Westaustralien Sepember 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Ann@

      Kennedy Ranges und Mt. Augustus werden irgendwie immer unterbewertet. Wir lieben sie

      clamat2010.blogspot.com/2010/04/noch-am-leben.html

      Upps, schon wieder 10 Jahre her :/
      LG
      Claudia
      my english is not the yellow from the egg, but it goes :thumbsup:
      Unsere Reisen findet ihr unter:
      clamat.de/
    • Clamat schrieb:

      So sah die Strecke Sandstone zum Mt. Augustus 2013 aus:
      Hallo
      Danke Clamat
      Die Strecke sieht ja echt beeindruckend aus.
      Aber 10 Stunden ist natürlich auch echt ne Hausnummer
      Seid ihr da komplett ohne Übernachtung durchgefahren?
      Das stelle ich mir mehr ans anstrengend an.

      Das ist auch der Grund warum ich ursprünglich, wenn wir den Mount Augustus überhaupt machen, dachte die Strecke nach Meekatara wäre besser, weil eben nicht so langwierig.

      Wenn man auf der Internetseite des Mount Augustus schaut, schreiben beschreiben die ja in so einem Rondell, das die Fahrzeiten doch wesentlich kürzer sind. Also Meekatara wohl 4-5 Stunden.

      Aber besten Dank für die tollen Fotos mit der ausführlichen Beschreibung.

      Gruß
      Niki
    • Clamat schrieb:

      Kennedy Ranges und Mt. Augustus werden irgendwie immer unterbewertet. Wir lieben sie
      Ich muss gestehen, wir hatten in den Kennedy Ranges unglaublich viele Fliegen. Das hat den Aufenthalt deutlich vermiest ;(
      Gruß
      @nna
    • Sorry noch mal, kleiner Nebensatz.

      my english is not the yellow from the egg, but it goes

      Dein Satz gefällt mir. Ich bin seit Monaten schon mit Babbel im Gange um mein grottenschlechtes Schulenglisch ein wenig aufzufrischen. Schließlich will man ja nicht ganz doof sein, wenn ein jemand anspricht oder man mal was bestellen will.

      Aber habe eh gelesen (glaube auch hier) dass die Australia sprechen als wenn sie ne Kartoffel im Mund haben. Na ja, mit Händen und Füssen wird es schon funktionieren.

      Clamat schrieb:

      Kennedy Ranges und Mt. Augustus werden irgendwie immer unterbewertet.
      Ja genau das (obwohl wir es noch nie gesehen haben) glauben wir nämlich auch.

      Wer weiss, vielleicht machen wir ja nur die beiden Sachen. Ich weis es wirklich noch nicht!
      Wir werden die vielen Tipps annehmen und einfach alles auf uns zukommen lassen wie es ist und kommt.

      Bin natürlich echt dankbar für weitere Tipps und Infos.

      Danke
      Niki
    • Hi Niki,
      Lasst euch treiben, lebt von einem Tag in den nächsten.
      Wenn es euch irgendwo gefällt, bleibt.
      Wenn nicht, zieht weiter.
      Ihr werdet eh nur einen klitzekleinen Teil dieses fantastischen Landes sehen. Diesen kleinen Teil solltet ihr aber genießen und nicht einfach nur durchhetzen um hinterher an Hand von Fotos zu sagen: "Ach, da waren wir auch"
      Das mit der heißen Kartoffel könnte von mir sein. War bei unserer 1. Reise im Hotel in Darwin als mein Mann 3 mal erfolglos nach dem Weg zur Apollovermietung fragte und letztendlich mit einem Schokoladenosterei ins Hotelzimmer zurückkam, aber immer noch nicht verstanden hatte wo Apollo ist 8o
      Aber die Erfahrung hat gezeigt, nach 2 Bier (für den deutschen Touri) und 5 Bier (für den Australien) ist die Konversation total easy :thumbsup:
      LG
      Claudia
      my english is not the yellow from the egg, but it goes :thumbsup:
      Unsere Reisen findet ihr unter:
      clamat.de/
    • Hi Clamat,

      ja genau so hat das unsere liebe Kollegin, die gerade heute aus Ost-Australien (nix von dem Feuer mitbekommen - aber halt eben nur Strandurlaub mit Hotels etc. ohne Abenteuer) auch gesagt. Zwei Bier und du kannst quatschen als wenn´s deine Heimatsprache währe.

      Na ja, wir lassen uns treiben und der Alkohol und Zigarettenpreis treibt auch. (Die Kosten in die Höhe)

      Clamat schrieb:

      Upps, schon wieder 10 Jahre he
      vor 10 Jahren war das glaube ich noch human. (Kollegin sagt 30€ ne Schachtel Zigaretten - Massiv einschränken oder vorher aufhören- mal schauen - aber auf keine Fall dadurch den Urlaub versauen lassen - ist mein Motto.) Bei dem Gesamtpreis kommt es auf die 100 er EUR auch nicht mehr an.

      Gruß
      Niki
    • hi Niki,
      Zigaretten sind in Australien unterirdisch teuer, in 2013 kostete 1 Zigarette schon etwas über 1 AU$. Zigaretten werden in Australien nur ganz verdeckt unter dem Ladentisch gelagert und verkauft. Im Westen ist überall asolutes Rauchverbot, auch in den Gartenwirtschaften von Lokalen.
      Die Zigarettenpackungen in Australien sind in einem einheitlichen grau/grün designed und nur ganz unten steht die Marke drauf. Schau da genau drauf, wir haben auch mal 3 Packungen Menthol erwischt <X
      Australisches Bier ist "Grundnahrungsmittel", damit erschwinglich und der australische Wein ist auch nicht zu verachten.
      LG
      Claudia
      my english is not the yellow from the egg, but it goes :thumbsup:
      Unsere Reisen findet ihr unter:
      clamat.de/
    • Niki schrieb:

      Massiv einschränken oder vorher aufhören- mal schauen
      Aufhören :D Ich habe 3-4 Schachteln/Tag geraucht und es geschafft ..... Mitlerweile seit 1996 - als für mich die Nichtraucher-Langstreckenflüge eine Qual wurden. Da war es leichter, nicht mehr zu rauchen
      Gruß
      @nna
    • Also als leidenschaftlicher Raucher kann ich Dir sagen das bis auf den Preis keine wesentliche Unterschiede zu unseren Europäischen Nachbarn besteht was die Aufmachung der Zigarettenpackungen angeht.

      Ist ähnlich wie in Frankreich wo Du auch nur Kippen aus der Schublade bekommst bzw. in Tabakläden. Im Supermarkt gehst Du einfach an den (Info)Schalter und sagst was Du für Zigaretten haben möchtest. Du wirst eigentlich immer gefragt welche Größe und welche Stärke, also alles kein Problem. Je nachdem wo Ihr euch aufhaltet kann das Angebot auch schonmal eingeschränkt sein.

      Eine 30er Packung Benson & Hedges hat im letzten August 46 AUD$ gekostet. Da muss man sich schon etwas einschränken ... mehr als 3 Packungen darf man ja auch nicht mehr einführen nach Australien.

      Was das Bier betrifft, "erschwinglich " ist so eine Sache :) Eine 30er Box VB lag letzten August bei 55 AUD$, schlägt also mächtig auf den Geldbeutel je nach der Menge die man so am Tag verköstigt. Hier kostet ne Kiste Bier rund 13 €, also schon ein Unterschied.
      Wein Trinke ich selten bis gar nicht, aber man bekommt wirklich feine Tropfen und das zu einem fairen Preis .

      Um noch mal auf das rauchen zurück zu kommen, man muss mit erheblichen Einschränkungen in den Städten rechnen wo man sich eine Kippe anmachen darf.
      In den Innenstädten auf den Shoppingmeilen ist es zb. verboten, genau wie an den Stränden und auf Gehwegen wo es Aussen Gastronomie gibt. In öffentlichen Parks gibt es wie hier auf den Bahnhöfen"Raucherecken".

      Ist eigentlich gar nicht sooo dramatisch, da man eh weniger rauchen sollte wegen der Kosten, also eine Packung am Tag war selbst mit zu teuer ( was aber je nach Bierkonsum auch des öfteren vorgekommen ist.)
      Under Construction
    • @nna schrieb:

      Aufhören
      Ja, das währe eine Gelegenheit! Aber sich deshalb den Uraub u.U. verderben? Mal schaun. ;(

      Micknick schrieb:

      Eine 30er Packung Benson & Hedges hat im letzten August 46 AUD$ gekostet. Da muss man sich schon etwas einschränken ... mehr als 3 Packungen darf man ja auch nicht mehr einführen nach Australien.
      Hallo Micknick.
      Eine Kollegin ist gerade aus dem Osten Australien zurück. Sie meinte auch, eine Schachtel hat 30€ gekostet. Wobei ich im Internet in Läden in Perth (konnte man echt Googeln - nach Zigaretten. Dafür musste man allerdings vorher sein Geburtsdatum eingeben) :D
      Mit nehmen darf man wohl eine Volle und eine angefangene Schachtel.

      Micknick schrieb:

      Um noch mal auf das rauchen zurück zu kommen, man muss mit erheblichen Einschränkungen in den Städten rechnen wo man sich eine Kippe anmachen darf.
      In den Innenstädten auf den Shoppingmeilen ist es zb. verboten, genau wie an den Stränden und auf Gehwegen wo es Aussen Gastronomie gibt. In öffentlichen Parks gibt es wie hier auf den Bahnhöfen"Raucherecken".

      Ist eigentlich gar nicht sooo dramatisch, da man eh weniger rauchen sollte wegen der Kosten, also eine Packung am Tag war selbst mit zu teuer ( was aber je nach Bierkonsum auch des öfteren vorgekommen ist.)
      Ja, ich denke auch, - auch da nicht verrückt machen - Ich glaube das ergiebt sich von selbst. Wenn keine Gelegenheit da ist wird das eh weniger. Aber mit dem Abend bei Bierchen oder Weinchen muss man sich sicherlich zusammen reißen.

      Na ja, das mit dem Rauchen ist ja eh sone Sache. Aber danke, dass ich mittleidende habe. ||

      Gruß
      Niki
    • zum Thema rauchen:
      Wäre unter Umständen schon eine gute Gelegenheit, sich das Rauchen abzugewöhnen.
      Man darf ja in keinem öffentlichen Gebäude rauchen, an manchen Stränden ist es auch verboten und man
      kommt deshalb auch viel weniger mit anderen Rauchern in Berührung.
      Man sollte auch sehr bedacht drauf sein, daß man seine Kippe gut ausmacht. Eine achtlos weggeworfene Kippe kann bei dieser Trockenheit schon ziemlichen Schaden anrichten.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Servus!

      Nochmal OT zum Thema Rauchen:
      Mir sind in mehr als einer Woche in Sydney weniger Leute mit Zigarette im Mund begegnet als hier
      bei mir in der Umgebung in einer Stunde.

      Ich war nach 7 Wo Australien :flag wieder daheim,
      als ich bei jedem Blick auf die Straße/Gehsteig/etc.
      Unmengen an Zigarettenstummeln, Zigarettenpackungen, etc. liegen sah -
      da wusste ich was ich in den 7 Wo nicht vermisst hatte.

      Und noch ein Spruch zum Schluss:
      Kiss a non-smoker and taste the difference :)

      Zur Sprache in Australien (angeblich Englisch ;) ) - weil es gut zum Post #85 von Claudia passt:
      Ich habe in einem Supermarkt an der Kasse 3x nachgefragt was der freundliche Kassierer zu mir sagte:

      Original: grmpfampfgrwampfgrrhhhrmpffgrwampffumpff ?(
      Übersetzung1: i wish you a nice evening :|
      Übersetzung2: Ich wünsche ihnen einen schönen Abend :)

      In diesem Sinne:
      Einen schönen Arbeitswochenrest
      lg

      rupi