Tarkine Drive

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tarkine Drive

      Der Tarkine

      Um in den kurvenreiche Tarkine Drive zu gelangen folgten wir von Smithton der Strasse nach Irishtown.Diese durchaus empfehlenswerte Strecke schlängelt sich wie eine Krampfader durch den grünen Regenwald, über dampfenden Asphalt, der verursacht wurde durch immer wieder Schauer und Sonnenschein im kurzen wechsel. Die trockene Phase nutzten wir aus um, unter anderen, auch den um 1900 entstandenen Balfour Fussweg, durch den satt bewachsenen Wald zu begehen. Nur spärlich durchbrach hier und da das Sonnenlicht die dunklen Baumkronen, der mit feuchter bemosung überzogenen, Myrtle Bäume. Mittendrin musste ein kleines Bächlein ohne Brücke überquert werden. Allerdings hatten die Regenfälle jenes Flüsschen etwas ansteigen lassen, so das eine trockene Überquerung abseits des Pfades mühevoll gesucht werden musste.


      Corinna

      Im Prinzip hatte die Ortschaft Corinna am Pieman Fluss nur ein kurzen Bestand. Von 1894 an lebten drei Jahre, mehr als 700 Goldsucher, in der stark anwachsenden Siedlung. In dieser Epoche erreichten sogar Dampfschiffe vom Meer aus diese schwer zugängliche Region und manch eines, wie die Croydon, sank hier, vor genau 99 einhalb Jahren.Die Suche nach diesem Schiffswrack führte über einen schmalen Pfad, bei dem uns die 20 bis 30 Meter langen umgefallenen Baumriesen als Brücke nützlich wurden.


      Das mal als Auszug unseres aktuellen werbefreien blogeintrag. Damit man diesen nicht unbedingt anklicken muss,!

      Wer doch mehr lesen will oder Bilder dazu sehen möchte

      wonderbruecke.jimdo.com/2019/0…genden-zum-balfour-track/


      Vjele Grüsse von Tasmanien