Medicare

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo. Wie ich schon in meinem vorherigen Thema beschrieben habe, möchte ich demnächst versuchen für immer in Australien zu leben (Ich habe den australischen Pass). Nun ist mir nicht ganz klar, ob ich für Medicare einen festen Wohnsitz in Australien brauche. Es ist nicht sicher, ob ich direkt eine Wohnung in Australien bekomme, deshalb werde ich wohl am Anfang in einem Hotel/Hostel oder auf einem Caravan platz leben. Ist für Medicare ein fester Wohnsitz Pflicht? Kann ich diese auch beantragen, wenn ich vorerst in einer der von mir erwähnten Unterkünfte lebe? Oder ist es sinnvoll erst einmal für den Anfang eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen?


      Liebe Grüße.

      Rene.
    • Hallo Rene,

      Als australischer Staatsbürger bist du berechtigt eine Medicare Karte zu kriegen. Mit der Logistik, dass ohne festen Wohnsitz in Australien hinzukriegen, habe ich mich nicht befasst, aber irgendwie wird es eine Lösung geben. Selbst Obdachlose haben solche Karten. Inzwischen gibt es eine Medicare app, so dass du die Karte nicht einmal mit dir rumschleppen musst.

      Ich habe einen Link zu der Medicare Webseite angeheftet.

      Viel Spaß bei der Einreise. Wenn ich nichts in den falschen Hals bekommen habe, kannst du hier in Sydney ab Montag mit doppelter Impfung einreisen, ohne in Quarantäne zu müssen.

      servicesaustralia.gov.au/indiv…-youre-australian-citizen

      Gruß aus Sydney,

      Ollie
    • ollieau schrieb:

      Hallo Rene,

      Als australischer Staatsbürger bist du berechtigt eine Medicare Karte zu kriegen. Mit der Logistik, dass ohne festen Wohnsitz in Australien hinzukriegen, habe ich mich nicht befasst, aber irgendwie wird es eine Lösung geben. Selbst Obdachlose haben solche Karten. Inzwischen gibt es eine Medicare app, so dass du die Karte nicht einmal mit dir rumschleppen musst.

      Ich habe einen Link zu der Medicare Webseite angeheftet.

      Viel Spaß bei der Einreise. Wenn ich nichts in den falschen Hals bekommen habe, kannst du hier in Sydney ab Montag mit doppelter Impfung einreisen, ohne in Quarantäne zu müssen.

      servicesaustralia.gov.au/indiv…-youre-australian-citizen

      Gruß aus Sydney,

      Ollie

      Hallo Ollie. Danke für den Link. Auf der Seite bin ich inzwischen auch schon gelandet, nur so wie ich das verstehe muss ich auch mit Pass beweisen, dass ich jetzt dauerhaft in Australien lebe. Aber ich bin ja noch hier.

      Ich bin noch nicht geimpft, bitte nicht falsch verstehen, ich gehöre nicht zu dehnen die sich bei dem Thema irgendeine Verschwörungstheorie zurecht malen. Ich hatte bislang einfach angst diesen schritt zu gehen. War so ein Bauch Gefühl. Aber mittlerweile bin ich bereit dafür, auch wenn mir dabei immer noch ein wenig mulmig ist.

      Aber wenn es der Gesellschaft hilft wieder zum normalen Leben zurück zukommen, und ich natürlich auch 3000 Dollar spare werde ich das tun. Soweit ich das richtig verstanden habe, muss ich komplett geimpft sein, und zwischen der 1. und 2. Impfung muss ich bis zu 6 Wochen warten. Am liebsten würde ich sofort losfliegen da meine Situation gerade passen würde (siehe Thema> QLD Einreise von Deutschland aus mit Australischen Pass. ) Aber so leicht wie ich mir das vorgestellt habe ist es wohl doch nicht.

      Sorry das ich hier im Forum so viele Fragen stelle, aber bin momentan alleine und dachte ein wenig Hilfe ist vielleicht nicht verkehrt. Bin auch allen sehr dankbar für die Unterstützung! Und hoffe, ich nerve nicht.

      Liebe Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jahreen ()

    • Hallo Rene,

      Du nervst überhaupt nicht mit deinen Fragen. Also, wie ich das verstanden habe, brauchst du einen Pass (den besitzt du ja schon) und zwei Dokumente von der Liste auf der Medicare Webseite, um zu beweisen, dass du auch hier bist. Ein Dokument kann aus Deutschland kommen (zum Beispiel, dass du gekündigt hast oder deine Möbel vom der Spedition abholen lassen hast) und das andere muss aus Australien kommen (zum Beispiel Bankkontoauszug). Wenn ich das so lese, glaube ich, dass eine Rechnung, mit deinem Namen drauf, vom Campingplatz, Jugendherberge oder Hotel, ausreichen würde. Einen fester Wohnsitz ist keine Voraussetzung für eine Medicare Karte.

      Link zu den Listen von Dokumenten:

      servicesaustralia.gov.au/indiv…ure-australian-citizen#a2

      Gruß aus Sydney,

      Ollie
    • ollieau schrieb:

      Hallo Rene,

      Du nervst überhaupt nicht mit deinen Fragen. Also, wie ich das verstanden habe, brauchst du einen Pass (den besitzt du ja schon) und zwei Dokumente von der Liste auf der Medicare Webseite, um zu beweisen, dass du auch hier bist. Ein Dokument kann aus Deutschland kommen (zum Beispiel, dass du gekündigt hast oder deine Möbel vom der Spedition abholen lassen hast) und das andere muss aus Australien kommen (zum Beispiel Bankkontoauszug). Wenn ich das so lese, glaube ich, dass eine Rechnung, mit deinem Namen drauf, vom Campingplatz, Jugendherberge oder Hotel, ausreichen würde. Einen fester Wohnsitz ist keine Voraussetzung für eine Medicare Karte.

      Link zu den Listen von Dokumenten:

      servicesaustralia.gov.au/indiv…ure-australian-citizen#a2

      Gruß aus Sydney,

      Ollie
      Hallo nochmal hi

      Ich wohne (noch) in einer Wohngemeinschaft und ich bin dazu gezogen, mein Mitbewohner ist Hauptmieter. Er hat die Wohnung gekündigt. Ich könnte ihn fragen, ob er mir auch eine Kündigung schreibt, aber ob die für Medicare relevant ist, ist die andere Frage. Bank Konto wollte ich in Australien eröffnen. Auskunft über Unterkunft kann ich ja erst in Australien einreichen.

      Ich verliere ja hier meine Krankenversicherung, sobald ich mich abmelde. Aber das Risiko werde ich wohl eingehen müssen. Wird hoffentlich nichts passieren auf der Reise nach Australien, und in der Zeit bis Medicare akzeptiert wird. Werde mir jetzt erst einmal Gedanken machen, wo ich bis ich komplett geimpft bin, hier in Deutschland unterkomme. Vielleicht hätte ich mir doch noch eine Wohnung suchen sollen, nachdem klar war, dass die WG sich auflöst... Na ja mein Fehler.

      Gruß Rene.
    • Rene, nerven tust du nicht, wir helfen hier eigentlich recht gerne.

      Ich sehe das so: Medicare besser erst beantragen, wenn du hier bist. Auf der Webseite steht auch: "If you can’t give us the documents we need, tell us. We’ll talk to you about other options."
      Und für die Reise würde ich eine Reisekrankenversicherung abschliessen.

      Wäre gut, eine Kündigung vom Hauptmieter zu haben.
      cheers Frieda
      ----------------------------------------------------------------
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • Minnie Orb schrieb:

      Und für die Reise würde ich eine Reisekrankenversicherung abschliessen.
      Das würde ich dir auch raten. Die sind nicht teuer. Es gibt unterschiedliche Tarife, die meisten gelten nur für 4 Wochen. Wenn du einen geringen Betrag drauf zahlst, gibt es Jahrespolicen.

      Da musst du dich aber darum kümmern, ob die auch zahlen, wenn du keinen Wohnsitz bzw keine KV in D mehr hast .
      Gruß
      @nna

    • Hallo. Ja ich werde mal bei meiner Krankenversicherung nachfragen, was man da machen kann. Ich hätte vielleicht auch eine Möglichkeit hier eine Wohnanschrift bei einem Bekannten vorerst zu behalten. Aber hier in Deutschland besteht ja die abmelde Pflicht, und ich weiß nicht, ob ich mich dann später von Australien aus in Deutschland abmelden kann.

      Morgen gehe ich erst einmal in ein Impfzentrum. Das blöde ist, ich bin mir nicht sicher ob ich schon vorher einen Flug buchen soll, wegen den abständen zwischen der 1. und 2. Impfung. Dauert ja eine Weile bis die Impfung durch ist. Ach wie schön waren die Zeiten noch vor Covid…

      Danke an alle. Liebe Grüße Rene
    • jahreen schrieb:

      Ich hätte vielleicht auch eine Möglichkeit hier eine Wohnanschrift bei einem Bekannten vorerst zu behalten.
      Das würde ich auf alle Fälle machen, denn es erleichtert erst mal vieles


      jahreen schrieb:

      Aber hier in Deutschland besteht ja die abmelde Pflicht, und ich weiß nicht, ob ich mich dann später von Australien aus in Deutschland abmelden kann.
      Kann man das nicht auch online machen ? Mir ist nicht bekannt, dass man da persönlich erscheinen muss. Außerdem willst ja nicht auswandern, sondern erstmal Urlaub in Australien machen. Dort hast du dir dann überlegt, dass du bleiben möchtest ..... :P
      Gruß
      @nna
    • jahreen schrieb:

      Das blöde ist, ich bin mir nicht sicher ob ich schon vorher einen Flug buchen soll, wegen den abständen zwischen der 1. und 2. Impfung.
      Johnson & Johnson muss nur einmal geimpft werden. Ich weiß allerdings nicht, ob der für Australien ausreicht. Bevor du dich impfen lässt, mach dich schlau, welche Impfungen Australien für die Einreise verlangt. Irgendwo hab ich im Hinterkopf, dass Astra Zeneca nicht anerkannt wird. Bin aber nicht sicher....
      Gruß
      @nna
    • @nna schrieb:

      jahreen schrieb:

      Das blöde ist, ich bin mir nicht sicher ob ich schon vorher einen Flug buchen soll, wegen den abständen zwischen der 1. und 2. Impfung.
      Johnson & Johnson muss nur einmal geimpft werden. Ich weiß allerdings nicht, ob der für Australien ausreicht. Bevor du dich impfen lässt, mach dich schlau, welche Impfungen Australien für die Einreise verlangt. Irgendwo hab ich im Hinterkopf, dass Astra Zeneca nicht anerkannt wird. Bin aber nicht sicher....
      Verimpft werden in AU nur AZ, Pfizer und Moderna. Für alle anderen fehlt die Freigabe. Für die Anerkennung von im Ausland erhaltenen Impfstoffe gelten aber andere Regeln, hier werden die Wichtigsten anerkannt. Gov Health sollte hierzu mehr Infos haben.

      Ob allerdings „der Gesellschaft helfen“ ein (ausreichender) Grund ist, sich ein Mittel spritzen zu lassen, bei denen sich die Hersteller eine Nicht-Haftungsklausel in ihre Verträge haben schreiben lassen, musst Du selbst entscheiden… qcovid.org/
      Adelaide, (ex München)
    • tno-gws schrieb:

      Ob allerdings „der Gesellschaft helfen“ ein (ausreichender) Grund ist, sich ein Mittel spritzen zu lassen,
      Unsere australischen Freunde, die uns dieses WE besuchen und nachher kommen, sind nicht geimpft. Die kommen in 2 Wochen auch wieder ins Land zurück. Das würde bedeuten, dass eine Impfung nicht zwangsläufig vorgeschrieben ist.
      Gruß
      @nna
    • tno-gws schrieb:

      Ob allerdings „der Gesellschaft helfen“ ein (ausreichender) Grund ist, sich ein Mittel spritzen zu lassen, bei denen sich die Hersteller eine Nicht-Haftungsklausel in ihre Verträge haben schreiben lassen, musst Du selbst entscheiden…
      Ich bin was das Thema impfen angeht immer noch zwiegespalten. Manchmal kommt der Gedanke auf es nicht zu machen und die Quarantäne in kauf zu nehmen. Allerdings wird die Einreise dann komplizierter. Und die Kosten für die Quarantäne sind natürlich auch nicht ohne. Der Vorteil mich noch nicht in Deutschland impfen zu lassen wäre, ich könnte sofort los, was mir in meiner jetzigen Situation am liebsten wäre
      (keine Wohnung, Single, kein Job etc. ) wie gesagt bin da hin- und hergerissen... eigentlich wollte ich mich noch nicht impfen lassen.

      Viele Grüße
    • @nna schrieb:

      tno-gws schrieb:

      Ob allerdings „der Gesellschaft helfen“ ein (ausreichender) Grund ist, sich ein Mittel spritzen zu lassen,
      Unsere australischen Freunde, die uns dieses WE besuchen und nachher kommen, sind nicht geimpft. Die kommen in 2 Wochen auch wieder ins Land zurück. Das würde bedeuten, dass eine Impfung nicht zwangsläufig vorgeschrieben ist.
      Ist sie auch nicht.
      Adelaide, (ex München)
    • tno-gws schrieb:

      Ist sie auch nicht.
      Mittlerweile haben wir auch bei einem guten Riesling darüber gesprochen ;) Ich war mir nicht sicher, dennoch danke für deine Antwort .... Man blickt ja fast nicht mehr durch. Hier, 200m über den Rhein ist ein anderes Bundesland mit anderen Regeln, Familienbesuch ebenfalls andere Regeln ... ;(
      Gruß
      @nna
    • @nna schrieb:

      Johnson & Johnson muss nur einmal geimpft werden. Ich weiß allerdings nicht, ob der für Australien ausreicht.
      Johnson & Johnson (Janssen-Cilag) steht auf der Liste. Weil ich kein Arzt bin, möchte ich mich auch nicht dazu äußern, ob es ratsam ist (oder nicht), sich mit diesem Stoff impfen zu lassen.

      passports.gov.au/guidance-foreign-vaccination-certificates