was haltet ihr davon - Djokovic -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • was haltet ihr davon - Djokovic -

      Hallo,

      seit ein paar Tagen verfolge ich das Thema Djokovic im TV und den Printmedien.
      Wie seht ihr dies, besonders die von euch die in Australien leben.

      Ich dachte immer Einreiseregeln sind für alle :/ gleich. Scheinbar gibt es hier Menschen die gleicher sind......

      Liebe Grüße
      Anita
    • Lustig, ich hatte genau diese Frage gestern meiner ausgewanderten Freundin aus Melbourne gestellt. Not amused kann man da nur sagen und das ist noch milde ausgedrückt. Ich finde natürlich auch, dass ALLE gleich behandelt werden sollen und er keine Extrawurst ist. Für jeden sollten die gleichen Regelungen gelten, fertig.
      No worries :flag
    • meine persönlich Meinung:

      Die Australier haben eine Zeit hinter sich in denen sie weder Familienangehörige noch Freunde außerhalb Australien sehen konnten und das ganze 1,5 Jahre lang.
      Harte Lockdowns, Ausgangssperren und kein Kontakt zur Familie/Freunde außerhalb Australien waren für ALLE der Preis für dieses halbwegs "coronafreie" leben.

      Dann kommt der Djokovic um die Ecke und denkt weil er Geld besitzt und ein berühmter Sportler ist, für ihn gelten andere Regeln.

      Finde ich es fair? Nein.
      Dass ihm die Einreise fürs erste verweigert wurde, hielt ich für fair (und es geht hier nicht um richtig oder falsch).
      The goal of life is freedome.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sassii ()

    • ... nun, meine Meinung ist zwar nicht maßgebend aber um so eindeutiger:

      1. Wer falsche Angaben auf seinem Visaantrag macht betrügt und dem wird die Einreise verweigert sowie 3 Jahre Einreiseverbot.
      2. Wenn ausländische Politiker sowie Familienmitglieder über die Medien Druck ausüben damit jemand besser gestellt wird als Jedermann und außerdem noch gegen geltendes Recht verstoßen werden soll , sollte lebenslang Einreiseverbot bekommen!

      Es gibt genügend australische Citizen, die in der ganzen Welt für lange, lange Zeit gestrandet sind und nicht nach Hause zu ihren Liebsten konnten weil eben diese Regeln eingehalten wurden, dann sollten diese Regeln verdammt nochmal auch für Millionaros gelten.

      Jmtc.
      Just mucking around and drink with the flies - cheers
    • Mighty Mozzie schrieb:

      sowie Familienmitglieder über die Medien Druck ausüben damit jemand besser gestellt wird als Jedermann
      Genau das fand ich auch zum Kotzen ! Vorher war ich eher neutral, aber durch den Auftritt der Familie und dem Schmettern der Nationalhymne kommt es mir vor, als ob die Sache von nationaler Bedeutung für Serbien sei. Das war nur widerlich und ich hoffe, dass die australische Regierung nicht nachgibt.

      Wir sind auch mit jemanden befreundet, der seinen Ehepartner erst nach fast 2 Jahren wieder sehen kann.
      Gruß
      @nna
    • Guten Morgen!

      In der von uns gelesenen Tageszeitung war gestern 11.01.2022 ein längerer Bericht über
      die Einreise von D. in Melbourne.
      Dabei wurde berichtet, dass D. eine Frist zur Nachreichung von Unterlagen/Klärung von Fragen
      eingeräumt wurde. Angeführt wird im Zeitungsbericht der minutiöse Ablauf des Vorgangs.

      D. hat vor Ende dieser Frist Unterlagen/Nachweise etc. vorgelegt und die Behörde hat nach
      Vorlage von Unterlagen - aber VOR Ende der Frist entschieden -und darauf stützt sich das
      Gerichtsurteil.

      Die Nichtbeachtung einer Frist ist ein Verfahrensmangel - und zwar für beide Seiten!

      Heute findet sich dazu ein weiterer Bericht, der sich mit Ungereimtheiten zu seiner Erkrankung
      bzw. dem Datum/des QR-Codes seiner PCR-Tests, seinem Freitesten und seinen Angaben zu
      den Aufenthalten vor der Anreise nach MEL. - lest bitte selbst am Foto des Beitrages.

      Um ev. Probleme mit dem Urheberrecht zu vermeiden hier noch der Link zur Tageszeitung:

      Quelle der Information: Oberösterreichische Nachrichten:


      IMG_20220112_073303-1.jpg
      lg

      rupi
    • Novak Djokovic has had his visa cancelled for a second time, casting serious doubt over whether he can play in the Australian Open.

      Hallo,

      diese Nachricht habe ich gerade in couriermail online gesehen.
      Es gibt doch noch die Hoffnung, dass alle gleich behandelt werden.

      Freue mich auf die Zeit, wenn man wieder sorglos nach OZ reisen darf in 2, 3 oder 4 Jahren :D ;)

      Anita
    • Es ist für mich auf alle Fälle gerecht. Was mich nur gestört hat war das "Geeiere", welches die Richter als Erklärung abgegeben haben.

      Bei dieser ganzen Situation habe ich vorallem an meine Freunde in Melbourne gedacht, die über einen sehr langen Zeitraum in einem Lockdown waren und merkliche Einschränkungen hinnehmen mussten.

      Liebe Grüße
      Anita
    • Ich empfinde es ebenfalls richtig.

      Mich hat aber vor allem die Reaktion der Angehörigen angewidert, die das Ganze als Staatsaffäre aufbauschen wollten - ohne jegliches Gefühl für die unmenschlichen Einschränkungen, die australische Bürger hinsichtlich der Einreisebestimmungen seit fast 2 Jahren durchleiden müssen.
      Gruß
      @nna

      Beitrag von EdnaAverage ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Es gelten in Australien klare und strikte Einreisebedingungen.
      Wer sich nicht daran hält, muss damit rechnen dass er überhaupt nicht einreisen darf oder gleich wieder gehen muss.

      Wäre dies in Deutschland gewesen, hätten unsere Politiker gesagt, er konnte es ja nicht wissen,...

      Australien steht zu seinen Gesetzten. So wie es sein muss.
      Jeder andere hätte auch Australien verlassen müssen.
      Gut dass es hier keine Bonus für "ich bin Reich", "ich bin ein Star" gibt.
    • alex_RW schrieb:

      Gut dass es hier keine Bonus für "ich bin Reich", "ich bin ein Star" gibt.
      Hi,

      das stimmt leider so ganz nicht: bbc.com/news/world-australia-55851074

      Auch im alltäglichen Leben ist Australien nicht ganz so egalitär wie es sich gerne gibt...

      Grüße

      Oliver
      Waverton, Sydney (ex München)
    • haumdaucha_zwoa schrieb:

      Auch im alltäglichen Leben ist Australien nicht ganz so egalitär wie es sich gerne gibt...
      Das sehe ich auch so


      alex_RW schrieb:

      Gut dass es hier keine Bonus für "ich bin Reich", "ich bin ein Star" gibt.
      Dieser Fall war zu aufgebauscht, da konnte es gar keine andere Reaktion mehr geben.

      Ansonsten war es schon immer so, dass man mit viel Geld Vorteile hatte. Und das wird sich auch nicht ändern.....
      Gruß
      @nna