Darwin - Uluru - Kimberleys im August 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Darwin - Uluru - Kimberleys im August 2020

      Hurra, es ist wieder soweit! Nächstes Jahr werden wir wieder 5 Wochen in Australien verbringen. Da wir mit schulpflichtigem Kind an die Ferien gebunden sind, geht es wieder in den Norden Australiens.

      Wir werden mit einem 4WD Campervan unterwegs sein und in Darwin starten. Wie in der Überschrift bereits verraten, sollen sowohl der Uluru als auch die Kimberleys dabei sein.

      Meine erste Frage nun: wie lange würdet ihr für die Tanami Road einplanen? Zu sehen gibt es ja nicht wirklich viel unterwegs, da sollten doch 2 Tage reichen?

      Da die Strecke Darwin - Alice Springs etwas eintönig ist habe ich überlegt, einen Umweg über den Limmen NP und ev. auch den Lawn Hill NP einzuplanen. Leider habe ich keine Vorstellung davon, wieviel Zeit dafür nötig ist und welche Straßen zu empfehlen sind. Ist jemand einen Teil dieser Strecke schon gefahren?

      Ich hoffe ihe könnt mir weiterhelfen.

      LG Belana
    • Belana schrieb:

      einen Umweg über den Limmen NP und ev. auch den Lawn Hill NP einzuplanen. Leider habe ich keine Vorstellung davon, wieviel Zeit dafür nötig ist und welche Straßen zu empfehlen sind. Ist jemand einen Teil dieser Strecke schon gefahren?
      Hallo Belana,

      der Lawn Hill und der Limmen NP sind super!
      Ich bin dort 2018 lang gefahren.

      Von Mataranka in den Limmen NP kannst du so 3 Stunden Fahrstrecke einplanen.
      Ich habe mich dann damals entschieden nach Übernachtung im Limmen in der Nähe von Borroloola zu übernachten, ich weiß nicht mehr genau wie lange ich gefahren bin, aber die Strecke war problemlos und einfach zu befahren.
      von Borroloola bin ich dann bis Lawn Hill an einem Tag gefahren. Das war von der Strecke her kein Problem, aber sicher für die meisten zu lang. Auf der Strecke gibt es auch nicht wirklich was spannendes.
      Unterwegs bietet es sich an am Hells Gate Roadhouse zu übernachten.

      Für Limmen würde ich 2 Nächte machen (mehr geht immer) und im Lawn Hill auch min. 2.

      Wenn du magst kann ich auch noch Details geben oder auf bestimmte Sachen genauer eingehen, einfach fragen.

      Grüße
      Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist geil.

      Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
      2unterwegs.de
    • Vielen Dank! Das hilft mir schon sehr weiter. Campingplätze bzw. Übernachtungsmöglichkeiten sollte es ja genügend geben, sodass man relativ flexibel ist.

      Vom Lawn Hill NP bis Alice Springs bin ich mir noch unsicher, ob es sinnvoller ist über Tennant Creek zu fahren oder die "Abkürzung" über den Sandover Highway zu nehmen.
    • Ich würde über Tennant Creek fahren, kannst du die Devil’s Marbles noch besuchen.
      Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist geil.

      Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
      2unterwegs.de