Früh buchen oder abwarten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Früh buchen oder abwarten?

      Wir (2 Erw., 2 Kids (13, 4)) planen im Juli 2022 nach Perth zu fliegen. Wegen Covid19 lassen sich die aktuellen 2021 Flugpreise nicht wirklich vergleichen.
      Es gibt diverse mehr oder weniger sinnvolle Tipps für die effektive Buchung (Browsercache löschen, etc...). Welche Erfahrung habt ihr mit EarlyBird-Tarifen?
      Gibt es diese effektiv oder sind das blosse Märchen? Früh genug wären wir ja dran, die Buchungsfenster (Sommerflugplan 2022) sind ja eh noch alle zu.

      Danke & Gruss
      nocontrol
      1999 - Sydney - Melbourne - Adelaide - Alice Springs - Perth
      2004 - Sydney - Cairns - Cape Tribulation

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nocontrol ()

    • nocontrol schrieb:

      Wegen Covid19 lassen sich die aktuellen 2021 Flugpreise nicht wirklich vergleichen.
      Das ist eh schwierig, da wegen fehlender Konkurrenz kaum Wettbewerb stattfindet. Wir haben schon Early-Bird Tarife genutzt, manchmal kann sich das lohnen. Allerdings würde ich mich in der momentanen Situation nicht drauf einlassen. Wie sich der Markt entwickeln wird, weiß niemand. Und welche Airlines in 1,5 Jahren noch exiistieren ebenfalls nicht.
      Gruß
      @nna
    • Servus!

      Wir haben für unsere Reise (Abflug 07.02.2019) die Flüge - durch ein Reisebüro - im Mai 2018 buchen lassen.
      Buchungsfenster sind meist ab ca. 350 Tage vor dem jeweiligen Flug offen.

      So wie @nna schreibt es jetzt nicht ratsam so lange vor der Reise zu buchen.
      Wenn ihr den Hinflug im Juli 2022 plant -und den Rückflug 1 - 2 Monate später??
      wäre eine Buchung frühestens im September 2021 möglich.

      Dazu 2 Hinweise:

      1. Wir haben ALLE Flüge auf EINEM Ticket gehabt -
      weil sich da das Thema "nur Handgepäck im Tarif" bei Inlandsflügen mit zB. JetStar, Qantas nicht stellt
      und wir damit auch bei den Inlandsflügen je 30 kg Freigepäck hatten und die Möglichkeit der
      Gratis-Sitzplatzreservierung
      Wir haben Emirates gewählt weil die mit Qantas und JetStar im CodeShare fliegen und da
      bessere Preise für unsere insgesamt 7 Flüge möglich wurden.

      Auch ist die Route Europa - Dubai - Australien die zeitlich kürzeste.

      2. Wenn ihr zu den Flügen noch ein Hotel oder einen Transfer zB. in Perth oder ein Mietauto
      gleichzeitig mit den Flügen bucht wird aus der Reise eine Pauschalreise und unterliegt
      bezüglich Kundengeldabsicherung der "Pauschalreiseverordnung" (oder wie immer sich
      das Ding jetzt genau nennt).

      Im Falle von Absagen, Konkursen etc. ist eure Anzahlung damit abgesichert

      Denke das wird in D so ähnlich sein wie bei uns in A
      lg

      rupi
    • Hmhmmm....
      momentan sind die Grenzen von Australien für internationale Touristen zu. Wann sich das wieder ändert kann momentan noch niemand sagen und welche Bedingungen ( Quarantäne, Impfung, Tests?) nach der Öffnung gelten, weiß auch kein Mensch.
      Ich würde auf jeden Fall abwarten, bis man sehen kann, ob die Impferei was bringt und die Grenzen auf Dauer wieder offen sind.
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • rupi schrieb:

      Im Falle von Absagen, Konkursen etc. ist eure Anzahlung damit abgesichert

      Denke das wird in D so ähnlich sein wie bei uns in A
      Ja, das ist es. Allerdings weiß ich von Bekannten, die vor einem Jahr ihre Reise abbrechen musten und immer noch auf ihren Kosten sitzen. DERTOUR rührt sich nicht, jetzt muss leider ein Anwalt eingeschaltet werden. Da geht es um etliche tausend Euro bei 3 Personen für 6 Wochen Australien. Sie mussten nach 10 Tagen auf eigene Kosten wieder zurück fliegen.

      Momentan ist das Buchen einfach ein Risiko ;( Und man muss höllisch aufpassen bei den unterschiedlichen Bedingungen. Wir haben unser gesamtes Geld letztes Jahr zurück bekommen, aber es war eine Heidenarbeit. Teilweise Kulanz bei Unterkünften, bei Flügen Chargeback und Paypal. Das Geld von LH für die Langstreckenflüge kam nach 1/2 Jahr....
      Gruß
      @nna
    • Wie meine Vorredner schon erzählt haben..
      Ihr könnt sowieso nur ca. 350 Tage im Vorausbuchen (das sieht man direkt beim Auswahl des Hin-/ Rückfluges).

      Bei Singapore Airlines gibt es dann für das Paket (Hin- und Rückflug) verschiedene Klassen.
      Eine Klasse ist z.B. frei Umbuchbar bzw. fast kostenlos Stornierbar.
      Die ist dann auch entspr. von Vornherein teurer.

      Ich glaube die Preise werden sich die nächsten Jahre so halten und somit ca. 10 - 20 % teurer bleiben.
      Halt so lange bis sich die weltweite Situation beruhigt hat.

      EarlyBird kann funktionieren... kann aber auch nach hinten losgehen.
      Bei einer so teuren Reise sollten die paar Euronen aber ohnehin keine so grosse Rolle spielen.

      Ich plane meine Reise für nächstes Jahr ab 03/2022.
      Ich denke/hoffe bis dahin geimpft zu sein
      Die Border von OZ werden auch wieder offen sein.
      Ich glaube es wird keine Einreise ohne Impfbescheinigung möglich sein.
      wayne
      Australien 2022 - Dann aber endlich...
      australienimkopf.de
    • Nach meiner Einschätzung der politischen Großwetterlage kann ich nur davor warnen eine Reise als Tourist (nicht permanent resident oder australischer Staatsbürger) in 2021 zu buchen:

      -Die Impfungen hier haben noch nicht einmal begonnen und werden mit maximaler Geschwindigkeit (einer Schnecke) durchgeführt
      -Die Diskussionen über Hotelquarantäne gehen dahin, dass sogar neue Quarantänefacilities gebaut werden sollen, also ein Ende nicht absehbar
      -Die Zahl der Repatriierungsflüge wird in manchen States reduziert (OK, zunächst mal zeitlich begrenzt), von einer Öffnung der Touristik ist bislang keine Rede.

      Es ist also noch kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Eine Wette auf Einreise als Tourist für 2021 würde ich daher nicht eingehen.

      Eine Buchung für 2022 scheint mir deutlich Erfolg versprechender zu sein. Als Australien-Vielflieger kann ich empfehlen im Zeitraum 6-12 Monate vorher zu buchen und in Sachen Covid die Lage in Australien gründlich im Auge zu behalten. Ich würde hier eine Buchung Ende 2021 anstreben wollen, da dann hoffentlich klar ist, wohin die Situation (Öffnung für Touristen und Mutations/Impflage) sich entwickelt. Zwar ist es normalerweise günstiger früh zu buchen (billiger, bessere Flüge mit weniger Stopover/Layover) aber man kann trotzdem auch kurzfristig Schnäppchen finden (leider nicht garantiert).

      Positiv:

      - Die Tourismusindustrie in Australien leidet bitterlich
      - Die Regierung hier wird langsam für die harten Covid Maßnahmen gegrillt

      Trotzdem viel Vorfreude auf die Reise und frohes dreambuilding.


      Grüße von hier unten......

      -Richard
      Now - bring me that horizon! (Jack Sparrow)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Topspin ()

    • Topspin schrieb:



      - Die Tourismusindustrie in Australien leidet bitterlich
      - Die Regierung hier wird langsam für die harten Covid Maßnahmen gegrillt
      Hallo Richard,
      yep, hier siehts auch danach aus daß die Regierung unter Druck steht.
      Aber was machen Politiker dann? Still in einer Ecke warten bis der Anfall der Meute vorbei ist...

      Bei Euch leidet ja nicht nur die Tourismusindustrie unter den Einschränkungen, die WHV-Leute bleiben ja auch aus und im FB melden sich immer mehr Farmer die nicht oder sehr schlecht damit zurecht kommen...

      Wie toll wäre es wenn die Politiker mal einsehen würden daß man über andere Wege Nachdenken sollte und nicht stur die eine Richtung verfolgt.
      Es gibt doch bestimmt auch noch andere Wege der Lage Herr zu werden, nur muß da einer mal Eier zeigen, oder wie das heißt.
      vampire-squared
      Heiner
      Australien 2022 - Dann aber endlich...
      australienimkopf.de
    • Hallo Heiner,
      Du hast Recht. Hier fehlen aber auch noch Studenten und Aufträge aus China. Aber Hauptsache, die Aktien brummen.
      Die "no Covid" Strategie funktioniert hier recht gut. Mal sehen wie die Impfaktion anläuft......
      Sobalt 60% geimpft sind wirds besser und wir alle können dann auch wieder reisen :) (natürlich mit Covid-Impfpass - siehe anderer Thread).

      -Richard
      Now - bring me that horizon! (Jack Sparrow)