Medikamente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,
      ich habe immer verschreibungspflichtige Medikamente dabei. Habe auch eine genaue Dosierungsanweisung in englisch vom Arzt mit Stempel usw.. Deklariere immer im "Einreisezettel", dass ich Medikamente dabei habe und gehe dann zum roten Ausgang.
      Hat einen großen Vorteil, da stehen selten Leute an ;) und wenn man alles schön angegeben hat, dann kommt noch vielleicht eine Frage und schon ist man durch.
    • Parkwood Lilly schrieb:

      Hi,
      ich habe immer verschreibungspflichtige Medikamente dabei. Habe auch eine genaue Dosierungsanweisung in englisch vom Arzt mit Stempel usw.. Deklariere immer im "Einreisezettel", dass ich Medikamente dabei habe und gehe dann zum roten Ausgang.
      Hat einen großen Vorteil, da stehen selten Leute an ;) und wenn man alles schön angegeben hat, dann kommt noch vielleicht eine Frage und schon ist man durch.
      Das kann ich genauso bestätigen :flag
    • Hi,

      du kannst gleich vermerken, dass Du Medikamente dabei hast. Also Medikamente ankreuzen mit ja. Natürlich kannst Du nicht die ganze Liste einfügen mangels Platz :D
      Die einzige Frage, die jemals mir hierzu gestellt wurde war, ob die Medikamente in "Tee/Pulverform" sind.
    • Nehme trotzdem den roten Ausgang, wie gesagt, falls noch eine Frage kommt bist du da richtig, außerdem es geht schneller weil ja alle meinen, da wird man sehr genau kontrolliert :D und keiner dort durch will.
      Wir waren immer früher durch die Kontrollen mit unserem roten Ausgang.
    • Wenn ihr die Einreisekarte kennen würdet, dann wären nicht so blöde Kommentare gekommen.

      Hier steht unter Punt 1 : Eventuell verbotene oder Einschränkungen unterliegende Waren, z.B. Arzneimittel, Steroide, illegale Pornografie, Schusswaffen, Waffen.

      Was ist jetzt an meiner Frage doof. Ich würde mich an eurer Stelle erst mal vorher informieren, und nicht so blödes Zeug schreiben.

      So jetzt habt ihr bestimmt wieder was zu meckern.
    • traummann schrieb:

      Was ist jetzt an meiner Frage doof.
      Dass du jetzt plötzlich von Waffen schreibst ....

      traummann schrieb:

      Ich habe die Einreisekarte vor mir, aber da sind noch andere Dinge aufgeführt wie Waffen z.B.
      Natürlich ist das eine Aufzählung, das bedeutet, die aufgeführten Dinge sind zu deklarieren.

      Und ja, ich kenne die Einreisekarte, bin schon 10 mal eingereist. Hab mir da aber nie einen Kopf gemacht, denn außer Arzneimittel hatten wir weder Waffen noch Pornos dabei. Und wenn ich kontrolliert werde, ich hatte meine Spritzen im Handgepäck sowie eine mehrsprachige Bescheinigung. Die Menge entsprach der Zeit unseres Aufenthalts, also sah ich auch nicht nach einem Dealer aus. In der Einreisekarte waren sie deklariert. Es ist so was von egal, ob man durch den roten oder grünen Ausgang geht. Mein Gott, das sind alles nur Menschen....

      Falls du tatsächlich Waffen einführen willst, wäre es jedoch ratsam, den roten Ausgang zu nehmen :D
      Gruß
      @nna
    • traummann schrieb:

      Habe auch keine Drogen, nur Medikamente !
      Ist doch gut. Einfach Kreuz bei ja machen und zum roten Ausgang. Dann hast Du alles deklariert und so lange Du keine illegalen Sachen einführst ist alles gut.
      Im schlimmsten Fall musst du ein paar Fragen beantworten und kannst durch gehen. Wir hatten noch nie mit unseren Medikamenten Probleme, weil wir sie deklariert hatten.
      Unangenehm wird es, wenn Du Sachen dabei hast, die nicht deklariert sind und den grünen Ausgang benutzt.
      Wir lieben den roten Ausgang. :D
    • lexini schrieb:

      Unangenehm wird es, wenn Du Sachen dabei hast, die nicht deklariert sind und den grünen Ausgang benutzt.
      Wir hatten auch nie Probleme mit deklarierten Medikamenten und dem grünen Ausgang. Ich hab mir da nie groß Gedanken gemacht ....
      Gruß
      @nna
    • traummann schrieb:

      Wenn ihr die Einreisekarte kennen würdet, dann wären nicht so blöde Kommentare gekommen.

      Hier steht unter Punt 1 : Eventuell verbotene oder Einschränkungen unterliegende Waren, z.B. Arzneimittel, Steroide, illegale Pornografie, Schusswaffen, Waffen.

      Was ist jetzt an meiner Frage doof. Ich würde mich an eurer Stelle erst mal vorher informieren, und nicht so blödes Zeug schreiben.

      So jetzt habt ihr bestimmt wieder was zu meckern.
      Nun, ich hatte mir das Einreiseformular nochmal angeschaut, bevor ich gepostet hab. Deshalb auch meine Antwort: "kommt drauf an". Woher soll ich wissen, was du für Medikamente hast und ob die evtl. hier in Australien nicht zugelassen sind und deshalb verboten sind?

      Uns zu unterstellen, wir würden uns nicht informieren und blödes Zeug schreiben, das ist allerdings schon sehr verwegen.
      cheers Frieda
      ----------------------------------------------------------------
      Die Zukunft war früher auch besser ….. Karl Valentin
    • traummann schrieb:

      Wenn ihr die Einreisekarte kennen würdet, dann wären nicht so blöde Kommentare gekommen.

      Hier steht unter Punt 1 : Eventuell verbotene oder Einschränkungen unterliegende Waren, z.B. Arzneimittel, Steroide, illegale Pornografie, Schusswaffen, Waffen.
      Hi,

      eigentlich ist die Formulierung doch eindeutig: "Eventuell Einschränkungen unterliegende Waren". Wenn Du Dir sicher bist, daß all Deine Medikamente in Australien keinerlei Einschränkungen unterliegen, dann nimm den grünen Ausgang. Da ich mir aber nicht vorstellen kann, daß Du dies mit Sicherheit sagen kannst, nimm einfach den roten Ausgang. Wenn Du dann den Beamten vorzeigst, was Du hast, können die Dir sagen, ob das okay ist oder nicht. Solltest Du etwas dabei haben, was Du nicht einführen darfst, dann kannst Du das direkt ungestraft abgeben. (Gut, bei einer Handgranate mag das vielleicht etwas anders sein, aber bei Medikamenten sollte das eigentlich kein Problem sein, da von einem Ausländer nicht erwartet werden kann, alle Details zu kennen.)

      Die Beamten sind meiner Erfahrung nach meist recht freundlich und hilfsbereit, wenn man sich fragend an sie wendet. Die werden nur unangenehm, wenn man versucht, sie zu bescheixxen...

      Ergo: When in doubt, take the red exit and ask!

      Grüße

      Oliver

      P.S.: Es ist manchmal hier in Australien interessant, was frei erhältlich ist, besonders Medikamente, die in Deutschland verschreibungspflichtig sind. Auf der anderen Seite bekommst Du z.B. Injektionsnadeln (selbst subkutante für Insulin) nur direkt beim Arzt und nicht einmal in der Apotheke. Farbsprühdosen unterliegen z.B. auch Verkaufsbeschränkungen und dürfen vom Verkaufspersonal erst auf Anfrage aus einem versperrten Käfig heraus ausgehändigt werden. Nur ein paar Beispiele...
      Waverton, Sydney (ex München)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haumdaucha_zwoa ()