in den nächsten Tagen vom Reisebüro erhalten.

      Was meint Ihr dazu? Ist das einigermaßen realistisch oder haben wir da auch schon wieder zuviel vorgenommen?
    • Aber was habt ihr vor ? Nur eine Tagestour oder ein Segeltörn ? Wo wohnen ?

      Das einzig interessante an Airlie Beach sind die Whitsundays.
      Gruß
      @nna
    • Shaan schrieb:

      Hallo Zusammen,
      sorry nochmal für die Störung, aber ich war heute in einem Reisebüro und habe mich ein wenig bezüglich unserer Australien Reise beraten lassen.

      Also zusamengefasst wurde mir empfohlen für Ende Dezember bis Mitte Januar die Route von Melbourne bis Adelaide hoch zu fahren.
      Da wir ja aber gerne unbedingt die Witsunday sehen möchten, haben wir ein wenig rum gebastelt und folgende Route erstellt:

      Route A
      29.12 Ankunft in Sydney 15:30 Uhr - Ankommen Jetlag verarbeiten usw.
      30.12 Sydney
      31. Sydney (Da Silvester ist, können wir wohl an dem Tag nicht viel machen und müssen früh genug ein Platz reservieren, von wo aus wir das Feuerwerk sehen können)
      01.01. Sydney
      02.1. Sydney
      03.01 Abflug von Sydney nach Prosperpine bis ca. 06.01 in Whitsunday bleiben
      06.01. Abflug von Prosperpine nach Melbourne
      06.01 bis 16.01 Melborune und umgebung inkl Gresat Ocean Road

      Route B
      Route B wäre statt Witsunday Island direkt von Sydney nach Adelaide zu fliegen und von dort bis Melbourne, da es bessere Flugverbindung von Melborune gibt.
      Das heisst vom 03.01 bis 15.01 von Adelaide nach Melbourne die Route zu fahren.
      Die genaue Route werde ich in den nächsten Tagen vom Reisebüro erhalten.
      Was meint Ihr dazu? Ist das einigermaßen realistisch oder haben wir da auch schon wieder zuviel vorgenommen?
      Servus!

      Meine persönliche Meinung - wenn ich das für mich entscheiden müsste:
      Variante B - weil es uns an der GOR und in den Grampians sehr gut gefallen hat,
      weil es in den knapp 2 Wochen möglich sein sollte die Strecke ohne Hetzerei zu fahren
      und doch einiges zu sehen

      UND:
      weil es uns in Airlie Beach in 3 vollen Tagen nicht möglich war ans Riff/zu den Inseln zu kommen
      wegen dem Wetter

      keine leichte Entscheidung für euch -
      warte mal die Ausarbeitung der Route B ab
      lg

      rupi
    • rupi schrieb:

      weil es uns in Airlie Beach in 3 vollen Tagen nicht möglich war ans Riff/zu den Inseln zu kommen
      wegen dem Wetter
      Wir eine ganze Woche .... ;( Zum Glück hatten wir 3 Monate Zeit auf unserer Tour. Das Wetter Down Under wird oft unterschätzt. Natürlich kann man Glück haben, aber es ist frustrierend, wenn das Wetter nicht mitspielt. Von den Kosten mal ganz abgesehen.

      Außerdem finde ich, die Whitsundays werden überbewertet. Klar, wenn man sich eines der teuren Resorts auf den Inseln leisten kann, ist das eine feine Sache. Aber den wirklich tollen Whitehaven Beach mit hunderten von Touristen zu teilen ist nicht unser Ding. Ähnlich erging es uns mit der Wineglass Bay auf Tasmanien. Das sind beides Orte, die mit super Profi-Fotos Touris anlocken sollen - die Realität ist dann eher ernüchternd.
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()

    • Zu den Hotels kann ich nichts sagen, da wir immer mit Camper unterwegs sind. Meine Meinung zu den Whitsundays kennst du.

      Ist bei den 2 Nächten in Apollo Bay von da aus der Otway NP eingeplant ?

      Warum Warnambool und Robe ? Ist halt schwierig, euch Ratschläge zu geben, da du noch nie über eure Interessen geschrieben hast. Wollt ihr überwiegend Städte, Strand , Wandern, Natur oder was ?
      Gruß
      @nna
    • Ja zu den Hotels können wir auch noch nichts sagen, da wir uns mit den Unterkünften Beschäftigt haben.

      Also die Route haben wir nicht gemeinsam erstellt, sondern das Reisebüro hat uns das einfach vorgeschlagen, nachdem wir denen erzählt haben was unsere Interessen sind.

      Also wir sind jetzt nicht die größten Wandrer.

      Wir mögen Städte aber auch schöne Landschaften und Orte mit schönen Fotomotive, bei denen man einfach während des Roadtrips man aussteigen kann und schöne Orte bestaunen kann. Wir haben vor 2 Jahren die Westküsten Tour in den USA gemacht. Das hat uns extrem gut gefallen.

      Strände mögen wir natürlich auch.
    • Shaan schrieb:

      sondern das Reisebüro hat uns das einfach vorgeschlagen
      Aha, deshalb erinnert mich das an die konfektionierten Touren. War diese Person vom Reisebüro denn überhaupt einmal in Australien ?
      Gruß
      @nna
    • Also aktuell tendieren wir zu der Route:

      29.12 bis 02.01 Sydney

      2.01 bis 05.01 Melbourne

      05.01 bis 15.01 Roadtrip bis Adelaide

      Ich habe mir nun diverse Berichte zu dem Roadtrip von Melbourne nach Adelaide gelesen, aber ehrlich gesagt hat mich die Route ehrlich gesagt bisher nicht so beeindruckt.

      Die Highlights scheinen wohl "nur" Geelong, die 12 Aposteln zu sein... In Manchen Berichten ist sogar nur einer 3 bis 5 tätigen Route die Rede..

      Dabei soll die Route über die Great Ocean Road ja einer der schönsten auf der Welt sein.

      Wenn 10 Tage dafür zuviel sind, dann können wir paar Tage ja eventuell noch anders nutzen...