Angestellt in Australien, Wohnsitz n Deutschland. Krankenversicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angestellt in Australien, Wohnsitz n Deutschland. Krankenversicherung

      Hallo,

      ich arbeite in Deutschland selbstständig für einen Deutschen, der in Australien gelebt hat, sich dort eine kleine Firma (zwei Angestellte) aufgebaut hat. Seine Firma sitzt nich in Australien, wohnt wieder in Deutschland. Ich weiß, dass er australisch krankenversichert ist, aber ich weiß nicht, wo er persönlich gemeldet ist. Ich bin in Deutschland privat versichert und würde so gerne wieder in die gesetzliche Krankenverscherung, was mit einer Anstellung (in Deutschland) ja der Fall wäre. Aber was wäre, wenn er mch anstellt? Oder geht das gar nicht? Weiß das wer?

      Velen Dank im Voraus, Google konnte mir nicht helfen.

      Liebe Grüße!
    • wenn er in Deutschland wohnt, dann zahlt Medicare nicht. Die zahlt nur, wenn er in Australien wohnt. Und das auch nur, wenn er permanent resident ist oder australische Staatsbürgerschaft hat.
      In Australien ist man nicht "gemeldet", ist hier nicht so wie in Deutschland. So wie du das beschreibst, kann er nur privat versichert sein? Wobei ich auch denke, das hat mit dem, was du willst, gar nichts zu tun.
      Wenn seine Firma in Deutschland ansässig ist, dann kann er dich doch anstellen, mit allem was dazu gehört? Wie er selber versichert ist, hat damit nichts zu tun.
      Das ist jedenfalls das, was ich dazu denke, vielleicht hat sonst wer mehr Ahnung?
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Danke für Deine Antwort. Das Unternehmen sitzt in Australien. ich schreibe meine Rechnungen an eine Adresse in Sydney ohne MwSt.. Er hat mr mal irgendwas von seiner Krankenkasse in Australien erzählt. Aber es kann natürlich sein, dass die Privat ist. Wahrscheinluch wird das dann nichts mit der gesetzlichen für mich. Medicare kommt jawohl kaum in betracht und de deutsche GKV würden mir wohl einen Vogel zeigen. Schade.

      Oder?
    • Hallo Sugarcube,



      Minnie Orbs Erklärung stimmt. Wenn er eine permanente Aufenthaltsgenehmigung in Australien oder australische Staatsbürgerschaft hat, dann wird er ein Recht auf eine Medicare Karte haben. Diese Karte ist aber in Deutschland von keinem Nutzen. Das Ganze mit deinem Chef hat aber ohnehin nichts mit dir zu tun.



      Falls es dich trotzdem interessieren sollte, habe ich einen Link beigefügt. Da wird erklärt wer ein Recht auf eine Medicare Karte hat.

      humanservices.gov.au/individua…dicare/enrolling-medicare





      Gruß aus Sydney