Gefahrengut (Akku) nach Australien schicken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gefahrengut (Akku) nach Australien schicken

      Hat jemand schon mal Elektrospielzeug mit Akkus (z.B. RC Autos, Kameras, Smartphones) nach Australien verschickt und kann mir sagen wie aufwendig das war und was besonderes zu beachten ist?!

      Ich fuehle mich von den ganzen Regeln und Paragraphen auf der Postseite gerade ziemlich erschlagen...

      Danke!
      Enjoy the journey!
    • Hi Sid73,
      nach meiner Erfahrung her würde ich mal sagen... Paket wird geöffnet und Akku bzw. Gerät entnommen oder zurückgeschickt...
      Akkus sind "gefährliche Güter" und dürfen weder im aufgegebenen Gepäck noch in einem Paket verschickt werden.


      "Um das Risiko von Bränden im Frachtraum von Flugzeugen zu minimieren, hat der Airline-Verband IATA nicht nur Lithium-Akkus und -Batterien als Gefahrgut eingestuft
      sondern auch Spraydosen (z.B. Deo) und Parfüm (entzündlich, wegen des enthaltenen Alkohols).

      Wichtig beim DHL-Versand:
      Gefahrgut dürfen Sie mit einem DHL-Standardpaket generell nicht ins Ausland verschicken. Verboten unter allen Umständen.
      Innerhalb Deutschlands ist der Transport mit Einschränkungen erlaubt. Je nach Art des Gefahrguts gibt es zulässige Höchstmengen."

      Ist aber nur meine Meinung und Halbwissen, wie immer ohne Gewehr smile-squared
      Australien 2020
      australienimkopf.de