Roaming oder so

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Roaming oder so

      Vorbereitungen in vollen Zügen und da triff ne Frage auf uns die wir so gar nicht mehr zu beantworten wissen.
      Eigentlich sollte es ganz simple sein.

      Wir benötigen unsere deutsche Mobile-Nummer in Australien um evtl. Bankgeschäfte zu tätigen.
      Dazu wollten wir da einfach das Roaming einschalten und dann bei Bedarf das Mobile nutzen (ansonsten "nur" ne Prepaid-Aldicard aus DownUnder).
      Unser Provider (smartmobil.de) kann das gar nicht, tststs.

      Watt nu?
      Welcher Provider hat günstige Roaming-Abkommen mit Deutschland?

      Dank für alle Info's
      Anton und sein Reisepartner hi
    • Ich vermute, es geht dir um die Zusendung der TAN ? Meine Erfahrungen sind aus dem letzten Südafrika Urlaub, aber in Australien dürfte es ebenso sein. Ich habe meine SMS -
      Benachrichtigungen auf den Messenger umgestellt und damit dann auch mit der fremden Sim-Karte die SMS meiner deutschen Handynummer erhalten.

      Aber frag mich nicht, warum das so ist ..... ^^ ;) Es war eher Zufall, dass ich dahinter gekommen bin. Bestimmt gibt es hier Leute, die sich besser auskennen ....
      Gruß
      @nna
    • ich benütze amaysim und bin damit zufrieden. Leider kann ich dir nicht mit einem Preisvergleich dienen. Wenn man jemand sponsort, dann gibts bei amaysim für beide einen discount!
      Gitte hat (hatte?) auch amaysim, vielleicht weiß die mehr?
      Ciao Frieda
      -----------------------------------------------------------------------------------
      ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gerne hätten!

      Historic Albany
    • Wenn Du nur die M-TAN per SMS empfangen willst, schalte Dein deutsches Handy dazu ein und nach dem Empfang wieder aus.
      Der Empfang einer SMS ist (sofern ein Roaming abkommen besteht) kostenlos.

      Wo willst Du überhaupt Bankgeschäfte tätigen? in einem öffentlichen WLAN - würde ich nicht machen.
      1998 NSW-Qld-NT-SA-Vic-ACT -//- 2000 NSW-Qld-NT-WA-SA-Vic-TAS-ACT -//- 2002/2003 SA-NSW-TAS-WA -//- 2005 WA-NT -//- 2008 Qld-NSW-WA -//- 2011 NSW-Vic-SA-WA -//- 2013 WA // tbc
    • Hallo Zusammen,
      yep, es geht so ziemlich nur um das M-TAN-Verfahren.
      Und das Problem ist, ich erkenne nirgens ob ein Abkommen zwischen smartmobil.de und Australien (Telstra & Co.) besteht.
      Hab schon den Service angeschrieben aber noch keine Information erhalten.

      Die Bankgeschäfte mach ich vom Campingplatz-PC shit

      NEEEEE, haben unseren eigene SchlappTop mit dabei.
      Wir werden dann die Prepaid-Version von Telstra kaufen ($150 für 25 GB für 365 Tage) und den entspr. USB-Stick... artist-squared
      Oder hat da jemand bessere Quellen?

      Anton, der Aussieblogger und sein Reisepartner, die Lusche
    • Anton schrieb:

      Hallo Zusammen,
      yep, es geht so ziemlich nur um das M-TAN-Verfahren.
      Und das Problem ist, ich erkenne nirgens ob ein Abkommen zwischen smartmobil.de und Australien (Telstra & Co.) besteht.
      Hab schon den Service angeschrieben aber noch keine Information erhalten.

      Die Bankgeschäfte mach ich vom Campingplatz-PC shit

      NEEEEE, haben unseren eigene SchlappTop mit dabei.
      Wir werden dann die Prepaid-Version von Telstra kaufen ($150 für 25 GB für 365 Tage) und den entspr. USB-Stick... artist-squared
      Oder hat da jemand bessere Quellen?

      Anton, der Aussieblogger und sein Reisepartner, die Lusche
      Ich würde einfach nur die ALDI Sim nutzen (die haben auch tolle Datenpacks!) und dann über das Smartphone einfach einen mobilen Hotsport eröffnen. Darüber kann sich euer Notebook dann einwählen. Einen Stick finde ich eigentlich überflüssig mittlerweile :)
    • ibex schrieb:

      Wenn Du nur die M-TAN per SMS empfangen willst, schalte Dein deutsches Handy dazu ein und nach dem Empfang wieder aus.
      Der Empfang einer SMS ist (sofern ein Roaming abkommen besteht) kostenlos.
      Das wird aber doch wahrscheinlich das gleiche Smartphone sein, dann mit einer australischen SIM-Karte ?
      Gruß
      @nna
    • Servus Anton,

      hier spricht der Banker. Frag mal Deine Bank nach Push Tan, da erfolgt der Versand der SMS an eine App die über ein eigenes Password abgesichert ist. Der
      Versand der Tan ist also an das Handy gebunden und nicht an die Rufnummer ( = Simcard ). Da kannst Du dann nach Deiner Rückkehr auch gleich dabei bleiben,
      Push Tan gilt als wesentlich sicherer als SMS Tan, hab ich letztes Jahr in Australien selbst benutzt, funktioniert einwandfrei.

      Gruß

      Sepp
    • münchner schrieb:

      Servus Anton,

      hier spricht der Banker. Frag mal Deine Bank nach Push Tan, da erfolgt der Versand der SMS an eine App die über ein eigenes Password abgesichert ist. Der
      Versand der Tan ist also an das Handy gebunden und nicht an die Rufnummer ( = Simcard ). Da kannst Du dann nach Deiner Rückkehr auch gleich dabei bleiben,
      Push Tan gilt als wesentlich sicherer als SMS Tan, hab ich letztes Jahr in Australien selbst benutzt, funktioniert einwandfrei.

      Das ist ja interessant. Das würde also auch ohne Mobilfunknetz über WLAN funtionieren ? Ich hab mir schon eine zweite SIM-Card eines anderen Providers für das Banking Zuhause zugelegt, weil der D1 -Empfang bei uns eher schlecht ist und ich die SMS mit der TAN oft erst zu spät bekomme.
      Gruß
      @nna
    • Keine Ahnung, Frieda. Ich weiss nur das roaming von amaysim in Europa sehr teuer war. Habe es nie benutzt.
      Gruss Edna
      The Golden Years: When Actions Creak Louder Than Words.
    • könnt ihr das handy nicht zuhause lassen und einfach alles weiterleiten
      gegebenenfalls bei einer person des vertrauens und dann die tan via whatsapp erhalten
      unsere Australienbilder
      [img]http://www.ushighlights.com/usrtickers/2D3BB7F3F9A2BDD6145193FD19B28209.jpg[/img]
    • Danke für eure Info's


      Na dann glaube ich mal dass die SMS dann auch ankommt.
      Push-Tan hätte meine Kreissparkasse gekonnt allerdings nicht meine Kreditkartenfirma (Barclay Card)...

      Ist ja auch "nur" für den Notfall gedacht.

      Neee ne TAN an jemanden Weiterleiten ist ja mehr als fahrlässig ;)

      Ich werde Euch auf dem Laufenden halten. Ob ihr wollt oder nicht.

      BTW.: Mein Reisepartner schreckt vor nix zurück und hat ne neue Einnahmequelle gefunden:

      aussieblogger.de/?p=2006

      8|