Westaustralien Sepember 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mach Dir mal keinen Kopf darüber das viele so eine Tour nicht nach vollziehen können :)
      Es ist einfach zu viel des Guten in der doch recht kurzen Zeit für Australien.

      Ich kann euch wirklich nur viel Glück und schönen Urlaub wünschen, denn da ja das meisste schon fix gebucht ist kann man eh nicht mehr viel an den Stellschrauben drehen
      Under Construction
    • Hallo Niki,


      Niki schrieb:

      Danke, ich fühl mich gerade nämlich echt ziemlich doof. Nur in den 90er hatte ihr ja noch nicht die Möglichkeit sich so zu informieren wie heute. Und ich .
      brauchst du nicht.

      Und solange wir hier im Forum merken, daß sich jemand wirklich bemüht unsere Vorschläge wenigstens mal anzuschauen, ist alles gut..
      Man hat halt keine Lust, Zeit und Energie zu verschwenden, wenn man merkt, der Frager ist beratungsresistent und hält stur an seinen Plänen fest. Ist bei dir ja nicht der Fall.

      :) :)

      ps Falls ihr wirklich vorhabt einen Teil der Gibb zu fahren, würde ich ein Satelitentelefon vorschlagen. Wobei ich es sowieso gut finde, sowas dabei zu haben..
      manche Menschen sind der Berweis für das kuriose Wunder, daß übermäßig gesteigertes Selbstvertrauen ohne großes Wissen oder Kompetenz erreicht werden kann
    • Neu

      Minnie Orb schrieb:

      ps Falls ihr wirklich vorhabt einen Teil der Gibb zu fahren, würde ich ein Satelitentelefon vorschlagen. Wobei ich es sowieso gut finde, sowas dabei zu haben..
      Für die Gibb braucht man das wirklich nicht. Da ist so viel los, dass man nie lange auf das nächste Fahrzeug warten muss
      Gruß
      @nna
    • Neu

      @nna schrieb:

      Minnie Orb schrieb:

      ps Falls ihr wirklich vorhabt einen Teil der Gibb zu fahren, würde ich ein Satelitentelefon vorschlagen. Wobei ich es sowieso gut finde, sowas dabei zu haben..
      Für die Gibb braucht man das wirklich nicht. Da ist so viel los, dass man nie lange auf das nächste Fahrzeug warten muss

      Gewagte Aussage! Für eine Autopanne oder eine defekten Reifen gebe ich dir vollkommen recht. Bei Wanderungen im „Outback“ und gewissen Temperaturen ist es aber schon sinnvoll. Schon klar, genügend Wasser, Sonnenschutz etc. etc. ... aber alles schon gehört / gelesen. Auch wenn meistens mit einem Kopfschütteln dazu..
    • Neu

      @nna schrieb:

      dann will ich mal schnell antworten, solange du noch online bist Ich finde das interagieren wichtig, denn nur so gibt es ein vernünftiges Ergebnis.

      Vorab: kennst du die App WikiCamps ? Da findest du so ziemlich alle Übernachtsplätze, also Caravanparks, Campgrounds und auch Plätz, wo man sich kostenlos hinstellen kann.
      Hallo, nun war ich doch nicht mehr online. (Muss immer so gegen 22 Uhr in die Heia, sonst komm ich morgens um 5 nicht raus) Heute ist aber ja Wochenende ^^ Da bleib ich evtl. länger dran)

      Nein die App WikiCamps kenne ich nicht. Danke Wir haben uns eine Straßenkarte von Hema senden lassen (ganz neu aktuell - grade gestern angekommen) da sind auch schon viel mehr Plätze drauf eingezeichnet als ich über das Internet gefunden habe, so dass wir auch dahin wegen der Übernachtungen bestimmt noch mal umplanen.

      @nna schrieb:

      Wir planen immer nur grob, mit den Fixpunkten Ankunft und Abflug. Oft hat es sich wetterbedingt anders ergeben. Gerade das ist ja der Vorteil von einem Camper.
      Hier mein Reisebericht von 2016 mit dem ähnlichen Fahrzeug von Britz : Klick

      PS Hab mal wieder in meinen RB geschaut. Wir haben nur 75 Minuten vom Highway bis zum Visitor Center in den Bungles gebraucht
      Ja ich denke das ist wohl das Beste.
      Ich schau mir deinen Reisebericht mal an.

      Wegen den Bungles, wir sind auch am Überlegen die Gib River evtl. weg zu lassen und über den Highway zu fahren. (Je nach Wetter wird uns u.U. ja eh nichts anderes übrig bleiben. Vor ein paar Tagen haben wir gelesen, dass sogar der Highway wohl nicht befahrbar war. Also in unserer deutschen lokalen Tageszeitung)

      Dann haben wir nämlich auch die Bungles im Auge.

      Minnie Orb schrieb:

      brauchst du nicht.

      Und solange wir hier im Forum merken, daß sich jemand wirklich bemüht unsere Vorschläge wenigstens mal anzuschauen, ist alles gut..
      Man hat halt keine Lust, Zeit und Energie zu verschwenden, wenn man merkt, der Frager ist beratungsresistent und hält stur an seinen Plänen fest. Ist bei dir ja nicht der Fall.



      ps Falls ihr wirklich vorhabt einen Teil der Gibb zu fahren, würde ich ein Satelitentelefon vorschlagen. Wobei ich es sowieso gut finde, sowas dabei zu haben..
      Danke
      Ja, klar das ist der Grund eines solchen Forums oder? Ich möchte Vorschläge, Tipps um die in meiner Planung ggf. zu berücksichtigen.

      Genau wegen dem Satelitentelefon. Ich glaube sicher ist sicher. Auch auf ggf. auf dem Weg zum Mount Augustus. Ich glaube nämlich da ist nicht so viel los.

      In dem Auto ist ja so ein Notfall Satelitenknopf aber der hilft bei Wanderungen ja auch nicht. Wir sind auch echt am überlegen. Sogar unser Chef würde sich daran beteiligen. ( Er will uns beide ja schließlich gesund wider zurück haben

      Wir sind uns da gerade am Erkundigen. Auch über ein Navy denken wir nach obwohl ich mit dem Handy und einer Prepaydkarte ja auch Navy habe. Wobei wir eigentlich auch hier in Deutschland gerne noch mit altmodischen Karten fahren. (Spaßfaktor -Beifahrer liest karte - wer kann es besser) Aber in Australien sich zu verfahren kann unter Umständen schon ein paar Stunden mehr in Anspruch nehmen. ?(
    • Neu

      Ach so, sorry aber kann man hier auch einstellen, dass man per Mail eine Benachrichtigung erhält wenn man Antwort bekommen hat? Dann kann man evtl. auch mal zwischendurch rein schauen.
    • Neu

      Hallo @Anna,

      ich hab mir deinen RB mal runter geladen. Wow, tolle Fotos,
      Hab ich aber richtig verstanden, dass Ihr da nicht die Gib River sondern den Highway gefahren seid?

      Ja genau so einen Wagen haben wir auch. Wenn ich das richtig gelesen habe war der Aufbau ja nicht so wild. Wir haben da etwas Respekt vor. (kommst am Abend irgendwo auf dem letzten Drücker an. - Womöglich noch auf eine abgelegenen Wildplatz und musst umständlich erst mal das Bett machen.

      Also ich Denke die Gib River werden wir wohl auslassen.
      Wie mehrere hier schon gesagt haben. Man kann ja nicht alles auf einmal. Noch mal wider kommen ist ja auch nicht ausgeschlossen.

      Ich glaube ich werde die Planung ohne Gib River noch mal durchgehen. Das verschafft bestimmt auch etwas Luft.
    • Neu

      Niki schrieb:

      Hab ich aber richtig verstanden, dass Ihr da nicht die Gib River sondern den Highway gefahren seid?
      Nein, wir sind die Gibb gefahren, aber fast alle Fotos sind nichts geworden. Hab mich leider zu spät um die Kamera gekümmert :/

      Eine Alternative wäre auch über Derby bis zur Windjana Gorge und über Tunnel Creek zurück zum Highway. Wenn ihr den Higway nehmt, müsst ihr unbedingt die Geikie Gorge besuchen !

      Niki schrieb:

      Wenn ich das richtig gelesen habe war der Aufbau ja nicht so wild.
      Mit der Zeit bekommt man Übung :D Wir haben das Bettzeug liegen gelassen und umgeklappt. Man musste es nur jeden Abend zurecht ziehen. Wir hatten sehr häufig Stechmücken und Fliegen. Da hat sich unser quadratisches Moskitonetz, das genau unter die Markise gepasst hat, gut bewährt.
      Gruß
      @nna
    • Neu

      Hallo,

      zunächst, habe gerade in einem anderem Forumbeitrag gelesen, dass Karlamilyi-Nationalpark auch sehr gut sein soll. Alternativ u.U. zu Kennedy Range NP und Mount Augustus. Hat einer da Erfahrung. Könnte evtl. von der Strecke her auch besser sein. (Muss ich in meiner Planung mal berücksichtigen) Oder sollte man Kennedy Range auf keinen Fall auslassen? Was meint ihr.

      Ich bin ja mit dem einen Forum schon fast überfordert. Da will ich nicht noch eine Baustelle auf einem zweiten aufmachen.

      @nna schrieb:

      Nein, wir sind die Gibb gefahren, aber fast alle Fotos sind nichts geworden. Hab mich leider zu spät um die Kamera gekümmert

      Eine Alternative wäre auch über Derby bis zur Windjana Gorge und über Tunnel Creek zurück zum Highway. Wenn ihr den Higway nehmt, müsst ihr unbedingt die Geikie Gorge besuchen !
      O.k. Dann ist es für mich bestimmt gut, das die Fotos nichts geworden sind. Sorry nicht böse gemeint, schade natürlich. Aber dann wäre mein Wunsch nach der Gib River warscheinlich noch größer.
      Tunnel Creek ist bestimmt auch cool. Schau mir die Route über Derby mal an.
    • Neu

      Niki schrieb:

      Oder sollte man Kennedy Range auf keinen Fall auslassen? Was meint ihr.
      Die Kennedy Ranges sind ganz schön, aber bei einem engen Zeitrahmen würde ich den Abstecher weg lassen.

      Niki schrieb:

      habe gerade in einem anderem Forumbeitrag gelesen, dass Karlamilyi-Nationalpark auch sehr gut sein soll
      Bin mir nicht sicher, ob das für die erste Reise eine gute Idee ist. Ich würde die Zeit eher nutzen, um zum traumhaft schönen Cape Leveque fahren.
      Gruß
      @nna
    • Neu

      Oh.... Hab mir grad im Internet mal was über Karlamiyi-Nationalpark angeschaut. Das muss ja noch mehr Abenteuer und Zeit als Mount Augustus sein. (Ich glaub das ist dann eher was für unseren nächsten Trip) Hört sich aber super spannend an.

      @nna schrieb:

      Eine Alternative wäre auch über Derby bis zur Windjana Gorge und über Tunnel Creek zurück zum Highway. Wenn ihr den Higway nehmt, müsst ihr unbedingt die Geikie Gorge besuchen !
      Ich habe mir das gerade mal angeschaut. Das ist ja ein Teil Gib River und dann zurück zu Highway richtig? Sieht interessant aus. Hast du Erfahrung wie lange das dauern kann? Wir müssen bei Umplanungen ja auch das berücksichtigen.

      Es wird wohl auf größere Umplanung hinaus laufen. - Mit euren Tips -
    • Neu

      Niki schrieb:

      Hast du Erfahrung wie lange das dauern kann? Wir müssen bei Umplanungen ja auch das berücksichtigen.
      Ja, wir sind mittags in Broome los gefahren und waren am späten Nachmittag auf dem Campground der Windjana Gorge. Dann haben wir die Wanderung durch die Gorge gemacht und den Sonnenuntergang auf dem Campground genossen. Die Felsen waren richtig orange. Am nächsten Morgen sind wir weiter, nur kurzer Stop in TC. Bin ein Schisser 8o
      Am Nachmittag waren wir in Fitzroy Crossing auf dem CP. Auf dem könnte man noch die Geikie Gorge besuchen - die letzte Fahrt am Nachmittag ist in wunderschönem Licht.
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()

    • Neu

      Hallo schon wieder, heute bin ich aktiv. hab aber auch mehr zeit.

      @Anna Super Tip,

      hab ich gleich eingebaut. Gibt uns glaube ich zwei Tage mehr Luft. + zwei Tage in Purnullulu
      23.09.2020Port HadlandBroome61361H
      24.09.2020BroomeDerby2032
      24.09.2020DerbyWindjana-Gorge-Nationalpark15551C
      25.09.2020Windjana-Gorge-NationalparkTunnel Creek371,5
      25.09.2020Tunnel CreekFitzroy Crossing1123,51c
      26.09.2020Fritzry CrossingGeikie-Gorge-Nationalpark220,5
      26.09.2020Geikie-Gorge-NationalparkPurnululu NP49172c
      28.09.2020Purnulullu NPKununurra3475,51C
      25.09.2020KununurraKatherine35371C
      26.09.2020KatherineKakadu NP2993,52C
      27.09.2020Kakadu NPDarwin2532,51H

      ok. von Geikie-Gorge nach Purnululu würden wir mit knapp 7 Stunden durch fahren. Kann das aber glaube ich wert sein.

      Was meint ihr?

      So, nun texte ich euch erst mal nicht mehr zu.
    • Neu

      @nna schrieb:

      Ja, wir sind mittags in Broome los gefahren und waren am späten Nachmittag auf dem Campground der Windjana Gorge. Dann haben wir die Wanderung durch die Gorge gemacht und den Sonnenuntergang auf dem Campground genossen. Die Felsen waren richtig orange. Am nächsten Morgen sind wir weiter, nur kurzer Stop in TC. Bin ein Schisser
      Am Nachmittag waren wir in Fitzroy Crossing auf dem CP. Auf dem könnte man noch die Geikie Gorge besuchen - die letzte Fahrt am Nachmittag ist in wunderschönem Licht.
      Ja super Danke . Ist in Liste schon eingebaut.
      Kurze Zwischenfrage. Wann seid ihr morgens losgefahren. Kurz nach Sonnenaufgang oder nach einem Frühstück gegen 8 Uhr oder so?
    • Neu

      Niki schrieb:

      Kurze Zwischenfrage. Wann seid ihr morgens losgefahren. Kurz nach Sonnenaufgang oder nach einem Frühstück gegen 8 Uhr oder so?
      Wir sind Nachteulen und kommen meist nicht vor 10 Uhr los ;)
      Gruß
      @nna
    • Neu

      Die Geikie Gorge könnt ihr auf dem Weg nach Fitzroy Crossing einbauen. Wenn ich mich recht erinnere, dauert die Bootstour etwa 2 Stunden.
      Gruß
      @nna
    • Neu

      @nna schrieb:

      Die Kennedy Ranges sind ganz schön, aber bei einem engen Zeitrahmen würde ich den Abstecher weg lassen.
      Dank deiner Hilfe haben wir ja nun evtl. noch mal etwas Luft. (Also nur eventuell natürlich alles nicht bindend. Eine absolute Endplanung kann man eh nicht wirklich machen.) Aber die Kennedys liegen ja auf dem Weg zum Mount Augustus.

      Wegen Karlamilyi-Nationalpark! Haben wir schon wider verworfen.

      Ich überarbeite die Tage noch mal alles grob. Darf ich dir die Überarbeitung dann für Statements mal einstellen?
    • Neu

      Wenn ihr zum Mt. Augustus fahrt, würde ich so planen, dass ihr auf dem Campgorund in den Kennedy Ranges übernachtet. Die Berge waren zum Sonnenaufgangr richtig "gülden" ;)


      Niki schrieb:

      Darf ich dir die Überarbeitung dann für Statements mal einstellen?
      Gerne
      Bilder
      • Kennedy Ranges kl.jpg

        446,22 kB, 1.728×1.296, 1 mal angesehen
      Gruß
      @nna
    • Neu

      Bin immer noch online. Lässt mir alles keine Ruhe.
      Stell die Liste (schon überarbeitet noch mal ein - aber doch knapp)

      Erwarte aber natürlich zu der späten Stunde keine Antworten mehr.

      Gute Nacht.


      :) :) :)
    • Neu

      Niki schrieb:

      Lässt mir alles keine Ruhe.
      Mach dich doch nicht selbst verrückt. Du hast noch so viel Zeit und ihr seid flexibel mit dem Camper. Australien ist wirklich easy zu bereisen und ihr braucht ja zu dieser Zeit nicht vorbuchen. Selbst auf den Campgrounds der Bungles haben wir ohne Probleme einen Platz bekommen und es war noch viel frei. Und hat man in der Tourist Info von Kununurra gesagt, wir sollen einfach hinfahren.
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()