Takata airbag recalls

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Takata airbag recalls

      Howdy,

      vor ein paar Tagen haben wir einen Recall fuer unseren Pajero bekommen wegen dem Airbag. Siehe: accc.gov.au/media-release/hond…erious-airbag-safety-risk

      Der Hammer ist, dass die einzige Option ist das Auto zu verschrotten weil es angeblich keine Ersatzteile mehr gibt. Das ist eine ganz schoen dreiste Enteignung.

      Wie sieht das denn in Deutschland aus? Gibt's den Rueckruf bei euch auch und falls ja, was wird da angeboten (Reparatur, Rueckkauf)?

      Cheers,
      Andy
    • heißt das, daß dein Auto keinen "Marktpreis" mehr hat, weil zu alt?
      Komisch finde ich, daß man die Autofahrer für 20 Jahre auf die Menschheit loslässt und es erst jetzt aufkommt, daß da was nicht stimmt mit den Airbags..
      Kann man ja auch nicht so leicht nachprüfen, oder doch?
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • AndyJ schrieb:

      Der Hammer ist, dass die einzige Option ist das Auto zu verschrotten weil es angeblich keine Ersatzteile mehr gibt.
      Geht es nicht, dass der Airbag einfach ausgebaut wird ? Oder ist er in Australien Pflicht ?
      Gruß
      @nna
    • @nna schrieb:


      Geht es nicht, dass der Airbag einfach ausgebaut wird ? Oder ist er in Australien Pflicht ?
      Daran hab ich auch schon gedacht..
      Aber:
      Short Answer: A car with deployed airbags is still drivable, but whether you can legally drive it after that depends on what your insurance policy says and what state you live in. While the federal government has not outright forbid driving a car without airbags, there are several state and federal laws that essentially make it illegal — or, at the very least, unadvisable. Below, we have more details on whether it is illegal to drive without airbags in each state.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • AndyJ schrieb:

      Howdy,

      vor ein paar Tagen haben wir einen Recall fuer unseren Pajero bekommen wegen dem Airbag. Siehe: accc.gov.au/media-release/hond…erious-airbag-safety-risk

      Der Hammer ist, dass die einzige Option ist das Auto zu verschrotten weil es angeblich keine Ersatzteile mehr gibt. Das ist eine ganz schoen dreiste Enteignung.

      Wie sieht das denn in Deutschland aus? Gibt's den Rueckruf bei euch auch und falls ja, was wird da angeboten (Reparatur, Rueckkauf)?

      Cheers,
      Andy
      Also Aktuell finde da nix für dein Pajero... aber das hier.

      kfz-rueckrufe.de/gefaehrliche-…-youngtimer-zurueck/7145/
      Under Construction
    • Micknick schrieb:

      Also Aktuell finde da nix für dein Pajero... aber das hier.

      kfz-rueckrufe.de/gefaehrliche-…-youngtimer-zurueck/7145/
      "Alternativ stellt BMW bis zur Teileverfügbarkeit Ersatzfahrzeuge zur Verfügung. "

      Das ist doch mal ein Angebot. Bei Mitsubishi gibt's keine solche Option. Scheinbar gibt es passende Airbaginflaters fuer mein Auto, aber die haben keine Zulassung. Da wiehert einfach nur der Amtsschimmel.

      Ich hab jetzt von welchen gehoert, die einfach selbst so ein Ersatzteil eingebaut haben und dann bei Mitsi vorgefahren sind - kein Takata, alles OK. Mal schaun, ob ich das auch hinbekomme.
    • These new recalls of about 78,000 cars fitted with Takata NADI 5-AT airbags are different to the compulsory recall involving a different type of Takata airbag issued nearly two years ago.
      Mitsubishi has offered to buy back affected vehicles at market value. It has also offered to provide alternative transport options until the buy-back is completed.
      Honda will offer to buy back registered vehicles at market price. It will also arrange alternative transport options directly with the customer until the buyback process is completed.
      “Consumers should respond immediately when contacted by their manufacturer. Sometimes manufacturers will not have the latest contact information for the owners of these cars, so people who suspect their cars are affected should contact the manufacturer themselves,” Mr Sims said.

      Verstehe ich das hier falsch und bezieht sich das nur auf den letzten Rückruf ?
      Under Construction
    • Das ist nur dieser eine Rueckruf. Die vorhergehenden hatten ein anderes Problem mit dem Airbag (was genau habe ich nicht verfolgt), hier geht's scheinbar nur um den Inflater.

      Das alles ist eine saubloede Situation: scheinbar weiss Mitsubishi nicht was genau damals verbaut wurde, also muessen die nachschauen. Stellen die aber fest, dass der Wagen betroffen ist, duerfen die das Auto nicht mehr herausgeben. Man kriegt einen Leihwagen, bis der sogenannte Marktpreis festgelegt wurde.

      Das sind vielleicht zwei Wochen. Doch was macht man dann? Wir haben so ein altes Auto, weil's billig ist. Mit Glueck zahlen die veilleicht 3000 Bucks und was soll man damit anfangen? Der Gebrauchtmarkt ist ja leergefegt, das ist ja nicht der erste Rueckruf. We are fucked...

      Auf e-Mails reagiert Mitusbishi gar nicht mehr, deshalb weiss auch keiner was genaues.