Heute vor zwei Jahren …..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • rupi schrieb:

      31. Tag: Samstag09.03.2019


      Wir fahren dann zum Meena Creek und zum Paronella Park. Es gibt neben einem Wasserfall und der
      Hängebrücke eine Führung durch den Paronella Park mit den noch vorhandenen Mauerresten des
      „Märchenschlosses“ eines Zuckerbarons aus den 1930er Jahren.
      Ein schöner großer Park und der Glanz der Anlage samt Gebäuden kann noch erahnt werden. 8o

      rupi schrieb:

      32. Tag: Sonntag 10.03.2019
      Es geht am Palmerston Hwy Richtung Atherton Tabellands.


      Unsere Tour führt zu zwei Kraterseen den Lake Eacham und den Lake Barrine.
      Bei den Seen machen wir Rundgänge und bestaunen die Naturjuwele.
      Den Paronella Park würde ich auch gerne mal besuchen! Habe davon jetzt schon so viel gehört und gelesen.

      Die Atherton Tablelands fand ich wunderschön! Lake Eacham habe ich mir direkt mal als "Tipp" notiert. :)

      PS: Ich glaube, ich weiß jetzt, wie das mit dem Zitieren hier geht. Ich war vorher, nachdem ich Zitate gekürzt hatte, nur nicht auf die Idee gekommen, dass ich unter dem Strich noch was schreiben kann. (Für mich war dort das Fenster zu Ende.) :/
    • Servus!

      Beim Paronella Park solltest du dich beeilen -
      die Gebäude(ruinen) sehen schon ziemlich mitgenommen aus.
      Haben über die Jahrzehnte schon einige Cyclones über sich ergehen lassen (müssen).

      Freut mich wenn ich was zur Planung deiner (nächsten) Australienreise betragen kann.

      Schönes Wochenende
      bleibt's xund

      :flag
      lg

      rupi
    • @nna schrieb:

      Rupi, falls es dich interessiert, hier unser RB von 2012 Klick
      Den hab ich mir auch gleich mal durchgelesen; in einem Rutsch! :D Hat mir gefallen! ^^
      Finde es immer bewundernswert, wenn man sich die 4WD-Strecken zutraut. Ich hab da immer schnell ein wenig Panik. :/
      Die Fahrt ins Palm Valley hatten wir uns beim letzten Mal nicht zugetraut. Hatten aber auch einen 4WD-Camper, der ja i.d.R. schwerer ist als ein Auto, da hatten wir Angst, gleich beim 1. Felsbrocken, den wir gleich zu Anfang hätten überwinden müssen, aufzusetzen. Der Ranger hatte uns mit diesem Fahrzeug auch eher davon abgeraten.
      Am Lake Eyre hatten wir es auch versucht, sind dann aber nach ein paar Kilometern umgekehrt, weil uns die Strecke zu sandig geworden ist. X/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ausforum ()

    • rupi schrieb:

      40. Tag: Montag 18.03.2019
      Nach dem Frühstück im Hotel gehen wir zum Bahnhof von Cairns und suchen den Zug nach Kuranda -
      gar nicht so einfach auf dem zweigleisigen Bahnhof den richtigen Zug zu finden, ;)
      denn am Gleis 1 steht schon der Spirit of QLD nach Brisbane zur Abfahrt bereit.
      Dieser Beitrag motiviert mich, Kuranda noch mal eine 2. Chance zu geben. ^^ Ich war schon einmal dort, fand es damals aber viel zu touristisch. Vielleicht war der Fehler, nicht mit dem Zug oder der Seilbahn zu fahren... :huh:
    • ausforum schrieb:

      Die Fahrt ins Palm Valley hatten wir uns beim letzten Mal nicht zugetraut.
      Wir haben uns auch viel Zeit gelassen, sind immer wieder ausgestiegen, um nachzusehen, wie es weiter geht. Mittlerweile ist die Strecke für Mietwagen verboten.


      ausforum schrieb:

      Hatten aber auch einen 4WD-Camper,
      Den Apollo Adventure ? Den hatten wir schon und sind derartige Strecken auch nicht damit gefahren.


      ausforum schrieb:

      ....sind dann aber noch ein paar Kilometern umgekehrt, weil uns die Strecke zu sandig geworden ist.
      Haben wir in verschiedenen Stellen auch gemacht, da sind wir lieber vorsichtig
      Gruß
      @nna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von @nna ()

    • ausforum schrieb:

      rupi schrieb:

      40. Tag: Montag 18.03.2019
      Nach dem Frühstück im Hotel gehen wir zum Bahnhof von Cairns und suchen den Zug nach Kuranda -
      gar nicht so einfach auf dem zweigleisigen Bahnhof den richtigen Zug zu finden, ;)
      denn am Gleis 1 steht schon der Spirit of QLD nach Brisbane zur Abfahrt bereit.
      Dieser Beitrag motiviert mich, Kuranda noch mal eine 2. Chance zu geben. ^^ Ich war schon einmal dort, fand es damals aber viel zu touristisch. Vielleicht war der Fehler, nicht mit dem Zug oder der Seilbahn zu fahren... :huh:
      Servus!

      Das schönste waren auch die Zug- und die Seilbahnfahrt. ;)

      Kuranda selbst ist wie du schreibst ein Touristenort -
      man geht von Geschäft zu Geschäft oder eben in ein Lokal.

      Die (möglichen) Wanderungen haben wir Wetterbedingt gar nicht ins Auge gefasst,
      da es immer wieder geregnet hat - bei der Fahrt mit der Seilbahn hat es geschüttet.

      Dadurch sind die Aufenthalte bei den Zwischenstationen der Seilbahn und die angebotenen
      Rundgänge mit Guide ins Wasser gefallen - Feb/März ist eben Regenzeit im Norden.

      Übrigens bei @nna bist du "Australien-Info-technisch" in sehr guten Händen!

      Schönen Sonntag und
      xund bleim

      :flag
      lg

      rupi
    • Servus!

      Ich hatte jetzt fast 2 Wochen eine Schreibblockade - daher meine späte Reaktion auf Post #168
      Die Blockade war weiblich, hübsch, blond, fordernd, betreuungsintensiv und gut 6 Jahre alt :D
      jetzt ist sie wieder bei Mama und Papa und ich kann mich wieder der virtuellen Welt widmen. ^^

      Ich freue mich sehr, dass mein Reise-Bericht so lobende Reaktionen wie in Post #168 erhält.
      Goethe, Schiller und Co haben ihr Schreibtalent nicht zwingend in Richtung meiner
      Person vererbt - wenn dich mein Text trotzdem nicht vom Lesen abgehalten hat,
      dann hat es sich gelohnt Text und Fotos hier für Australien-Freunde zu veröffentlichen.

      Schönen Arbeitswochenrest
      bleibt's xund


      :flag
      lg

      rupi