keine guten Nachrichten für Touristen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • keine guten Nachrichten für Touristen

      The international border is expected to remain closed until mid-2022 and under the assumptions laid out in the budget, a quarantine program will remain in place, limiting overseas arrivals.

      Treasury expects international travel to “remain low” through to mid-2022, after which a gradual recovery in international tourism is assumed to occur.


      ‘Politics rules’: Australia’s international travel ban not based on science, health experts say
      cheers Frieda
      ----------------------------------------------------------------
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Servus!

      Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen -
      so, oder so ähnlich hat ein österreichischer Ex-Bundeskanzler mal gesagt.

      Diese Aussage trifft besonders auf das was uns zum Thema COVID19
      und Reisefreiheit in den nächsten Monaten erwartet zu.

      Australien ist bisher sehr gut durch die Infektionswellen gekommen.
      Ein paar Zahlen dazu
      AUS: 30.000 Infizierte, 910 Tote, ca. 26 Mill Einwohner
      Österreich: 660.000 Inf., 10.300 Tote, ca. 8,9 Mill. EW
      Oberöst. 114.000 Inf., 1.727 Tote, ca. 1,5 Mill EW

      Quellen:
      gisanddata.maps.arcgis.com/app…740fd40299423467b48e9ecf6
      experience.arcgis.com/experien…87e4b4a17aca552934565a466

      Entscheidend für weitreichende Öffnungsschritte (in AUS und auch im Rest der Welt) wird sein,
      dass die Impfung schneller wirkt als sich Mutationen bilden und verbreiten können
      und möglicherweise die Impfwirkung vermindern -
      meine (laienhafte) Prognose für die Zukunft (1. Zeile beachten!)

      Ich habe meine erste Impfdosis erhalten und die 2. folgt in ein paar Wochen -
      Über die Wirksamkeit werde ich in der Zukunft berichten können.
      Über Impfreaktionen und Nebenwirkungen kann ich nach der 1. Dosis nichts
      berichten, weil nichts aufgetreten ist. :)

      :flag
      lg

      rupi
    • Mir tun die Freunde leid, die ihre Familie in Deutschland haben. In beiden Fällen warten die Großeltern sehnsüchtig darauf, das 2. Enkelkind kennen zu lernen.
      Gruß
      @nna
    • so ganz allmählich kommt bei mir auch wieder das Gefühl hoch, daß ich mal wieder mal nach D. wollte. Familie hat Ferienhaus in Kroatien direkt am Meer, da möchte ich nochmal hin.
      Meinen Reisepass hab ich schonmal verlängern lassen.... die Hoffnung stirbt zuletzt :)
      cheers Frieda
      ----------------------------------------------------------------
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Nun ja, nachdem im Northern Territory, Western Australia und Queensland die Landesregierungen mit einer vehementen Lockdown- und Hard-Border-Politik letztes Jahr die Wahlen gewonnen haben, wird die derzeitige Bundesregierung in Canberra wohl auf die gleiche Strategie bis zu den Bundeswahlen irgendwann 2022 setzen. Jegliche Öffnungsversuche werden wohl eher die Misgunst der Mehrheit der australischen Wähler hervorrufen. Die Grenzen zu NT und QLD waren nach den Wahlen überraschenderweise deutlich durchlässiger geworden...

      Ich habe auch schon einige Diskussionen mit Australiern hier geführt, die sich nicht impfen lassen wollen. Das Argument ist, daß die Grenzen doch zu sind und wir kein Corona hier haben. Wo kein Corona ist, muß man sich auch nicht impfen lassen. Der Einwand, daß das dann wohl ein Henne-Ei-Problem sei, wird mit der Entgegnung gekontert, daß man eh nicht gedenke international zu reisen, die Grenzen also gern geschlossen bleiben können.
      Waverton, Sydney (ex München)
    • Und ich habe mit einigen Deutschstaemmigen gesprochen, die sich nicht impfen lassen wollen. Da wird von Giftstoffen gesprochen, Langzeitwirkungen (die es bei Impfungen nicht gibt laut Medizinern) und viele andere Gruende. Kenne einen Arzt aus Europa, nicht Deutschland, der total gegen Covid19 Impfungen ist. :(

      Wir haben unsere Familien auch seit 4 Jahren nicht gesehen. Trotzdem kann ich nicht meckern. Es giibt Skype, whatsapp usw. Frueher waren es teure Telefongespraeche.
      Gruss Edna
      The Golden Years: When Actions Creak Louder Than Words.
    • Ich kann hier aus dem Hohen Norden berichten, dass besonders die Indigene Bevölkerung zurecht riesige Angst vor dem Virus hat. Es wäre fatal, wenn sich COVID hier in Aboriginal communities ausbreiten würde. Dann wäre es vorbei mit ‚der ältesten Kultur der Welt‘, die so viele internationale Besucher erleben möchten.

      Das sollten sich die, die unter Fernreise-Entzug leiden, auch gelegentlich durch den Kopf gehen lassen.
      Never
      does nature say one thing
      and wisdom another
    • daluk schrieb:

      Ich kann hier aus dem Hohen Norden berichten, dass besonders die Indigene Bevölkerung zurecht riesige Angst vor dem Virus hat. Es wäre fatal, wenn sich COVID hier in Aboriginal communities ausbreiten würde. Dann wäre es vorbei mit ‚der ältesten Kultur der Welt‘, die so viele internationale Besucher erleben möchten.

      Das sollten sich die, die unter Fernreise-Entzug leiden, auch gelegentlich durch den Kopf gehen lassen.
      Hallo zusammen!

      Das mag wirklich ein sehr großes Problem sein! =O Man hält sich nur die Geschichte der Eroberung Amerikas vor Augen....
      Aber ist dem nicht auch so, dass viele Communities von dem Tourismus leben?
      Das Dilemma ist eigentlich schwer zu lösen...
      Impfen... :?:

      Liebe Grüße,
      Jindra :flag
    • Reisetante schrieb:

      Hallo zusammen!
      Das mag wirklich ein sehr großes Problem sein! =O Man hält sich nur die Geschichte der Eroberung Amerikas vor Augen....
      Aber ist dem nicht auch so, dass viele Communities von dem Tourismus leben?
      Das Dilemma ist eigentlich schwer zu lösen...
      Impfen... :?:

      Liebe Grüße,
      Jindra :flag
      Da muss man nicht nach Amerika schauen.

      Tatsächlich vom Tourismus leben nur Wenige - und da ist das blanke Überleben wichtiger als ein paar Touri-Dollars.

      Happy NAIDOC Week: naidoc.org.au/
      Never
      does nature say one thing
      and wisdom another