Tourismus wohl erst ab Ende 2021 und dann auch nur langsam hochfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tourismus wohl erst ab Ende 2021 und dann auch nur langsam hochfahren

      Moin!
      Der Finanzminister (ich hoffe mal richtig übersetzt- treasurer) hat verkündet, dass der Tourismus erst Ende 2021 wieder hochgefahren werden soll und dann auch nur langsam.
      hier der Artikel auf Englisch

      Na denn.
      Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.(Goethe)
      Je schlechter die Straße, desto schöner die Gegend (Lord Hutton)
    • Es ist der Wahnsinn, was weltweit abgeht. Ohne Verschwörungstheoritker zu sein, frage ich mich täglich mehr, was hinter diesem Aktivismus steckt. Die Leute sind so verunsichert, dass sich keiner mehr getraut, eine Reise zu buchen. Ob 2022 noch viel touristische Infrastruktur übrig bleibt, bezweifle ich. Vielen steht das Wasser jetzt schon bis zum Hals. Eitle Landesfürsten beharren auf regionalen Covid19-Konzepten, während man sich 200 m über dem Rhein in einem anderen Bundesland die Hände reibt....

      Wann wird endlich in den Hauptnachrichten die Anzahl der Infizierten in Relation zu den Tests gesetzt ?
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()

    • @nna schrieb:

      Wann werden endlich in den Hauptnachrichten die Anzahl der Infizierten in Relation zu den Tests gesetzt ?
      Das werden wir wohl nie erleben...

      Der Premier von WA gibt jeden Tag einen update, das sieht nicht so reißerisch aus wie in den TV Nachrichten.
      Wieviel neu Infizierte, wieviel noch krank sind, wieviel davon im KKH sind und wo sie herkommen.
      Also das finde ich gute Information.

      PS für mich ist der Test doch nur einem Momentaufnahme. Innerhalb weniger Minuten kann das doch schon wieder ganz anders sein.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Heute Nachmittag haben wir einen Termin, um einen neuen Reisepass zu beantragen. Ich frage mich gerade, ob sich diese Investition für uns noch auszahlt ?( :/
      Gruß
      @nna
    • Minnie Orb schrieb:

      Warte doch einfach noch.... :)
      Wir brauchen beide auch einen neuern Personalausweis, dann geht das in einem Rutsch ....

      Das war auch eher ironisch gemeint, obwohl ich schon stark das Gefühl habe, dass uns die Zeit für Fernreisen davon rennt. Momentan machen mir die Fernflüge noch nicht viel aus, aber ich weiß halt nicht, wie es in 2 Jahren aussehen wird. Ich bin wirklich dankbar, dass wir vor einem Jahr Australien noch mal genießen konnten :flag
      Gruß
      @nna
    • G.day Ich arbeite in Cairns für ein Reisebüro ( birdwatching) , wie schon hier geschrieben nicht vor Ende 2021 ?
      Bilder
      • 82793492_1492313484267464_1745599284620820480_o.jpg

        50,69 kB, 1.080×915, 1 mal angesehen
    • Ich finde es extrem sinnfrei, wenn irgendwelche Daten oder Jahreszahlen in den Raum geworfen werden. Das hat schon sehr viel von Glaskugel schauen....leider.
      Gilt übrigens auch für alle Konzertveranstalter und vergleichbare....was nutzt mir mein Ticket aus 2020 im kommenden Jahr ? Ist Silvester/Neujahr alles anders ?
      Wenn das Virus nicht einfach so wieder verschwindet (es gibt ja zumindest einen, der daran glaubt...), werden wir wohl oder übel auf einen Impfstoff warten müssen. Wann sich dann die Wirksamkeit und Verträglichkeit zeigt, steht leider auch noch in den Sternen ;(
      G´day
      THOMAS
    • hi all,

      zumindest eine persönliche Beobachtung und bestimmt nicht repräsentativ: Interessanterweise gibt es durchaus auch Profiteure im Tourismussektor. WIr waren Anfang September in der Gegend Lightning Ridge, Bourke, Darling RIver unterwegs und hier sind die Unterkunft- und Restaurantbetreiber recht zufrieden mit den gegenüber anderen Jahren deutlich mehr Gästen. Zum Teil ist es richtig schwierig geworden, freie Unterkünfte zu finden, selbst in eher entlegenen Gegenden. Rund um Weihnachten/Neujahr ist in NSW so ziemlich alles ausgebucht und man hört Geschichten, daß AirBnB hosts Buchungen ihrerseits stornieren und das Objekt dann kurz darauf für den selben Zeitraum aber zu deutlich höheren Preisen wieder anbieten. Wir waren letztes Wochenende in Kurrajong, welches gleich den doppelten EInschlag erleben mußte (erst Buschfeuer und dann COVID) aber da gibt es immer noch Restaurants, die am Samstag um 20 Uhr die Küche dichtmachen und Leute wegschicken die etwas zum Abendessen wollen. Es ist mitnichten so, daß keine Gäste kommen würden. WIr waren da etwas verwundert, aber mit viel gutem Zureden konnten wir und zwei andere Paare die Betreiber überreden doch noch etwas zum Essen zu zaubern. Man kann das nicht pauschalisieren, aber der ein oder andere der vom Tourismus lebt, scheint nicht wirklich den Druck zu haben... Für Touroperator, die ihre Gäste zwangsläufig mehr und direkterem Kontakt aussetzen müssen dürfte das aber natürlicherweise deutlich anders sein...

      Wir würden auch gerne mal wieder nach QLD, WA oder NT reisen, aber wann wir dies von NSW aus können werden/dürfen, steht auch noch in den Sternen...

      Grüße

      Oliver
      Waverton, Sydney (ex München)
    • Minnie Orb schrieb:

      @nna schrieb:

      Wann werden endlich in den Hauptnachrichten die Anzahl der Infizierten in Relation zu den Tests gesetzt ?
      Das werden wir wohl nie erleben...
      Servus!

      Also die Daten werden bei uns in Österreich täglich veröffentlicht
      -- LINK (nach unten scrollen)
      und dazu noch die Infektionszahlen bezogen auf die Bevölkerungszahl - bis auf Bezirksebene
      sowie die Anzahl der Tests und die Anzahl der positiven Tests (je Tag).

      Zum im Post #1 verlinkten Artikel:
      Da geht es doch um Auslandsreisen für (West-?)Australier und nicht um den "Incoming"-Tourismus aus Übersee -oder?

      "Aussies are not expected to be able to travel overseas until late 2021, the Treasurer has confirmed after handing down the Federal Budget."


      Wir werden lernen müssen mit dem Virus zu leben - ob wir wollen oder nicht.
      Es wird nicht verschwinden (auch wenn einer da ist der das glaubt).

      Eine wirksame Impfung kann uns dabei helfen - wann es sowas gibt steht in der Glaskugel.

      Bis dahin könnte es helfen nicht primär nach dem Grundsatz " ICH ....................." zu leben
      sondern zu bedenken, dass
      " die eigene persönliche Freiheit dort endet wo die eines Anderen beginnt" -
      aber da würde aus den "eigenen persönlichen Rechten"
      plötzlich eine "Pflicht" gegenüber Anderen werden. :saint: :)

      Bleibt gesund

      :flag
      lg

      rupi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rupi ()

    • Bei uns werden die Zahlen auch veröffentlich, nur muss man sie suchen. Aber den Hauptnachrichten kommt in erster Linie die Meldung, wie viele Neuinfektion hinzgekommen sind. Das kritisiere ich, denn diese Zahl alleine hat Null Aussagekraft, schürt aber die Panik. Bei meiner Mutter z.B., die nicht online ist oder aber bei einem großen Teil der Menschen, die sich ihre gesamten Information aus der Tagesschau beziehen...
      Gruß
      @nna
    • rupi schrieb:

      Zum im Post #1 verlinkten Artikel:
      Da geht es doch um Auslandsreisen für (West-?)Australier und nicht um den "Incoming"-Tourismus aus Übersee -oder?

      "Aussies are not expected to be able to travel overseas until late 2021, the Treasurer has confirmed after handing down the Federal Budget."


      Nun ja, du glaubst aber wohl nicht, dass die Flieger fliegen, wenn sie nur in einer Richtung voll sind?
      Der Flugverkehr funktioniert nur dann, wenn alle wieder in alle Richtungen fliegen können. Nur meine bescheidene Meinung...
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • rupi schrieb:

      Zum im Post #1 verlinkten Artikel:
      Da geht es doch um Auslandsreisen für (West-?)Australier und nicht um den "Incoming"-Tourismus aus Übersee -oder?
      Es ist von Inbound and Outbound die Rede.
      Soll heißen: Keine Touristen rein, keine Touristen raus.
      Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.(Goethe)
      Je schlechter die Straße, desto schöner die Gegend (Lord Hutton)
    • Australier sollen zum Urlaub „Down Under bleiben“

      Australien wird seinen Bürgern voraussichtlich auch 2021 keine Urlaubsreisen ins Ausland erlauben: Wenn kein Corona-Impfstoff auf den Markt komme, seien Trips etwa nach Europa oder in die USA auch im kommenden Jahr für die 25 Millionen Einwohner keine Option, teilte die Regierung mit. Auch Europäer, die von einer Reise auf den Roten Kontinent träumen, müssen ihre Pläne vorläufig auf Eis legen. Für andere Länder, die die Pandemie gut im Griff haben, soll es hingegen bald erste Grenzöffnungen geben – so etwa für Reisende aus dem Nachbarland Neuseeland.

      Quelle: bild.de
      Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist geil.

      Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
      2unterwegs.de